Stellen-Alarm
Direkt auf dein Smartphone! {{startTime.value}} {{graduation.value}} {{region.value}} {{filterSettings.regions.length}} Regionen {{filterSettings.perimeter}} km um {{filterSettings.location.value}} {{filterSettings.perimeter}} km um {{location.value}} {{(filterSettings.locations | unique: 'value').length}} {{ filterSettings.locations.length > 1 ? 'Orte' : 'Ort' }} {{jobType.value}} {{job.value}} {{filterSettings.jobs.length}} Berufe Duales Studium – {{study.value}} {{filterSettings.studies.length}} Fachrichtungen – Duales Studium {{company.value}} {{filterSettings.companies.length}} Ausbildungsbetriebe

Lass dir freie Stellen per WhatsApp oder E-Mail zusenden!

Du suchst:
Wie können wir dich erreichen?
Fast geschafft! Geschafft!

Wir haben dir eine E-Mail an {{externUser.emailId}} geschickt. Klicke auf den darin enthaltenen Bestätigungs-Link, um die Aktivierung abzuschließen.

Wir haben den Stellen-Alarm für die E-Mail-Adresse {{externUser.emailId}} angelegt.

Neue Stellen auch als WhatsApp-Nachricht erhalten?

Zum WhatsApp-Stellen-Alarm
Fast geschafft! Geschafft!
Wir haben den Stellen-Alarm für die Handynummer {{externUser.phoneNumber}} angelegt.

Schreibe uns auf WhatsApp: Hallo

handy mit hallo text

an die +49 16092159575,
damit wir wissen, dass du es bist!

handy mit hallo text
AZUBIYO Logo

Jessicas Erfahrung als Duale Studentin Medizintechnik

Jessicas Erfahrung als Duale Studentin Medizintechnik

Jessicas Erfahrung als Duale Studentin Medizintechnik

„In 9 Semestern zum Studium mit integrierter Ausbildung“

Jessica (22) absolviert gerade ein Duales Studium Medizintechnik nach dem Ulmer Modell bei der ulrich medical. Sie ist momentan im 7. Semester und hat AZUBIYO von ihren Erfahrungen und dem Bewerbungsprozess berichtet.

„Schon während der Oberstufe machte ich mir Gedanken darüber, was ich gerne studieren würde, und stellte mir dabei zunächst die Frage, mit was ich mich gerne beschäftigen würde. Eine Richtung, in die ich gerne gehen wollte, war die Technik, allerdings nicht nur in der Theorie, sondern wenn schon Technik, dann auch mit der Praxis dazu.

Über einen Zeitungsartikel fand ich die Ausschreibung für ein Duales Studium Ulmer Modell mit dem Studiengang Medizintechnik. Das hat mich direkt angesprochen. Durch den medizinischen Teil wird eine Menge interessante Abwechslung und ganz neue Möglichkeiten in den Studiengang gebracht, mit denen man sich außerdem von anderen abhebt.

Beginn des Studiums ist immer zum 1. September und der Bewerbungszeitpunkt ist ca. 1 Jahr vor dem Ausbildungsbeginn. Das Besondere an diesem Studium ist, dass man in den 9 Semestern nicht nur sein Studium absolviert, sondern zusätzlich eine vollwertige Ausbildung bei der IHK abschließt. Das mag sich erstmal stressig anhören, ist es aber nicht. Die wichtigste Information überhaupt: Praxis und Theorie ist semesterweise komplett voneinander getrennt! Ihr habt also nie Schule und müsst danach noch zum Arbeiten oder andersrum.

Praxis:
Das erste, vierte und fünfte Semester sind reine Praxissemester, welche man in seinem Unternehmen verbringt. In dieser Zeit ist man bei den regulären Azubis in der Lehrwerkstatt und erlernt dort die Praxiskenntnisse. In meinem Fall habe ich eine Ausbildung zur Industriemechanikerin gemacht und in der Lehrwerkstatt das Drehen, Fräsen, Bohren, Feilen usw. gelernt. Außerdem besucht man in Blöcken von 3 bis 4 Wochen die Berufsschule. Am Anfang des 4. Semesters wird die Zwischenprüfung der Ausbildung abgelegt. Am Ende des 5. Semesters folgt dann die Abschlussprüfung der Ausbildung.

