AZUBIYO Logo

Ann-Christins Erfahrung als Bankkauffrau

Ann-Christins Erfahrung als Bankkauffrau

Ann-Christins Erfahrung als Bankkauffrau

Freie Stellen finden

„Ich starte jeden Tag wissbegierig in den Tag.“

Ann-Christin (21) absolviert gerade eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank Münsterland Nord eG. Sie ist momentan im 3. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken berichtet.

Ich starte jeden Tag wissbegierig in den Tag und habe dadurch gelernt, wie wichtig jeder einzelne Tag in der Ausbildung ist. Die Kollegen haben jederzeit ein offenes Ohr für einen und helfen wann und wo sie können. Viele Kundenberater nehmen sich die Zeit, um sogenannte Simulationskundengespräche mit mir durchzuführen, um mich bestmöglich auf die mündliche Abschlussprüfung vorzubereiten und den Kundenkontakt zu trainieren.

Vor allem das persönliche Besprechen von Fachthemen ist sehr wertvoll, denn so erhält man eigentlich eine kleine "Nachhilfestunde" von Kollegen, die sich bestens mit den Fachthemen auskennen. Jeder einzelne Kollege geht sehr wertschätzend mit mir um und man hat zu keiner Zeit das Gefühl, dass man stört o.ä.

Was ich darüber hinaus an der Ausbildung sehr schätze, ist der Blockunterricht und das digitale Arbeiten in der Schule. Zu Beginn der Ausbildung bekommt man ein eigenes Ipad von der Bank gestellt, mit welchem man in der Schule, aber auch in den Seminaren arbeiten kann. Des Weiteren hat man Zugriff auf eine Online-Lernplattform (Prüfungs-TV), mit welchem man sich ganz wunderbar auf Prüfungen vorbereiten kann.

Während der Ausbildung hat man einen circa dreimonatigen Einsatz in einer unserer Azubifilialen. Dort arbeitet man wie ein "echter Berater". Ich selber habe die Zeit dort als sehr wertvoll empfunden, da man dort nochmal tiefer in den Berateralltag eintauchen kann und für sich sehr viel aus dieser Zeit lernen kann.

Die Ausbildung besteht jedoch nicht nur aus den Einsätzen in den Filialen, sondern man lernt auch die internen Abteilungen einer Bank genauer kennen (Bankorganisation, Marktfolge, interne Revision, Innovations- und Qualitätsmanagement usw.). Zwar sind diese Einsätze immer deutlich kürzer als die Einsätze in den Filialen selbst, jedoch bekommt man in der Einsatzzeit einen sehr guten Überblick über die Abteilung und deren Aufgabenbereiche.
Darüber hinaus hat man während der Ausbildung einmal die Möglichkeit, zwei Wochen in eine Wunschabteilung reinzuschnuppern, die man frei wählen kann.

Letzten Endes kann ich sagen, dass es eine sehr gute Entscheidung war, die Ausbildung bei der Volksbank Münsterland Nord eG zu absolvieren, denn man kann schon sehr schnell vieles selbstständig erledigen und bekommt immer die passende Unterstützung der Kollegen und dazu noch ein hohes Maß an Wertschätzung.

„Ich starte jeden Tag wissbegierig in den Tag.“

Ann-Christin (21) absolviert gerade eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank Münsterland Nord eG. Sie ist momentan im 3. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken berichtet.

Ich starte jeden Tag wissbegierig in den Tag und habe dadurch gelernt, wie wichtig jeder einzelne Tag in der Ausbildung ist. Die Kollegen haben jederzeit ein offenes Ohr für einen und helfen wann und wo sie können. Viele Kundenberater nehmen sich die Zeit, um sogenannte Simulationskundengespräche mit mir durchzuführen, um mich bestmöglich auf die mündliche Abschlussprüfung vorzubereiten und den Kundenkontakt zu trainieren.

Vor allem das persönliche Besprechen von Fachthemen ist sehr wertvoll, denn so erhält man eigentlich eine kleine "Nachhilfestunde" von Kollegen, die sich bestens mit den Fachthemen auskennen. Jeder einzelne Kollege geht sehr wertschätzend mit mir um und man hat zu keiner Zeit das Gefühl, dass man stört o.ä.

Was ich darüber hinaus an der Ausbildung sehr schätze, ist der Blockunterricht und das digitale Arbeiten in der Schule. Zu Beginn der Ausbildung bekommt man ein eigenes Ipad von der Bank gestellt, mit welchem man in der Schule, aber auch in den Seminaren arbeiten kann. Des Weiteren hat man Zugriff auf eine Online-Lernplattform (Prüfungs-TV), mit welchem man sich ganz wunderbar auf Prüfungen vorbereiten kann.

Während der Ausbildung hat man einen circa dreimonatigen Einsatz in einer unserer Azubifilialen. Dort arbeitet man wie ein "echter Berater". Ich selber habe die Zeit dort als sehr wertvoll empfunden, da man dort nochmal tiefer in den Berateralltag eintauchen kann und für sich sehr viel aus dieser Zeit lernen kann.

Die Ausbildung besteht jedoch nicht nur aus den Einsätzen in den Filialen, sondern man lernt auch die internen Abteilungen einer Bank genauer kennen (Bankorganisation, Marktfolge, interne Revision, Innovations- und Qualitätsmanagement usw.). Zwar sind diese Einsätze immer deutlich kürzer als die Einsätze in den Filialen selbst, jedoch bekommt man in der Einsatzzeit einen sehr guten Überblick über die Abteilung und deren Aufgabenbereiche.
Darüber hinaus hat man während der Ausbildung einmal die Möglichkeit, zwei Wochen in eine Wunschabteilung reinzuschnuppern, die man frei wählen kann.

Letzten Endes kann ich sagen, dass es eine sehr gute Entscheidung war, die Ausbildung bei der Volksbank Münsterland Nord eG zu absolvieren, denn man kann schon sehr schnell vieles selbstständig erledigen und bekommt immer die passende Unterstützung der Kollegen und dazu noch ein hohes Maß an Wertschätzung.

Gefällt mir besonders

  • Sehr abwechslungsreiche Aufgabenbereiche
  • Kein Tag gleicht dem anderen
  • Man kann Kunden schon sehr schnell alleine weiterhelfen
  • Man kann vieles selbstständig bearbeiten, hat jedoch nie das Gefühl, alleine gelassen zu werden

Sollte man beachten

  • Zu manchen internen Abteilungen muss man einen etwas längeren Fahrtweg auf sich nehmen, jedoch wird bei den Filialeinsätzen (die überwiegen) stets auf dein Wohnort geachtet.

Mein Tipp für euch

Freue dich auf jeden einzelnen Einsatz in deiner Ausbildung, denn jeder Tag ist anders und auf seine Art und Weise lehrreich für deine Ausbildung. Gehe stets offen und wissbegierig durch den Tag, denn so lernt man am meisten.

Mein Job auf einen Blick

  • Dauer der Ausbildung: 2,5 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Mindestens mittlere Reife
  • Arbeitsumfeld: In den Filialen selbst und in den internen Abteilungen
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1. Lehrjahr 1110 Euro; 2. Lehrjahr 1160 Euro; 3. Lehrjahr 1220 Euro (circa-Bruttowerte)
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:00: Filialeinsatz (Privatkundenberatung) Beginn
  • 08:30: Gemeinsam mit den Kollgen die Filiale für den Tag vorbereiten
  • 09:00: Filiale wird geöffnet// (Überweisungen aus den Briefkästen holen)
  • 10:00: Terminvorbereitung gemeinsam mit Kundenberater
  • 12:30: Filiale wird geschlossen// Aufgaben, die noch nicht erledigt sind, werden noch bearbeitet
  • 13:00: Mittagspause
  • 13:30: Sachbearbeitung (z.B. Vollmachten, Aufgaben rund um das Konto, Online-Banking usw.)
  • 14:00: Kundentermin
  • 15:30: Nachbesprechung/ Nachbearbeitung Kundentermin
  • 16:30: Filiale wird geschlossen// Kasse wird aufgenommen und Filiale wird gemeinsam mit Kollegen für den Feierabend vorbereitet
  • 17:00: Feierabend

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei der Volksbank Münsterland Nord eG. zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

2 passende freie Stellen bei Volksbank Münsterland Nord eG: