AZUBIYO Logo

Maximilians Erfahrung als Medientechnologe Druck

So läuft die Ausbildung bei der MADSACK Mediengruppe ab
Keine Ergebnisse zu '{{filter.value}}' gefunden.

Zurück zu allen Erfahrungsberichten

Maximilian (21) absolviert gerade eine Ausbildung zum Medientechnologen Druck bei der Pressedruck Potsdam GmbH. AZUBIYO erzählt er von seinen Eindrücke und Erfahrungen.

„Die Arbeit an den Druckmaschinen macht mir großen Spaß!“

Ausbildung als Medientechnologe Druck bei der MADSACK Mediengruppe
Ausbildung als Medientechnologe Druck bei der MADSACK Mediengruppe
„Meine Berufswahl war eher zufällig, ich wusste aber, dass ich einen technischen Beruf ausüben möchte. Die Ausbildungsstelle habe ich im Internet gefunden. Nach einem Bewerbungsgespräch konnte ich meine Ausbildung bei der Pressedruck Potsdam GmbH beginnen. Es gibt auch die Möglichkeit, zur Probe zu arbeiten bzw. ein Orientierungspraktikum zu machen, um das Berufsbild und das Arbeitsumfeld vorher kennenzulernen.

Mir gefällt die Arbeit an den Maschinen und dass man viele Informationen über die Medien und das aktuelle Zeitgeschehen bekommt. Ich analysiere, ob die Druckaufträge technisch machbar sind, richte die Druckmaschinen z.B. für den Druck der Tageszeitung ein und überwache den Druckprozess.

Die Ausbildung macht mir viel Spaß, ich habe nette Kollegen und werde von diesen unterstützt. Zudem erhält man eine gute Vergütung.“

Gefällt mir besonders

  • Qualitätsanforderungen als Ziele
  • Aktuelle Informationen, z.B. aus der Politik, mitbekommen
  • Nette Kollegen
  • Gute Arbeitsatmosphäre

Sollte man beachten

  • Teilweise Nachtschicht
  • Feiertagsarbeit

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung : Betrieblich
  • Ausbildungsort : Potsdam
  • Dauer der Ausbildung : 3 Jahre
  • Fachbereich : Technisch
  • Erwünschter Schulabschluss : Mindestens mittlere Reife
  • Arbeitsumfeld : Werkstatt, Druckerei
  • Arbeitszeiten : Schichtsystem
  • Anzahl Urlaubstage : 30 Tage
Zum Berufsprofil

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 13:00 Maschine warten
  • 14:30 Unveränderliche Produkte wie Prospekte vorbereiten und drucken
  • 16:00 Pause
  • 16:30 Vorbereitung der Druckermaschine für die aktuellen Zeitungen
  • 18:00 Druck (zwischendurch Wartezeiten aufgrund von Aktualisierungen)
  • 21:00 Feierabend

Mein Tipp für euch

Für die Ausbildung zum Medientechnologen sollte man technisches Interesse besitzen und körperlich belastbar sein. Außerdem ist ein Interesse an aktuellen Themen hilfreich.
Zum Ausbilderprofil