Theorie:
Die Hochschule besucht man immer zu den gleichen Zeiten wie die Kommilitonen die ,normal' studieren und arbeitet lediglich in den Semesterferien. Der einzige Unterschied ist, dass das Praxissemester hierbei entfällt, da man die Praxis bereits durch die Ausbildung im Studium mit inbegriffen hat. Das Sommersemester läuft immer von März bis Juli und das Wintersemester von Oktober bis Anfang Februar. Dazwischen sind Semesterferien, in denen ihr in eurer Firma arbeitet. Am Ende von jedem Semester sind 2 Wochen Prüfungsphase, in denen man pro Vorlesung, die man gehört hat eine Prüfungsleistung ablegt. Damit ist das jeweilige Semester abgeschlossen.“

„In 9 Semestern zum Studium mit integrierter Ausbildung“

Jessica (22) absolviert gerade ein Duales Studium Medizintechnik nach dem Ulmer Modell bei der ulrich medical. Sie ist momentan im 7. Semester und hat AZUBIYO von ihren Erfahrungen und dem Bewerbungsprozess berichtet.

„Schon während der Oberstufe machte ich mir Gedanken darüber, was ich gerne studieren würde, und stellte mir dabei zunächst die Frage, mit was ich mich gerne beschäftigen würde. Eine Richtung, in die ich gerne gehen wollte, war die Technik, allerdings nicht nur in der Theorie, sondern wenn schon Technik, dann auch mit der Praxis dazu.

Über einen Zeitungsartikel fand ich die Ausschreibung für ein Duales Studium Ulmer Modell mit dem Studiengang Medizintechnik. Das hat mich direkt angesprochen. Durch den medizinischen Teil wird eine Menge interessante Abwechslung und ganz neue Möglichkeiten in den Studiengang gebracht, mit denen man sich außerdem von anderen abhebt.

Beginn des Studiums ist immer zum 1. September und der Bewerbungszeitpunkt ist ca. 1 Jahr vor dem Ausbildungsbeginn. Das Besondere an diesem Studium ist, dass man in den 9 Semestern nicht nur sein Studium absolviert, sondern zusätzlich eine vollwertige Ausbildung bei der IHK abschließt. Das mag sich erstmal stressig anhören, ist es aber nicht. Die wichtigste Information überhaupt: Praxis und Theorie ist semesterweise komplett voneinander getrennt! Ihr habt also nie Schule und müsst danach noch zum Arbeiten oder andersrum.

Praxis:
Das erste, vierte und fünfte Semester sind reine Praxissemester, welche man in seinem Unternehmen verbringt. In dieser Zeit ist man bei den regulären Azubis in der Lehrwerkstatt und erlernt dort die Praxiskenntnisse. In meinem Fall habe ich eine Ausbildung zur Industriemechanikerin gemacht und in der Lehrwerkstatt das Drehen, Fräsen, Bohren, Feilen usw. gelernt. Außerdem besucht man in Blöcken von 3 bis 4 Wochen die Berufsschule. Am Anfang des 4. Semesters wird die Zwischenprüfung der Ausbildung abgelegt. Am Ende des 5. Semesters folgt dann die Abschlussprüfung der Ausbildung.

Theorie:
Die Hochschule besucht man immer zu den gleichen Zeiten wie die Kommilitonen die ,normal' studieren und arbeitet lediglich in den Semesterferien. Der einzige Unterschied ist, dass das Praxissemester hierbei entfällt, da man die Praxis bereits durch die Ausbildung im Studium mit inbegriffen hat. Das Sommersemester läuft immer von März bis Juli und das Wintersemester von Oktober bis Anfang Februar. Dazwischen sind Semesterferien, in denen ihr in eurer Firma arbeitet. Am Ende von jedem Semester sind 2 Wochen Prüfungsphase, in denen man pro Vorlesung, die man gehört hat eine Prüfungsleistung ablegt. Damit ist das jeweilige Semester abgeschlossen.“

Gefällt mir besonders

  • Abwechslung zwischen Praxis und Theorie
  • Monatliches Gehalt auch während der Theoriephase
  • Kennenlernen vieler verschiedener Leute durch Wechsel der Abteilungen/Semester

Sollte man beachten

  • Viele Sachen muss man sich selbstständig organisieren

Mein Tipp für euch

Man sollte bei diesem Studium bedenken, dass auf jeden Fall die Technik und nicht die Medizin im Vordergrund steht.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duales/kooperatives Studium mit beruflicher Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 4,5 Jahre
  • Fachbereich: Technisch, medizinisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Abitur bzw. Allgemeine-/Fachgebundene Hochschulreife
  • Arbeitsumfeld: Büro, Lehrwerkstatt, Hochschule
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: zwischen 980 € und 1.100 €
  • Anzahl Urlaubstage: 24 Tage