AZUBIYO Logo

Markus' Erfahrung als Fachinformatiker für Systemintegration

Markus' Erfahrung als Fachinformatiker für Systemintegration

Markus' Erfahrung als Fachinformatiker für Systemintegration

Freie Stellen finden

„Markus über seine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegr.“

Markus (20) ist im 3. Lehrjahr seiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei der WÜma und im Schwerpunktunternehmen Main-Post in Würzburg. Hier berichtet er auf AZUBIYO.

Durch die Vertretung der WÜma auf einer Berufsbörse wurde ich auf sie aufmerksam. Man konnte sich direkt über Erfahrungen der Azubis informieren lassen. Ein Jahr vor meinem Abschluss der mittleren Reife an der Wirtschaftsschule habe ich mich bei der WÜma für die Ausbildung beworben und wurde schließlich zum Vorstellungsgespräch bei der Main-Post eingeladen. Wenig später kam auch schon die Zusage.

Während der Ausbildung ist man im Betrieb als auch blockweise in der Berufsschule. So ist man in jedem Lehrjahr ca. sechs mal für zwei Wochen in der Berufsschule.

Als Azubi der IT Abteilung des Betriebs wird man nach und nach mit den Arbeitsumfeldern der IT Teams vertraut. Somit bekommt man nach gewissen Zeiten immer mehr Aufgaben/Berechtigungen zugeteilt, die man dann auch selbstständig lösen kann. Z. B. darf man im 2. Lehrjahr in die Hotline rein, in der die Mitarbeiter bei uns anrufen und ihre Probleme schildern. Dann versucht man diese zu lösen. Falls man diese nicht selbstständig lösen kann, werden diese dann den zuständigen Teams zugeteilt. Die Arbeit ist keineswegs eintönig, da im IT Bereich immer neue und unbekannte Probleme auftreten können.

„Markus über seine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegr.“

Markus (20) ist im 3. Lehrjahr seiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei der WÜma und im Schwerpunktunternehmen Main-Post in Würzburg. Hier berichtet er auf AZUBIYO.

Durch die Vertretung der WÜma auf einer Berufsbörse wurde ich auf sie aufmerksam. Man konnte sich direkt über Erfahrungen der Azubis informieren lassen. Ein Jahr vor meinem Abschluss der mittleren Reife an der Wirtschaftsschule habe ich mich bei der WÜma für die Ausbildung beworben und wurde schließlich zum Vorstellungsgespräch bei der Main-Post eingeladen. Wenig später kam auch schon die Zusage.

Während der Ausbildung ist man im Betrieb als auch blockweise in der Berufsschule. So ist man in jedem Lehrjahr ca. sechs mal für zwei Wochen in der Berufsschule.

Als Azubi der IT Abteilung des Betriebs wird man nach und nach mit den Arbeitsumfeldern der IT Teams vertraut. Somit bekommt man nach gewissen Zeiten immer mehr Aufgaben/Berechtigungen zugeteilt, die man dann auch selbstständig lösen kann. Z. B. darf man im 2. Lehrjahr in die Hotline rein, in der die Mitarbeiter bei uns anrufen und ihre Probleme schildern. Dann versucht man diese zu lösen. Falls man diese nicht selbstständig lösen kann, werden diese dann den zuständigen Teams zugeteilt. Die Arbeit ist keineswegs eintönig, da im IT Bereich immer neue und unbekannte Probleme auftreten können.

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiche und ständig neue Aufgaben
  • Eigenverantwortung
  • Herausforderungen
  • Kundenkontakt
  • Erwerben von neuen Kompetenzen

Sollte man beachten

  • Geduld mitbringen bei komplexeren Problemen
  • Flexibilität

Mein Tipp für euch

Wichtig ist dass du Motivation mitbringst, nur so kann man auch komplexere Probleme lösen.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Mittlere Reife, (Fach-) Abitur
  • Arbeitsumfeld: Büro, Firmengebäude
  • Arbeitszeiten: Feste Zeiten, flexibel
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1. AJ 750€/2. AJ 800€/3. AJ 900€
  • Anzahl Urlaubstage: 26

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:00: Mails checken
  • 08:30: Bearbeitung von Tickets/Calls, Dienst in Hotline, sonstige anfallende Aufgaben
  • 12:30: Mittagspause
  • 13:00: Bearbeitung von Tickets/Calls, Dienst in Hotline, sonstige anfallende Aufgaben
  • 16:30: Feierabend