AZUBIYO Logo

Janinas Erfahrung als Bankkauffrau

Janinas Erfahrung als Bankkauffrau

Janinas Erfahrung als Bankkauffrau

Freie Stellen finden

„Hier gehört man dazu und das von Anfang an.“

Janina (20) befindet sich im 3. Lehrjahr ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau bei der VR-Bank Nordeifel eG. Sie hat AZUBIYO von ihren Eindrücken und Erfahrungen berichtet.

Ich wusste schon sehr früh, dass ich einen kaufmännischen Beruf erlernen wollte, da ich mich nicht nur sehr für wirtschaftliche Themen interessiere, sondern auch gerne mit Menschen zusammenarbeite.

Aus diesem Grund habe ich in der 10. Klasse ein zweiwöchiges Praktikum bei der VR-Bank Nordeifel eG absolviert. Bereits ab meinem ersten Praktikumstag war mir bewusst, dass der Beruf der Bankkauffrau genau der berufliche Weg ist, den ich in meiner Zukunft gehen möchte. Überzeugt wurde ich nicht nur durch den Einblick in den abwechslungsreichen Berufsalltag der Bankkauffrau, sondern insbesondere durch die verstärkte Gemeinschaft und Zusammenarbeit der Kollegen, wodurch ein familiäres Arbeitsumfeld herrscht, in dem man sich nur wohlfühlen kann! Und somit war auch für mich die Frage beantwortet, in welchem Unternehmen mein „#karrierestart“ erfolgen sollte.

Nachdem ich meine Bewerbungsunterlagen abgeschickt hatte, bekam ich kurze Zeit später auch schon eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Am vereinbarten Termin absolvierte ich nicht nur ein Vorstellungsgespräch, sondern im Anschluss auch einen Online-Einstellungstest. Von Anfang an hatte ich ein gutes Gefühl und das wurde bereits nach wenigen Tagen mit einer Zusage bestätigt, woraufhin meine Freude riesig war!

Nach meinem Abitur konnte ich den Ausbildungsbeginn am 01.08.2018 kaum erwarten! Los ging es mit einer Einführungswoche, in der mein Lehrjahr im Rahmen einer Rallye nicht nur das gesamte Unternehmen kennenlernte, sondern insbesondere das Azubi-Team, in welchem der Zusammenhalt in einem gemeinsamen Ausflug gestärkt wurde. Danach ging es zum Einführungsseminar nach Forsbach, wo uns die wichtigsten Grundlagen unserer Berufsausbildung vermittelt wurden. Auch an meine ersten, „richtigen“ Arbeitstage erinnere ich mich gerne zurück. Vom ersten Tag an habe ich von meinen Kollegen das Gefühl vermittelt bekommen, dass ich ein Teil dieses starken Teams bin. Gemeinsam übernimmt man täglich Verantwortung und lernt jeden Tag etwas Neues dazu, wodurch man sich stetig weiterentwickelt. Und durch den Arbeitseinsatz in verschiedenen Fachabteilungen sowie durch die Abwechslung von Theorie und Praxis, aufgrund des Blockunterrichts in der Berufsschule, wird es auch nie langweilig, versprochen!

Ich hoffe, dass ich dir mit meinen Eindrücken und Erfahrungen helfen konnte und dich ein wenig neugierig machen konnte! :)

„Hier gehört man dazu und das von Anfang an.“

Janina (20) befindet sich im 3. Lehrjahr ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau bei der VR-Bank Nordeifel eG. Sie hat AZUBIYO von ihren Eindrücken und Erfahrungen berichtet.

Ich wusste schon sehr früh, dass ich einen kaufmännischen Beruf erlernen wollte, da ich mich nicht nur sehr für wirtschaftliche Themen interessiere, sondern auch gerne mit Menschen zusammenarbeite.

Aus diesem Grund habe ich in der 10. Klasse ein zweiwöchiges Praktikum bei der VR-Bank Nordeifel eG absolviert. Bereits ab meinem ersten Praktikumstag war mir bewusst, dass der Beruf der Bankkauffrau genau der berufliche Weg ist, den ich in meiner Zukunft gehen möchte. Überzeugt wurde ich nicht nur durch den Einblick in den abwechslungsreichen Berufsalltag der Bankkauffrau, sondern insbesondere durch die verstärkte Gemeinschaft und Zusammenarbeit der Kollegen, wodurch ein familiäres Arbeitsumfeld herrscht, in dem man sich nur wohlfühlen kann! Und somit war auch für mich die Frage beantwortet, in welchem Unternehmen mein „#karrierestart“ erfolgen sollte.

Nachdem ich meine Bewerbungsunterlagen abgeschickt hatte, bekam ich kurze Zeit später auch schon eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Am vereinbarten Termin absolvierte ich nicht nur ein Vorstellungsgespräch, sondern im Anschluss auch einen Online-Einstellungstest. Von Anfang an hatte ich ein gutes Gefühl und das wurde bereits nach wenigen Tagen mit einer Zusage bestätigt, woraufhin meine Freude riesig war!

Nach meinem Abitur konnte ich den Ausbildungsbeginn am 01.08.2018 kaum erwarten! Los ging es mit einer Einführungswoche, in der mein Lehrjahr im Rahmen einer Rallye nicht nur das gesamte Unternehmen kennenlernte, sondern insbesondere das Azubi-Team, in welchem der Zusammenhalt in einem gemeinsamen Ausflug gestärkt wurde. Danach ging es zum Einführungsseminar nach Forsbach, wo uns die wichtigsten Grundlagen unserer Berufsausbildung vermittelt wurden. Auch an meine ersten, „richtigen“ Arbeitstage erinnere ich mich gerne zurück. Vom ersten Tag an habe ich von meinen Kollegen das Gefühl vermittelt bekommen, dass ich ein Teil dieses starken Teams bin. Gemeinsam übernimmt man täglich Verantwortung und lernt jeden Tag etwas Neues dazu, wodurch man sich stetig weiterentwickelt. Und durch den Arbeitseinsatz in verschiedenen Fachabteilungen sowie durch die Abwechslung von Theorie und Praxis, aufgrund des Blockunterrichts in der Berufsschule, wird es auch nie langweilig, versprochen!

Ich hoffe, dass ich dir mit meinen Eindrücken und Erfahrungen helfen konnte und dich ein wenig neugierig machen konnte! :)

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Selbstständige Bearbeitung von Aufgaben
  • Kundenkontakt
  • Einsatz in verschiedenen Fachabteilungen
  • Zusammenarbeit mit den Kollegen

Mein Tipp für euch

Du solltest Spaß am Umgang mit Menschen haben und stets offen und neugierig für Neues sein. Außerdem ist es wichtig, dass Du nicht direkt aufgeben solltest, falls es mal nicht so gut laufen sollte. Denn Du darfst nie vergessen: „Misserfolge sind oft notwendige Umwege zum Erfolg."

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 2,5 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Fachabitur
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Feste Zeiten
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: ca. 1.060,00 € bis 1.170,00 €
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:00: Arbeitsbeginn; Bearbeitung verschiedener Sacharbeiten
  • 09:00: Öffnung der Bankfiliale
  • 09:00: Kundenkontakt im Servicebereich, Bearbeitung von Kundenaufträgen, Teilnahme an Beratungsgesprächen
  • 13:00: Mittagspause
  • 13:30: Bearbeitung von Kundenaufträgen, eigenständige Vorbereitung und Durchführung von Beratungsgesprächen, selbstständige Weiterbildung
  • 16:00: Schließung der Bankfiliale
  • 16:00: Nachbearbeitung von Kundenaufträgen und Sacharbeiten
  • 16:30: Feierabend

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei VR-Bank Nordeifel eG zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei VR-Bank Nordeifel eG: