AZUBIYO Logo
Freie Stellen finden

Roboter zum Bewegen bringen

Nina ist im 1. Lehrjahr ihrer Ausbildung zur Mechatronikerin bei Vattenfall in Hamburg. Warum sie sich für diesen Beruf entschieden hat, erzählt sie bei AZUBIYO.

„Es stand sehr früh fest, dass ich eine technische Ausbildung machen werde, weil ich früher schon viel mit technischen Dingen zu tun hatte. Der erste Kontakt kam durch leichte Holzarbeiten in der Schule auf und auch durch Metallkurse kam das Interesse auf.

Ich habe mich erst einmal über handwerkliche Berufe informiert, zum Beispiel welche es denn überhaupt gibt. Dann habe ich einen Test im Internet gemacht und dabei kam etwas Technisches heraus. Anschließend habe ich auch nach Berufen geguckt und bin auf den Beruf des Mechatronikers gestoßen, weil dieser vielfältig ist und man sich in verschiedene Richtungen weiterbilden kann.

Ich habe mich danach nach Betrieben umgeschaut und Vattenfall war der größte Betrieb. Nachdem ich mich beworben hatte, hat es zum Glück geklappt, da Vattenfall mein Hauptziel war.

Schwerpunkt der Ausbildung sind überwiegend Metalle und Mechanik. Zum Beispiel lernt man, wie man einen Roboter zum Bewegen bringt.“

Roboter zum Bewegen bringen

Nina ist im 1. Lehrjahr ihrer Ausbildung zur Mechatronikerin bei Vattenfall in Hamburg. Warum sie sich für diesen Beruf entschieden hat, erzählt sie bei AZUBIYO.

„Es stand sehr früh fest, dass ich eine technische Ausbildung machen werde, weil ich früher schon viel mit technischen Dingen zu tun hatte. Der erste Kontakt kam durch leichte Holzarbeiten in der Schule auf und auch durch Metallkurse kam das Interesse auf.

Ich habe mich erst einmal über handwerkliche Berufe informiert, zum Beispiel welche es denn überhaupt gibt. Dann habe ich einen Test im Internet gemacht und dabei kam etwas Technisches heraus. Anschließend habe ich auch nach Berufen geguckt und bin auf den Beruf des Mechatronikers gestoßen, weil dieser vielfältig ist und man sich in verschiedene Richtungen weiterbilden kann.

Ich habe mich danach nach Betrieben umgeschaut und Vattenfall war der größte Betrieb. Nachdem ich mich beworben hatte, hat es zum Glück geklappt, da Vattenfall mein Hauptziel war.

Schwerpunkt der Ausbildung sind überwiegend Metalle und Mechanik. Zum Beispiel lernt man, wie man einen Roboter zum Bewegen bringt.“

Gefällt mir besonders

  • Die Vielfältigkeit. Man geht in verschiedene Bereiche wie zum Beispiel Elektronik, Mechanik und Metall, so lernt man viele verschiedene Dinge.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Betrieblich
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Arbeitsumfeld: Werkstatt
  • Arbeitszeiten: Feste Arbeitszeiten
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 2016 - 2018 (monatliches Brutto): 1. Ausbildungsjahr 864,08 €, 2. Ausbildungsjahr 930,55 €, 3. Ausbildungsjahr 997,02 €, 4. Ausbildungsjahr 1063,49 €
  • Anzahl Urlaubstage: 30 Tage