AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Duales Studium Elektrotechnik bei der TenneT TSO GmbH

„Die Ausbildung hat schon fabelhaft begonnen"

Dualer Student Elektrotechnik bei TenneT Christopher – Dualer Student bei TenneT
Christopher absolviert ein Duales Studium zum Bachelor of Engineering im Bereich Elektrotechnik (Energietechnik) bei TenneT und berichtet AZUBIYO von seinen Erfahrungen.

Wie ist dein Dualer Studiengang aufgebaut?

„Die ersten anderthalb Jahre sind Ausbildung. Das dient dem Fördern des Praxisbezugs. Ab dem Start des Studiums unterscheidet sich der Ablauf nur geringfügig von dem eines „normalen Studenten". Lediglich die Semesterferien werden zum Arbeiten in der Firma verwendet."

Was ist das Besondere an deinem Dualen Studium bei TenneT verglichen mit einem regulären Energietechnik-Studium?

„Der Bezug zur Firma ist bei einem Dualen Studium deutlich größer. Der Student muss sich nicht um diverse Praktikumsplätze bemühen und kann im Unternehmen auch an längeren Aufgaben arbeiten. Somit muss man nicht in jeder Praxisphase neu angelernt werden. Dadurch werden einem natürlich auch interessantere und wichtigere Aufgaben zugeordnet."

Welche theoretischen Ausbildungsinhalte hast du an der Berufsschule gelernt und wie ist der Unterricht aufgebaut?

„Für Duale Studenten sollte die Berufsschule lediglich die neu erlernten Themen festigen. Es wird von der Theorie her nichts Neues erzählt. Allerdings werden die im Betrieb praktisch erlernten Themen gefestigt und praktische Kenntnisse aufgebaut."

Welche theoretischen Inhalte hast du an der Hochschule Hannover gelernt und wie ist dort das Lernklima?

„Im Grundstudium werden mathematische, physikalische und elektrotechnische Grundlagen vermittelt. Auch werden elektrotechnische und betriebswirtschaftliche Grundlagen vermittelt. Die Mehrheit der Professoren vermittelt den Stoff sehr gut, und das Lernen fällt einem dadurch leichter. Bei einer Vorlesungsgröße von 20 bis 50 Leuten fällt es einem leicht, dem Unterricht zu folgen, und in kleinerem Maße gehen die Professoren auch sehr detailliert auf entstehende Fragen ein."

Wie ist deine betriebliche Ausbildung bei TenneT gestaltet bzw. organisiert?

„In den ersten anderthalb Jahren findet die Grundausbildung statt. Zudem ist man als Dualer Student schon in den Servicegruppen unterwegs, um einen Einblick in das Geschehen im Umspannwerk zu erhalten. Nach Beginn des Studiums findet man sich, wie ein normaler Student, die größte Zeit des Jahres in der Hochschule wieder. Die restliche Zeit in den Semesterferien verbringt man in der Firma."

In welche Projektarbeiten warst du bisher bei TenneT eingebunden?

„Fehlersuche in der Nahsteuerung eines Umspannwerks und Aufzeigen der Vorteile eines induktiven Spannungswandlers gegenüber eines kapazitiven."

Welche Angebote bietet TenneT außerhalb des normalen Ausbildungsplanes?

„Es werden viele Unternehmungen in der Ausbildung bzw. auch in den Abteilungen unternommen. Zudem sind diverse Sicherheitsschulungen und Erste-Hilfe-Kurse im Programm."

Was waren bisher die „Highlights" deiner Ausbildungs-/Studienzeit?

„Die Ausbildung hat schon fabelhaft begonnen. Als erstes stand bei uns eine Woche im Bildungshaus Zeppelin auf dem Programm. Hier hat man die anderen Auszubildenden mit vielen unterschiedlichen Kursen und Spielen kennengelernt. Daraus hat sich schnell ein gutes Verhältnis zu den Kollegen entwickelt. Weiterhin war es in jeder Abteilung bzw. Servicegruppe eine Freude die neuen Mitarbeiter kennenzulernen. Es sind alle Mitarbeiter sehr nett und aufgeschlossen. Natürlich war auch die ein oder andere Studentenparty ein absoluter Erfolg. Allerdings war für mich das größte Highlight, dass man in den einzelnen Abteilungen meist als gleichwertiger Mitarbeiter angesehen wurde. So kam nicht der Eindruck auf, dass einem Arbeiten nicht zugetraut werden - auch wenn gewisse Arbeiten am Anfang der Ausbildung natürlich noch nicht von einem Azubi ausgeführt wurden."

Welche Voraussetzungen sollte ein Dualer Student mitbringen?

„Spaß am Umgang mit den Mitmenschen, weil der Umgang mit vielen unterschiedlichen Personen einen großen Teil der Ausbildung einnimmt. Zusätzlich sollte natürlich ein Interesse für den späteren Beruf vorhanden sein sowie eine gewisse Begabung in Mathematik und Physik."

Welche Vorteile siehst du für TenneT Duale Studiengänge anzubieten?

„Es werden sehr gut gebildete Mitarbeiter direkt vom Unternehmen ausgebildet. Daher kann der Student schon auf den Arbeitsablauf und das spätere Berufsleben vorbereitet werden. Zudem ist der Firma der Kenntnisstand und soziale Umgang des Menschen zum Zeitpunkt der Übernahme bereits bekannt. Es wird nicht die sprichwörtliche Katze im Sack gekauft."

Inwiefern hast du dich persönlich gerade durch das Duale Studium weiterentwickelt?

„Durch den Einstieg ins Berufsleben verändert sich jeder Mensch generell ein wenig. Allerdings sieht man durch das Duale Studium sehr stark den Unterschied zwischen den normalen Studenten und einem selbst. So würde ich sagen, dass ich deutlich selbstständiger geworden bin und auch das Verhalten meinen Mitmenschen gegenüber sich deutlich verändert hat. Das Selbstbewusstsein steigt und die Fähigkeit seine eigenen Stärken, allerdings auch Schwächen zu erkennen. Dadurch geht man offener auf Menschen zu und kommt leichter mit ihnen ins Gespräch."

Ein abschließendes Statement...?

„Ich kann das Duale Studium jedem Themeninteressierten nur ans Herz legen. Hier wird nicht nur die Theorie gelernt, sondern auch die praktischen Grundlagen werden geschult."

Zum Ausbilderprofil

TenneT TSO GmbH TenneT TSO GmbH
22 freie Plätze

TenneT TSO GmbH

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf