Azubiyo Logo

Ausbildungsplätze Bremen 2024 & 2025

930 Ausbildungsangebote

90% Eignung
Welcher Beruf passt zu dir?
Finde mit dem kostenlosen Berufswahltest von Azubiyo heraus, welcher Beruf zu dir passt.
Melde dich jetzt an und leg los!

Ausbildung in Bremen

Willst du in den Norden, muss es nicht immer Hamburg sein. Hast du schon mal über eine Ausbildung in Bremen nachgedacht? Vor allem in Handel, Logistik und der Schiffswirtschaft ist die Hansestadt stark, aber du kannst in fast allen Bereichen eine Ausbildung in Bremen beginnen. Wie dein Leben während der Ausbildung in Bremen aussehen könnte, wo du wohnen kannst und wie viel Gehalt du bekommst, erfährst du in den folgenden Abschnitten.

Welche Ausbildung kann ich in Bremen machen? 

In Bremen und Bremerhaven befinden sich die Bremischen Häfen. Am zweitgrößten deutschen Hafen gibt es jede Menge spannende Ausbildungsberufe. Interessierst du dich für die Hafenwirtschaft, könntest du deine Ausbildung in Bremen also im Bereich Schifffahrt, Schiffbau und Logistik machen. Das könnte zum Beispiel eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik, Binnenschiffer oder Fachkraft für Hafenlogistik sein.

Da sich in Bremen aber auch viele der namhaften deutschen Unternehmen angesiedelt haben, kannst du in so gut wie jedem Bereich durchstarten. Eine klassische kaufmännische Ausbildung, zum Beispiel als Kaufmann für Büromanagement oder als Bankkaufmann, sind in Bremen also auch möglich.

Ausbildungsbetriebe in Bremen

Die Hafenwirtschaft ist einer der stärksten Industriezweige Bremens; in der Branche gibt es einige große Unternehmen, bei denen du deine Ausbildung in Bremen machen kannst. Dazu gehören zum Beispiel die Reederei J. Müller oder die Lürssen Werft. Auch Thyssenkrupp, Siemens und die Deutsche Bahn sind in Bremen ansässig. Große Unternehmen für eine kaufmännische Ausbildung in Bremen sind beispielsweise die Postbank oder die Deutsche Bank.

Möchtest du eine Ausbildung in der Pflege in Bremen machen, könntest du dich bei der Bremer Heimstiftung oder der Artemed Klinik Lilienthal bewerben.

Gehalt in der Ausbildung in Bremen

Dein Ausbildungsgehalt variiert nicht nur je nach Ausbildungsberuf, sondern auch abhängig vom Ausbildungsunternehmen und dem Unternehmensstandort. Generell verdienst du im Süden und Westen mehr als im Norden und Osten.

Beginnst du eine Ausbildung als Schiffsmechaniker in Bremen kannst du z. B. mit ca. 1.200 Euro brutto im Monat rechnen. Kaufleute für Büromanagement und Kaufleute für Tourismus und Freizeit bekommen knapp 800 Euro monatlich. Bei einer Ausbildung als Bankkaufmann in Bremen verdienst du im Schnitt fast 1.000 Euro brutto.

Mit welcher Ausbildung verdient man am meisten in Bremen?

Der bestbezahlte Ausbildungsberuf ist Fluglotse – und am Bremen Airport könntest du diese wirklich absolvieren. Im Schnitt verdienen Auszubildende Fluglotsen 2.200 Euro brutto in Bremen, definitiv ein Top-Gehalt. Willst du in die Schifffahrt einsteigen, kannst du eine Ausbildung als Binnenschiffer beginnen, dann sind knapp 1.000 Euro im Monat für dich drin.

Im kaufmännischen Bereich warten allerdings auch gute Ausbildungsgehälter: Als Bankkaufmann in Bremen verdienst du ebenso knapp 1.000 Euro, als Fachinformatiker in der Ausbildung sind im Schnitt etwas mehr als 900 Euro drin.

Leben in Bremen während der Ausbildung

Mehr als 500.000 Einwohner, damit ist Bremen eine waschechte Großstadt. Und trotzdem fühlt es sich nicht so an, denn Bremen hat eine malerische Altstadt und Nordsee-Feeling kommt auch auf. Apropos: Von Bremerhaven aus bist du in kürzester Zeit am Strand. Fußballfans zieht es eher ins Stadion von Werder Bremen.

Trotz der vielen Möglichkeiten zum Entspannen, wird dir in Bremen aber nicht so schnell langweilig. Rund um die Sielwallkreuzung, umgangssprachlich als „Das Eck” bezeichnet, kannst du tief ins Bremer Nachtleben eintauchen. Mit dem Summer Sounds und Breminale gibt’s außerdem gleich zwei Stadt-Festivals und Hurricane und Deichbrand sind auch nicht weit entfernt.

Wo kann ich während meiner Ausbildung in Frankfurt wohnen?

Im Vergleich zu Hamburg wirkt Bremen vielleicht wie eine Kleinstadt – aber gerade bei der Wohnungssuche kommt dir das zugute. Die ist nämlich etwas einfacher und auch die Mieten sind weitaus günstiger in Bremen. Eine Einzimmerwohnung mit 30 qm bekommst du im Schnitt schon für 400 Euro; wohnst du während deiner Ausbildung in Bremen in einem WG-Zimmer, zahlst du noch etwas weniger.

Die Mietpreise hängen allerdings stark von der Wohngegend ab. Im Viertel, Schwachhausen und der Neustadt sind die Mietpreise besonders hoch – allerdings ist die Neustadt besonders beliebt bei Studierenden und jungen Menschen. Zieht es dich für deine Ausbildung in Bremen ans Wasser, solltest du dir eine Wohnung in Mitte, Blockland oder Findorff suchen. Tipp: In Bremen Walle kannst du während deiner Ausbildung günstig und doch zentral wohnen.

Was du garantiert nicht über Bremen wusstest

Wohl kaum ein Flughafen ist so nah an der Innenstadt dran: In Bremen bist du in einer Viertelstunde vom Bahnhof zum Flughafen gefahren.

Häufig gestellte Fragen zur Ausbildung in Bremen

Wie findest du deine Ausbildung in Bremen?

Bei uns findest du 930 Ausbildungsplätze in Bremen bei vielen unserer Partner.

Welche sind die beliebtesten Berufe für eine Ausbildung in Bremen in 2024?

Wir haben Ausbildungsplätze in verschiedenen Branchen. Besonders beliebte Ausbildungen 2024 in Bremen sind: Kaufmann im Einzelhandel, Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, Verkäufer, Handelsfachwirt, und Fachkraft für Lagerlogistik.

Welche Bereiche für eine Ausbildung sind in Bremen am beliebtesten?

Für deine Ausbildung in Bremen sind Kaufmännisches, Handel & Vertrieb, Technik, Metall & Maschinenbau, Handwerk, Holz & Produktion, und IT, Informatik & Elektrotechnik die beliebtesten Bereiche.

Was sind die beliebtesten Ausbildungsbetriebe in Bremen?

In Bremen sind folgende Ausbilder besonders beliebt: EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG, REWE Markt GmbH, Lidl, Deichmann SE, und PENNY Markt GmbH.