WhatsApp Stellen-Alarm aktivieren
AZUBIYO Logo

Marcs Erfahrung als Dualer Student Pflege

Marcs Erfahrung als Dualer Student Pflege

Marcs Erfahrung als Dualer Student Pflege

Freie Stellen finden

„Zwei Abschlüsse innerhalb von vier Jahren."

Marc (20) absolviert gerade sein Duales Studium Pflege im zweiten Jahr bei der UKSH Akademie in Kiel. AZUBIYO hat er von seinen Erfahrungen berichtet und erzählt, wie er zu dieser Ausbildung gekommen ist.

„Ursprünglich wollte ich Medizin studieren und die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger nutzen, um Krankenhauserfahrungen und Wartesemester zu sammeln.
Der Umgang mit Menschen und die Nähe zur Medizin waren mir bei meiner Berufsauswahl wichtig.
Im Vorstellungsgespräch wurde mir dann das duale Studium vorgeschlagen und die Fakten, zwei Abschlüsse innerhalb von 4 Jahren zu haben und gleichzeitig mehr medizinischen, psychologischen, und pflegerischen Theorie-Input zu haben, als in der regulären Ausbildung, überzeugten mich für das duale Studium.
Da wir der erste Durchgang 2014 starteten, mussten wir unser duales Studium noch oftmals Arbeitskollegen/innen auf der Station erklären, jedoch ist das mittlerweile viel besser geworden.
Mit interessanten und kritischen Augen wurden wir beguckt, da für Deutschland die Akademisierung in der Pflege noch nicht so alt ist, wie in anderen Ländern. Ich fühlte mich trotzdem immer willkommen!“

„Zwei Abschlüsse innerhalb von vier Jahren."

Marc (20) absolviert gerade sein Duales Studium Pflege im zweiten Jahr bei der UKSH Akademie in Kiel. AZUBIYO hat er von seinen Erfahrungen berichtet und erzählt, wie er zu dieser Ausbildung gekommen ist.

„Ursprünglich wollte ich Medizin studieren und die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger nutzen, um Krankenhauserfahrungen und Wartesemester zu sammeln.
Der Umgang mit Menschen und die Nähe zur Medizin waren mir bei meiner Berufsauswahl wichtig.
Im Vorstellungsgespräch wurde mir dann das duale Studium vorgeschlagen und die Fakten, zwei Abschlüsse innerhalb von 4 Jahren zu haben und gleichzeitig mehr medizinischen, psychologischen, und pflegerischen Theorie-Input zu haben, als in der regulären Ausbildung, überzeugten mich für das duale Studium.
Da wir der erste Durchgang 2014 starteten, mussten wir unser duales Studium noch oftmals Arbeitskollegen/innen auf der Station erklären, jedoch ist das mittlerweile viel besser geworden.
Mit interessanten und kritischen Augen wurden wir beguckt, da für Deutschland die Akademisierung in der Pflege noch nicht so alt ist, wie in anderen Ländern. Ich fühlte mich trotzdem immer willkommen!“

Gefällt mir besonders

  • Umgang am Patienten/Arbeit im multiprofessionellen Team
  • Verbindung aus universitärem Lernen und praktischer Ausbildung
  • Nähe an der Medizin/abwechslungsreiche Stationen (Innere Medizin, Chirurgie, Urologie, ect.)
  • Ein freundliches "Dankeschön für deine Hilfe, Marc" - vom Patienten
  • Ständiger Wandel der Medizin und damit auch unserer Aufgaben/Methoden

Sollte man beachten

  • Schichtdienst (Frühschicht, Spätschicht, Nachtschicht)
  • Wochenenddienst
  • Selten auch schlecht gelaunte Patienten
  • Zur Klausurenphase auch mal etwas aufwändiger

Mein Tipp für euch

„Macht vor dem dualen Studium unbedingt ein oder zwei Praktikum/Praktika, um herauszufinden, ob Krankenpflege wirklich das Richtige für euch ist! Ansonsten ist es ein super Beruf, in dem ihr total viel von den Patienten an Dankbarkeit zurückbekommt. Ich gehe immer mit einem befriedigenden Gefühl nach Hause, weil man weiß, dass man Menschen geholfen hat. Pflege ist die Zukunft!“

Mein Job auf einen Blick

  • Art des Dualen Studiums: Praxisintegriert
  • Dauer des Dualen Studiums: 4 Jahre
  • Fachbereich: Pflege
  • Erforderlicher Schulabschluss: Abitur
  • Arbeitsumfeld: Krankenhaus
  • Arbeitszeiten: Feste Zeiten (Schichtdienst)
  • Vergütung während des Studiums: Die ersten drei Jahre vorhanden

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 06:00: Übergabe der Patienten mit Geschehnissen aus der vorherigen Schicht/neue Patienten werden vorgestellt.
  • 6:30: Erste Morgenrunde(Patienten wecken, Vitalzeichen messen, Mobilisierung von Patienten, beim Waschen unterstützen, Blutzuckermessung, Blutentnahmen, ect.)
  • 8:30: Frühstück verteilen, Essen und Trinken anreichen
  • 9:15: Essen einsammeln
  • 9:30: Pause
  • 10:00: Wunden verbinden, neue Patienten aufnehmen, Patienteninformationsgespräche führen
  • 12:00-14:00: Blutzuckermessung, Essen verteilen und anreichen, Dokumentation führen, Übergabe an den Spätdienst geben

Meine Karriereleiter

  • 2018: Datum Studienabschluss
  • 2017: Datum Ausbildungsende
  • Juni 2014: Datum Schulabschluss
  • Ausblick: Da will ich hin!: Auf jeden Fall noch ein Masterstudium ranhängen

Du könntest dir vorstellen, dein Duales Studium auch bei UKSH Akademie zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei UKSH Akademie: