AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte bei der VIACTIV Krankenkasse

„Eine tolle Ausbildung für kommunikative junge Leute!“

Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte bei der VIACTIV Krankenkasse Lea – Azubi bei der VIACTIV Krankenkasse
Lea absolviert gerade ihre Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten bei der VIACTIV Krankenkasse. Sie ist aktuell im 1. Lehrjahr und steht im Interview mit AZUBIYO Rede und Antwort.

AZUBIYO: Was macht ein Sofa überhaupt? / Wie ist der Arbeitsalltag?
Lea: „Kurz gesagt informieren und beraten wir Versicherte in rechtlichen Fragen der Mitgliedschaft sowie über die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung und die krankenkassenindividuellen Mehrleistungen.
Den Arbeitsalltag kann man gar nicht so genau beschreiben, denn jeder Tag ist individuell. Wir haben in verschieden Abteilungen verschiedene Aufgaben. Selbst in der gleichen Abteilung hat man jeden Tag verschiedene Aufgaben. Aber grundsätzlich arbeiten wir viel mit dem Computer. Das Telefon ist meist auch dabei, aber wie oft es eingesetzt wird, ist abhängig von der Abteilung.“

AZUBIYO: Was sind die wichtigsten Eigenschaften, die man mitbringen sollte?
Lea: „Eine der wichtigsten Eigenschaften ist auf jeden Fall, dass man kommunikativ ist. Wir müssen viel mit den Versicherten reden, um zum Beispiel Unklarheiten zu lösen. Deshalb sollte man auch keine Scheu haben mal zu telefonieren oder den Versicherten anzusprechen. Zudem ist auch wichtig, dass wir teamfähig sind. Niemand kann alles wissen. Desto wichtiger ist es auch, dass wir freundlich und hilfsbereit zu unseren Kollegen sind. In verschieden Bereichen ist es auch wichtig Einfühlungsvermögen zu haben.“

AZUBIYO: Hat man viel Kundenkontakt?
Lea: „Es kommt auf die Abteilung an. Ich war bis jetzt in 2 Abteilungen, wo ich unterschiedlich viel und auf unterschiedliche Weise Kundenkontakt hatte.
Im Kundenservice hat man sehr viel persönlichen Kundenkontakt, da in den Geschäftsstellen persönlich beraten wird. Anders ist es in der Abteilung MBF/Fami. Dort hat man weniger persönlichen Kundenkontakt. Der Kundenkontakt ist dort immer telefonisch oder schriftlich.“

AZUBIYO: Ist man fest in einer Abteilung oder wechselt man auch?
Lea: „Nein, man ist nicht fest in einer Abteilung. Unser Ausbilderteam versucht uns Azubis in die verschiedensten Abteilungen einzuteilen und berücksichtigt dabei auch unsere Wünsche.“

AZUBIYO: Wie ist die Ausbildung aufgebaut?
Lea: „Die Ausbildung dauert 3 Jahre. In diesen 3 Jahren sind wir im Betrieb, in der Schule und in der BKK Akademie in Rotenburg. In der BKK Akademie lernen wir alle rechtlichen Inhalte, lernen mit dem SGB umzugehen und schreiben dort unsere Zwischen- und Abschlussprüfung. Dort sind wir 8-mal für je 2 Wochen. In der Schule haben wir Blockunterricht. Dort sind wir 6-mal für 6-7 Wochen.
Die restliche Zeit sind wir im Betrieb.“

AZUBIYO: Werden mir Aufgaben zugetragen, die mich fordern und fördern?
Lea: „Ja. Dadurch, dass jeder Tag individuell ist, haben wir auch individuelle Aufgaben. Unsere Ausbilder in den verschiedenen Abteilungen fordern uns immer und lassen uns auch verschiede Problematiken selber lösen. Manche Aufgaben sind etwas schwerer, aber uns wird trotzdem zugetraut, dass wir sie lösen können.“

AZUBIYO: Was unterscheidet die VIACTIV Krankenkasse von anderen Unternehmen?
Lea: „Die VIACTIV Krankenkasse ist die sportliche Krankenkasse Deutschlands. Wir haben viele sportliche Zusatzleistungen. Außerdem dürfen wir, die Azubis, in vielen Dingen schon selber mitbestimmen. Wir werden z.B. bei Assessment-Centern, Einstellungstests und Berufsfelderkundungen eingesetzt.“

AZUBIYO: Warum hast du dich für die Ausbildung bei der VIACTIV entschieden?
Lea: „Ich habe mich für die Ausbildung bei der VIACTIV Krankenkasse entschieden, weil ich mich beim Einstellungstest und beim Assessment-Center wohlgefühlt habe. Die Atmosphäre war von Anfang an sehr familiär. Dadurch wurde mir die Nervosität, die vorher da war, genommen.“

AZUBIYO: Was überzeugt dich am meisten?
Lea: „Die VIACTIV hat mich mit ihrem familiären Verhalten überzeugt. Unsere Ausbilder stehen uns immer zur Seite und sind immer als Ansprechpartner für uns da.
Wenn wir mal ein Thema in der BKK Akademie nicht verstanden haben, haben wir die Möglichkeit interne Schulungen zubekommen.“

Gefällt mir besonders

  • Viele verschiedene innerbetriebliche Schulungen
  • Lernzirkel mit den Mitazubis
  • Sonstige Einnahmen (Fahrtkostenerstattung, vermögenswirksame Leistungen, Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld usw.)
  • Gleitzeitregelung
  • Ausbildungspaten

Mein Tipp für euch

Die Bewerbung ist der erste Eindruck, den die Ausbildungsbeauftragten erhalten. Achtet auf unentschuldigte Fehlstunden und auf das äußere Erscheinungsbild eurer Bewerbung. Falls ihr ein Bewerberfoto mitschickt, achtet darauf, dass es ein professionelles Bewerberfoto ist. Bewerbt euch frühzeitig (im Sommer des Vorjahres). Bereitet euch für den Einstellungstest und das Vorstellungsgespräch gut vor.
Art der Ausbildung Duale Ausbildung
Dauer der Ausbildung 3 Jahre
Fachbereich Kaufmännisch
Erwünschter Schulabschluss Mittlere Reife
Arbeitsumfeld Büro
Arbeitszeiten Gleitzeit
Höhe der Vergütung während der Ausbildung 874,86 Euro, 941,01 Euro, 1007,16 Euro
Anzahl Urlaubstage 30

Zum Ausbilderprofil

VIACTIV Krankenkasse VIACTIV Krankenkasse
18 freie Plätze

VIACTIV Krankenkasse

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf