AZUBIYO Logo

Hannahs Erfahrung als Finanzassistentin

Hannahs Erfahrung als Finanzassistentin

Hannahs Erfahrung als Finanzassistentin

Freie Stellen finden

„Sehr gut strukturierte Ausbildung“

Hannah (19) absolviert gerade eine Ausbildung zur Finanzassistentin bei der Volksbank Karlsruhe. Sie ist momentan im ersten Lehrjahr und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken und Erfahrungen berichtet.

Ich habe mich damals für eine Ausbildung zur Finanzassistentin bei der Volksbank Karlsruhe entschieden, weil ich mein Abitur nutzen wollte, ich mich selbstverständlich für das Bankwesen an sich interessiert habe und ich mich dort von der ersten Sekunde an sehr wohl gefühlt habe. Obwohl man vielleicht davon ausgehen könnte, dass der Alltag im Büro hin und wieder Langeweile mit sich bringen könnte, erlebe ich hier Tag für Tag aufs Neue, dass das nicht der Fall sein muss.

Integration wird hier vom ersten Tag an durch die Stammfilialen geschaffen. Das bedeutet, dass man über die gesamte Ausbildungsdauer in derselben Filiale bleibt und man sich deshalb sehr schnell in das Team einfügen kann. Statt ständiger Umgewöhnung wird einem die Möglichkeit geboten, „mehr Kollege“ und „weniger Azubi“ zu werden.

Was man aber selbstverständlich wechselt, sind die vielen Abteilungen, die man im Laufe seiner Ausbildung durchwandert. Es gibt kaum eine Abteilung, in welche man nicht reinschnuppert, was den Effekt hat, dass man sehr viele Kollegen kennenlernt und Kontakte knüpfen kann.

Abgesehen davon, hat die Volksbank Karlsruhe auch viele Verbundpartner, was die Ausbildung noch vielfältiger macht, als das sie es sowieso schon ist.
Einmal im Monat gibt es ein Seminar für alle Auszubildenden, in welchen man optimal an die Beratertätigkeiten herangeführt und ausgebildet wird. Dabei ist es auch immer wieder schön, seine Azubi-Kollegen zu treffen und sich über den Alltag auf den Filialen auszutauschen. Die Stimmung ist immer relativ locker und ausgelassen, was es - in diesem Rahmen - meiner Meinung nach einfacher macht, zu lernen.

Alles in allem würde ich sagen, dass die Volksbank Karlsruhe ihre Ausbildung sehr gut strukturiert hat und eine familiäre Stimmung die Atmosphäre beherrscht.

„Sehr gut strukturierte Ausbildung“

Hannah (19) absolviert gerade eine Ausbildung zur Finanzassistentin bei der Volksbank Karlsruhe. Sie ist momentan im ersten Lehrjahr und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken und Erfahrungen berichtet.

Ich habe mich damals für eine Ausbildung zur Finanzassistentin bei der Volksbank Karlsruhe entschieden, weil ich mein Abitur nutzen wollte, ich mich selbstverständlich für das Bankwesen an sich interessiert habe und ich mich dort von der ersten Sekunde an sehr wohl gefühlt habe. Obwohl man vielleicht davon ausgehen könnte, dass der Alltag im Büro hin und wieder Langeweile mit sich bringen könnte, erlebe ich hier Tag für Tag aufs Neue, dass das nicht der Fall sein muss.

Integration wird hier vom ersten Tag an durch die Stammfilialen geschaffen. Das bedeutet, dass man über die gesamte Ausbildungsdauer in derselben Filiale bleibt und man sich deshalb sehr schnell in das Team einfügen kann. Statt ständiger Umgewöhnung wird einem die Möglichkeit geboten, „mehr Kollege“ und „weniger Azubi“ zu werden.

Was man aber selbstverständlich wechselt, sind die vielen Abteilungen, die man im Laufe seiner Ausbildung durchwandert. Es gibt kaum eine Abteilung, in welche man nicht reinschnuppert, was den Effekt hat, dass man sehr viele Kollegen kennenlernt und Kontakte knüpfen kann.

Abgesehen davon, hat die Volksbank Karlsruhe auch viele Verbundpartner, was die Ausbildung noch vielfältiger macht, als das sie es sowieso schon ist.
Einmal im Monat gibt es ein Seminar für alle Auszubildenden, in welchen man optimal an die Beratertätigkeiten herangeführt und ausgebildet wird. Dabei ist es auch immer wieder schön, seine Azubi-Kollegen zu treffen und sich über den Alltag auf den Filialen auszutauschen. Die Stimmung ist immer relativ locker und ausgelassen, was es - in diesem Rahmen - meiner Meinung nach einfacher macht, zu lernen.

Alles in allem würde ich sagen, dass die Volksbank Karlsruhe ihre Ausbildung sehr gut strukturiert hat und eine familiäre Stimmung die Atmosphäre beherrscht.

Gefällt mir besonders

  • Kundenkontakt
  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Einblick in verschiedene Abteilungen
  • Gleitzeit

Sollte man beachten

  • Bürojob
  • Interesse an Wirtschaft sollte vorhanden sein

Mein Tipp für euch

Es ist wichtig, Spaß daran zu haben, mit Kunden und anderen Menschen zu arbeiten und ihnen offen zu begegnen.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual
  • Dauer der Ausbildung: 2 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Fachhochschulreife/ Abitur
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1. Jahr: 1060€ brutto/ 2. Jahr: 1120€ brutto
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei Volksbank Karlsruhe eG zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Volksbank Karlsruhe eG: