AZUBIYO Logo

Annkathrins Erfahrung als Duale Studentin Finanzdienstleistung

Annkathrins Erfahrung als Duale Studentin Finanzdienstleistung

Annkathrins Erfahrung als Duale Studentin Finanzdienstleistung

Freie Stellen finden

„Das Arbeiten im Team steht im Fokus“

Annkathrin (20) absolviert derzeit ein Duales Studium der Fachrichtung BWL-Finanzdienstleistungen bei der Volksbank Ermstal-Alb eG. Sie ist momentan im 3. Semester und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

AZUBIYO: Wie bist du an deinen dualen Studienplatz gekommen?
Annkathrin: Der Finanzdienstleistungsbereich allgemein hat mich schon in der Schule interessiert, speziell der Bankensektor. Ich hab zwar kein Praktikum bei der Bank gemacht, dafür aber Bekannte und Freunde, die in dem Sektor tätig sind, nach ihren Erfahrungen ausgefragt. Zum Beispiel hat meine Cousine auch dual im Bankenbereich studiert und konnte mir deswegen viel darüber erzählen. Ich hab mich dann noch zusätzlich auf der Homepage der Bank informiert und mich für das Duale Studium entschieden.

AZUBIYO: Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Annkathrin: Das Besondere bei der Volksbank Ermstal-Alb eG ist, dass in jeder Abteilung das Arbeiten im Team im Fokus steht. Deswegen wird man auch überall schnell ins Team integriert und gut aufgenommen. Sowohl untereinander als auch gegenüber den Kunden wird viel Wert auf einen Umgang auf Augenhöhe gelegt. Toll finde ich außerdem, dass es flexible Arbeitszeiten gibt und man nach Absprache auch mal später kommen oder früher gehen kann. Auch bei der Urlaubsplanung ist man echt flexibel.

AZUBIYO: Welche persönlichen Eigenschaften sollte man für den Beruf mitbringen?
Annkathrin: Man sollte auf jeden Fall freundlich und offen gegenüber Kunden und Kollegen sein. Dazu gehört es auch, hilfsbereit zu sein. Außerdem sollte man Spaß und Freude an der Teamarbeit haben, da oft Absprachen untereinander und auch bereichsübergreifend getroffen werden müssen. Dementsprechend find ich es wichtig, dass man sich gut in ein Team integrieren und auf Augenhöhe kommunizieren kann.

AZUBIYO: Was hast du von deinem dualen Studium erwartet? Haben sich deine Wünsche erfülllt?
Annkathrin: Im Dualen Studium finden Theorie- und Praxisphasen im 3-monatigen Wechsel statt. Davon habe ich mir verschiedene Vorteile erhofft:
  • eine abwechslungsreiche Ausbildung.
  • praxisbezogene Vorlesungen, also dass ich das Gelernte in der Bank anwenden und umsetzen kann.
  • durch die Einsätze in der Bank nochmal andere Erfahrungen zu machen, als bei einem Vollzeitstudium und zusätzliche Dinge zu lernen.
Nach meinem ersten Jahr kann ich sagen, dass sich meine Erwartungen alle bestätigt haben. Außerdem habe ich mir gewünscht, in der Bank freundlich aufgenommen zu werden und auch dieser Wunsch hat sich erfüllt 😊

AZUBIYO: Wie wird man in der Volksbank Ermstal-Alb eG als Azubi behandelt? Fühlst Du Dich ausreichend betreut?
Annkathrin: Als Azubi bekommt man zu Beginn einen Einsatzplan für das ganze Jahr. Das finde ich mega gut, weil man so schon im Voraus planen kann. In den verschiedenen Ausbildungsbereichen gibt es überall einen Ansprechpartner, der für Fragen, Anmerkungen und Lehrgespräche zur Seite steht. Aber auch die anderen Mitarbeiter kümmern sich um einen, helfen bei Fragen weiter oder erklären neue Themen. Dementsprechend fühle ich mich hier auf jeden Fall ausreichend betreut. Als Azubi ist man bei der Volksbank Ermstal-Alb eG nicht irgendwie schlechter gestellt oder so, sondern wird auf Augenhöhe, wie jeder andere Mitarbeiter behandelt. Man gehört einfach zum Team dazu.

AZUBIYO: Was war dein bisheriges Highlight deiner Ausbildung? Gibt es ein besonderes Erlebnis, was Dir nachhaltig im Gedächtnis geblieben ist?
Annkathrin: Mein Highlight war auf jeden Fall die Einführungswoche mit Kennenlerntagen im Westerwald. Dadurch, dass man dort den ganzen Tag von morgens bis abends gemeinsam verbracht hat, haben wir Azubis uns viel besser kennengelernt, als wenn wir uns z.B. nur morgens in der Bank gesehen hätten. Wir haben dort zusammen gekocht, Sport gemacht und Spiele gespielt. Das war definitiv das beste Erlebnis bisher.

AZUBIYO: Welche Perspektiven hast du nach deinem Dualen Studium?
Annkathrin: Nach meinem Bachelor-Abschluss könnte ich noch einen Master machen. Wann bzw. ob ich das überhaupt machen möchte, weiß ich noch nicht. Sicher bin ich mir aber, dass ich hier bei der Volksbank Ermstal-Alb eG bleiben möchte. In welchem Bereich ist noch offen. Um mir darüber klar zu werden, nutze ich die nächsten 2 Jahre, in denen ich noch in weitere Abteilungen reinschaue und alle Bereiche der Bank kennenlerne.

