AZUBIYO Logo
Freie Stellen finden

„#mehralsBANKER“

Paula (17) macht gerade eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank-Raiffeisenbank Amberg eG. Sie ist momentan im 2. Lehrjahr und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

Schon von klein an wollte ich eines Tages in einem Beruf sein, bei dem ich durch meine Hilfe Menschen eine Freude machen kann und mich andererseits mit dem Thema Finanzen und Geld beschäftige.

Bei meiner Schule wurde einmal im Jahr ein Berufsinformationstag veranstaltet, bei dem ich an dem Vortag der VR-Bank Amberg eG teilnahm. Was mich davon überzeugt hat, mich dort als Bankkauffrau zu bewerben, waren das gemeinschaftliche Arbeitsklima, dass der Arbeitgeber sich gut für die Gesundheit der Mitarbeiter einsetzt (beispielsweise durch ein großes Fitnessangebot, Massagen und die Teilnahme mit Mitarbeiterteams an Laufveranstaltungen), sowie die Unterstützung und die Förderung für Vereine und karitative Zwecke in der gesamten Region.

In meinem Alltag als Azubi bekomme ich viel Vertrauen geschenkt und darf somit viele Aufgaben selbständig erledigen. Am Schalter darfst du z.B. Geldauszahlungen oder Überweisungen für den Kunden ausführen und das theoretisch Erlernte von der Berufsschule in die Praxis umsetzen.

Woran du erkennst, ob diese Ausbildung etwas für dich ist? Wenn du dich in deinem privaten Leben gerne mit Menschen umgibst, gerne Menschen weiterhilfst und Interesse an „Finanzen und Geld“ hast.

Nach meiner Ausbildung würde ich gerne eine Stelle als Beraterin in unserem Haus antreten.

„#mehralsBANKER“

Paula (17) macht gerade eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank-Raiffeisenbank Amberg eG. Sie ist momentan im 2. Lehrjahr und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

Schon von klein an wollte ich eines Tages in einem Beruf sein, bei dem ich durch meine Hilfe Menschen eine Freude machen kann und mich andererseits mit dem Thema Finanzen und Geld beschäftige.

Bei meiner Schule wurde einmal im Jahr ein Berufsinformationstag veranstaltet, bei dem ich an dem Vortag der VR-Bank Amberg eG teilnahm. Was mich davon überzeugt hat, mich dort als Bankkauffrau zu bewerben, waren das gemeinschaftliche Arbeitsklima, dass der Arbeitgeber sich gut für die Gesundheit der Mitarbeiter einsetzt (beispielsweise durch ein großes Fitnessangebot, Massagen und die Teilnahme mit Mitarbeiterteams an Laufveranstaltungen), sowie die Unterstützung und die Förderung für Vereine und karitative Zwecke in der gesamten Region.

In meinem Alltag als Azubi bekomme ich viel Vertrauen geschenkt und darf somit viele Aufgaben selbständig erledigen. Am Schalter darfst du z.B. Geldauszahlungen oder Überweisungen für den Kunden ausführen und das theoretisch Erlernte von der Berufsschule in die Praxis umsetzen.

Woran du erkennst, ob diese Ausbildung etwas für dich ist? Wenn du dich in deinem privaten Leben gerne mit Menschen umgibst, gerne Menschen weiterhilfst und Interesse an „Finanzen und Geld“ hast.

Nach meiner Ausbildung würde ich gerne eine Stelle als Beraterin in unserem Haus antreten.

Gefällt mir besonders

  • Die Ausbildung macht mir großen Spaß, da sie sehr abwechslungsreich von den Arbeiten ist, man lernt viele verschiedene Abteilungen einer Bank kennen (von Beratung über Buchhaltung bis hin zur Immobilienabteilung).
  • Für unsere Ausbildung wurden uns von unserem Arbeitgeber iPads geschenkt, die uns das Lernen um vieles einfacher machen.

Sollte man beachten

  • Wo Menschen sind, da "menschelts" halt ; ) Natürlich triffst du auch mal auf Kunden, die einen schlechten Tag haben, oder denen sprichwörtlich eine Laus über die Leber gelaufen ist. Am Kundenservice bist du der erste Ansprechpartner und bekommst dementsprechend auch manchmal den ersten Frust der Kunden ab. Aber da musst du dir einfach immer bewusst sein, dass der Kunde nichts gegen dich persönlich hat und darfst solche Erfahrungen nicht an dich ran lassen.

Mein Tipp für euch

Ebenfalls noch zwei kleine Tipps für die Zukunft, die du im Leben immer wieder benötigst: „Man lernt nie aus!“ und „Es gibt keine dummen Fragen!“

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual
  • Dauer der Ausbildung: 2,5 Jahre (mit Möglichkeit auf 2 Jahre zu verkürzen)
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Mittlere Reife oder (Fach-)Abitur
  • Arbeitsumfeld: Büro und Kundenservice
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1. Lj. 1.060 € (brutto); 2. Lj. 1.110€ (brutto); 3. Lj. 1.170 € (brutto)
  • Anzahl Urlaubstage: 30