Stellen-Alarm
Direkt auf dein Smartphone! {{startTime.value}} {{graduation.value}} {{region.value}} {{filterSettings.regions.length}} Regionen {{filterSettings.perimeter}} km um {{filterSettings.location.value}} {{filterSettings.perimeter}} km um {{location.value}} {{(filterSettings.locations | unique: 'value').length}} {{ filterSettings.locations.length > 1 ? 'Orte' : 'Ort' }} {{jobType.value}} {{job.value}} {{filterSettings.jobs.length}} Berufe Duales Studium – {{study.value}} {{filterSettings.studies.length}} Fachrichtungen – Duales Studium {{company.value}} {{filterSettings.companies.length}} Ausbildungsbetriebe

Lass dir freie Stellen per WhatsApp oder E-Mail zusenden!

Du suchst:
Wie können wir dich erreichen?
Fast geschafft! Geschafft!

Wir haben dir eine E-Mail an {{externUser.emailId}} geschickt. Klicke auf den darin enthaltenen Bestätigungs-Link, um die Aktivierung abzuschließen.

Wir haben den Stellen-Alarm für die E-Mail-Adresse {{externUser.emailId}} angelegt.

Neue Stellen auch als WhatsApp-Nachricht erhalten?

Zum WhatsApp-Stellen-Alarm
Fast geschafft! Geschafft!
Wir haben den Stellen-Alarm für die Handynummer {{externUser.phoneNumber}} angelegt.

Schreibe uns auf WhatsApp: Hallo

handy mit hallo text

an die +49 16092159575,
damit wir wissen, dass du es bist!

handy mit hallo text
AZUBIYO Logo

Lenas Erfahrung als Mechatronikerin

Lenas Erfahrung als Mechatronikerin

Lenas Erfahrung als Mechatronikerin

„Bei Vattenfall wird mir eine sehr gute Ausbildung ermöglicht"

Lena (20) absolviert gerade eine Ausbildung zur Mechatronikerin bei Vattenfall in Berlin. Sie ist momentan im 2. Lehrjahr. AZUBIYO hat sie von ihren Eindrücken berichtet.

Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, da viel handwerklich gearbeitet wird und man sich viel bewegt. Dadurch ist es sehr abwechslungsreich und es wird nicht immer das Gleiche gefordert. Ich habe mich auch bei anderen Betrieben beworben und hatte mehrere Zusagen. Aufgrund meiner Erfahrung aus dem Assessment-Center habe ich mich letztendlich für Vattenfall entschieden. Die Atmosphäre im Assessment-Center war von Anfang sehr entspannt und ich habe mich sofort willkommen gefühlt. Meine Erfahrungen aus dem Assessment-Center haben sich bisher nicht geändert und auch wir Auszubildenden pflegen untereinander einen guten Umgang.

Dumme Fragen gibt es bei Vattenfall nicht, denn man kann die Ausbilder alles fragen und sie versuchen auch, alle Fragen zu beantworten. Ich kann sagen, dass mir bei Vattenfall eine sehr gute Ausbildung ermöglicht wird und es mir Spaß macht, dabei zu sein.

„Bei Vattenfall wird mir eine sehr gute Ausbildung ermöglicht"

Lena (20) absolviert gerade eine Ausbildung zur Mechatronikerin bei Vattenfall in Berlin. Sie ist momentan im 2. Lehrjahr. AZUBIYO hat sie von ihren Eindrücken berichtet.

Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, da viel handwerklich gearbeitet wird und man sich viel bewegt. Dadurch ist es sehr abwechslungsreich und es wird nicht immer das Gleiche gefordert. Ich habe mich auch bei anderen Betrieben beworben und hatte mehrere Zusagen. Aufgrund meiner Erfahrung aus dem Assessment-Center habe ich mich letztendlich für Vattenfall entschieden. Die Atmosphäre im Assessment-Center war von Anfang sehr entspannt und ich habe mich sofort willkommen gefühlt. Meine Erfahrungen aus dem Assessment-Center haben sich bisher nicht geändert und auch wir Auszubildenden pflegen untereinander einen guten Umgang.

Dumme Fragen gibt es bei Vattenfall nicht, denn man kann die Ausbilder alles fragen und sie versuchen auch, alle Fragen zu beantworten. Ich kann sagen, dass mir bei Vattenfall eine sehr gute Ausbildung ermöglicht wird und es mir Spaß macht, dabei zu sein.

Gefällt mir besonders

  • Gutes Arbeitsumfeld
  • Abwechslungsreiche Aufgaben

Sollte man beachten

  • Frühes Aufstehen

Mein Tipp für euch

Trau dich zu fragen! Es wird solange erklärt, bis man es versteht.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Ausbildungsintegrierend
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Mittlerer Schulabschluss
  • Arbeitsumfeld: Werkstatt
  • Arbeitszeiten: 37 Stunden/ Woche
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1.116 €
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 06:30: Ankunft in der Umkleide und umziehen
  • 06:30: Beginn der Arbeiten (z. B. Verdrahtung am Schaltschrank)
  • 09:30: Frühstück
  • 10:00: Weiterführen der Aufgaben (z. B. Fräsen)
  • 12:30: Mittag
  • 13:00: Weiterführen der Aufgaben (z. B. Drehen)
  • 15:00: Schluss