„Das Arbeiten im Team steht im Fokus“

Annkathrin (20) absolviert derzeit ein Duales Studium der Fachrichtung BWL-Finanzdienstleistungen bei der Volksbank Ermstal-Alb eG. Sie ist momentan im 3. Semester und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

AZUBIYO: Wie bist du an deinen dualen Studienplatz gekommen?
Annkathrin: Der Finanzdienstleistungsbereich allgemein hat mich schon in der Schule interessiert, speziell der Bankensektor. Ich hab zwar kein Praktikum bei der Bank gemacht, dafür aber Bekannte und Freunde, die in dem Sektor tätig sind, nach ihren Erfahrungen ausgefragt. Zum Beispiel hat meine Cousine auch dual im Bankenbereich studiert und konnte mir deswegen viel darüber erzählen. Ich hab mich dann noch zusätzlich auf der Homepage der Bank informiert und mich für das Duale Studium entschieden.

AZUBIYO: Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Annkathrin: Das Besondere bei der Volksbank Ermstal-Alb eG ist, dass in jeder Abteilung das Arbeiten im Team im Fokus steht. Deswegen wird man auch überall schnell ins Team integriert und gut aufgenommen. Sowohl untereinander als auch gegenüber den Kunden wird viel Wert auf einen Umgang auf Augenhöhe gelegt. Toll finde ich außerdem, dass es flexible Arbeitszeiten gibt und man nach Absprache auch mal später kommen oder früher gehen kann. Auch bei der Urlaubsplanung ist man echt flexibel.

AZUBIYO: Welche persönlichen Eigenschaften sollte man für den Beruf mitbringen?
Annkathrin: Man sollte auf jeden Fall freundlich und offen gegenüber Kunden und Kollegen sein. Dazu gehört es auch, hilfsbereit zu sein. Außerdem sollte man Spaß und Freude an der Teamarbeit haben, da oft Absprachen untereinander und auch bereichsübergreifend getroffen werden müssen. Dementsprechend find ich es wichtig, dass man sich gut in ein Team integrieren und auf Augenhöhe kommunizieren kann.

AZUBIYO: Was hast du von deinem dualen Studium erwartet? Haben sich deine Wünsche erfülllt?
Annkathrin: Im Dualen Studium finden Theorie- und Praxisphasen im 3-monatigen Wechsel statt. Davon habe ich mir verschiedene Vorteile erhofft:
  • eine abwechslungsreiche Ausbildung.
  • praxisbezogene Vorlesungen, also dass ich das Gelernte in der Bank anwenden und umsetzen kann.
  • durch die Einsätze in der Bank nochmal andere Erfahrungen zu machen, als bei einem Vollzeitstudium und zusätzliche Dinge zu lernen.
Nach meinem ersten Jahr kann ich sagen, dass sich meine Erwartungen alle bestätigt haben. Außerdem habe ich mir gewünscht, in der Bank freundlich aufgenommen zu werden und auch dieser Wunsch hat sich erfüllt 😊

AZUBIYO: Wie wird man in der Volksbank Ermstal-Alb eG als Azubi behandelt? Fühlst Du Dich ausreichend betreut?
Annkathrin: Als Azubi bekommt man zu Beginn einen Einsatzplan für das ganze Jahr. Das finde ich mega gut, weil man so schon im Voraus planen kann. In den verschiedenen Ausbildungsbereichen gibt es überall einen Ansprechpartner, der für Fragen, Anmerkungen und Lehrgespräche zur Seite steht. Aber auch die anderen Mitarbeiter kümmern sich um einen, helfen bei Fragen weiter oder erklären neue Themen. Dementsprechend fühle ich mich hier auf jeden Fall ausreichend betreut. Als Azubi ist man bei der Volksbank Ermstal-Alb eG nicht irgendwie schlechter gestellt oder so, sondern wird auf Augenhöhe, wie jeder andere Mitarbeiter behandelt. Man gehört einfach zum Team dazu.

AZUBIYO: Was war dein bisheriges Highlight deiner Ausbildung? Gibt es ein besonderes Erlebnis, was Dir nachhaltig im Gedächtnis geblieben ist?
Annkathrin: Mein Highlight war auf jeden Fall die Einführungswoche mit Kennenlerntagen im Westerwald. Dadurch, dass man dort den ganzen Tag von morgens bis abends gemeinsam verbracht hat, haben wir Azubis uns viel besser kennengelernt, als wenn wir uns z.B. nur morgens in der Bank gesehen hätten. Wir haben dort zusammen gekocht, Sport gemacht und Spiele gespielt. Das war definitiv das beste Erlebnis bisher.

AZUBIYO: Welche Perspektiven hast du nach deinem Dualen Studium?
Annkathrin: Nach meinem Bachelor-Abschluss könnte ich noch einen Master machen. Wann bzw. ob ich das überhaupt machen möchte, weiß ich noch nicht. Sicher bin ich mir aber, dass ich hier bei der Volksbank Ermstal-Alb eG bleiben möchte. In welchem Bereich ist noch offen. Um mir darüber klar zu werden, nutze ich die nächsten 2 Jahre, in denen ich noch in weitere Abteilungen reinschaue und alle Bereiche der Bank kennenlerne.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duales Studium
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Fakultät Wirtschaft
  • Erwünschter Schulabschluss: Abitur
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Flexible Arbeitszeiten
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1.110€ / 1.160€ / 1.220€
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Du könntest dir vorstellen, dein Duales Studium auch bei der Volksbank Ermstal-Alb eG zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Volksbank Ermstal-Alb eG: