AZUBIYO Logo

Danielas Erfahrung als Duale Studentin Softwaretechnologie

Danielas Erfahrung als Duale Studentin Softwaretechnologie

Danielas Erfahrung als Duale Studentin Softwaretechnologie

Freie Stellen finden

„Es war für mich die beste Entscheidung, die ich treffen konnte“

Daniela (21) hat ein Duales Studium der Fachrichtung Softwaretechnik bei dem Continentale Versicherungsverbund absolviert. Dieses hat sie bereits erfolgreich abgeschlossen und AZUBIYO von ihren Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

„Auf die Continentale bin ich hauptsächlich durch meine Mutter aufmerksam geworden. So habe ich von der Möglichkeit eines Dualen Studiums mit Schwerpunkt Softwaretechnik erfahren. Auf diesem Weg ein Studium direkt mit der Praxis im Arbeitsalltag verbinden zu können hat mich neugierig gemacht. Um herauszufinden, ob Informatik auch das Richtige für mich ist, habe ich dann in den Sommerferien für 2 Wochen ein freiwilliges Praktikum bei der Continentale gemacht und war sofort überzeugt.

Nach meinem Praktikum habe ich mich direkt für das nächste Jahr beworben und wurde zu einem Einstellungstest eingeladen. Im nächsten Schritt erhielt ich dann eine Einladung zum Kennenlerntermin. Hier ist der Name Programm: Im Gegensatz zum üblichen Assessment-Center ging es hier hauptsächlich darum, die Bewerber persönlich kennenzulernen. An dem Tag bestehend aus Gesprächen und verschiedenen Aufgaben hat sich mein positiver Eindruck vom Unternehmen bestärkt. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich schon kurz darauf die Zusage bekommen habe."

„Es war für mich die beste Entscheidung, die ich treffen konnte“

Daniela (21) hat ein Duales Studium der Fachrichtung Softwaretechnik bei dem Continentale Versicherungsverbund absolviert. Dieses hat sie bereits erfolgreich abgeschlossen und AZUBIYO von ihren Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

„Auf die Continentale bin ich hauptsächlich durch meine Mutter aufmerksam geworden. So habe ich von der Möglichkeit eines Dualen Studiums mit Schwerpunkt Softwaretechnik erfahren. Auf diesem Weg ein Studium direkt mit der Praxis im Arbeitsalltag verbinden zu können hat mich neugierig gemacht. Um herauszufinden, ob Informatik auch das Richtige für mich ist, habe ich dann in den Sommerferien für 2 Wochen ein freiwilliges Praktikum bei der Continentale gemacht und war sofort überzeugt.

Nach meinem Praktikum habe ich mich direkt für das nächste Jahr beworben und wurde zu einem Einstellungstest eingeladen. Im nächsten Schritt erhielt ich dann eine Einladung zum Kennenlerntermin. Hier ist der Name Programm: Im Gegensatz zum üblichen Assessment-Center ging es hier hauptsächlich darum, die Bewerber persönlich kennenzulernen. An dem Tag bestehend aus Gesprächen und verschiedenen Aufgaben hat sich mein positiver Eindruck vom Unternehmen bestärkt. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich schon kurz darauf die Zusage bekommen habe."

Gefällt mir besonders

  • Das Arbeitsklima
  • Eine Umfangreiche und interessante Ausbildung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Unterstützung des Unternehmens bei Studium und Ausbildung
  • Flexibilität im Verlauf des Studiums (Abschluss auch in weniger als 9 Semestern möglich)

Sollte man beachten

  • Die Fachhochschule plant Stunden- und Klausurenpläne kurzfristig, man sollte also in der Hinsicht flexibel sein

Mein Tipp für euch

Rückblickend kann ich euch den Rat geben, euch auch mal etwas zu trauen. Informatik, aber auch Studium und Ausbildung generell waren für mich eine neue Welt. Im Nachhinein war es für mich aber die beste Entscheidung, die ich treffen konnte. Auch später bei Klausuren oder Präsentationen sollte man nicht den Mut verlieren. Später kann man dann stolz auf das sein, was man geschafft hat.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Ausbildungsintegrierend, Duales Studium
  • Dauer der Ausbildung: 4 1/2 Jahre
  • Fachbereich: Informatik
  • Erwünschter Schulabschluss: Abitur, gute Noten in Mathe und Deutsch vorteilhaft
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit, 38 Stunden pro Woche
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: Gemäß der Ausbildungsvergütung des Tarifvertrags der Versicherungsbranche
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 09:00: Arbeitsbeginn: E-Mails lesen und den Tag planen
  • 09:30: Arbeit an meinem aktuellen Entwicklungsprojekt
  • 10:30: Gruppensitzung
  • 11:30: Arbeit an meinem aktuellen Entwicklungsprojekt
  • 12:30: Mittagspause
  • 13:00: Besprechung mit anderen Dualos in der Informatik
  • 13:30: Arbeit an meinem aktuellen Entwicklungsprojekt
  • 17:00: Feierabend