AZUBIYO Logo

Duales Studium Luft- und Raumfahrttechnik

2 Freie Studienplätze 2 Freie Studienplätze
Duales Studium Luft und Raumfahrttechnik
Duales Studium Luft und Raumfahrttechnik

Du willst wissen, warum Flugzeuge fliegen und wir in der Lage sind, den Mond zu besuchen? Dann ist ein Studium der Luft- und Raumfahrttechnik das Richtige für dich. Hierbei geht es um die Entwicklung und den Bau von Flugzeugen und Raumfahrzeugen. Was du in einem Dualen Studium lernst und wie du an einen der heiß begehrten Studienplätze kommt, findest du in unserem Artikel.

Welche Bedeutung hat die Luft- und Raumfahrt in Deutschland?

Wie wichtig die Luft- und Raumfahrttechnik für Deutschland ist, zeigt sich an verschiedensten Innovationen, die aus den Ergebnissen der beiden Bereiche entstanden sind. Mobilfunksysteme, Videokonferenzen oder Navigationssysteme, all das sind Errungenschaften, die aus der technischen Forschung der Luft- und Raumfahrttechnik entstanden sind. Während die Luftfahrt Kontinente und damit weltweit Menschen verbindet, liefert die Raumfahrt neue Erkenntnisse über die Erde und das Weltall. Die Branche erzielte im Jahr 2020 über 31 Milliarden Euro Umsatz und beschäftigt mehr als 100.000 Menschen in Deutschland. Mit einem Exportanteil von 74 % ist die Luft- und Raumfahrttechnik ein wichtiger Wirtschaftszweig in Deutschland.

Welche Voraussetzungen muss man für das Duale Studium Luft- und Raumfahrttechnik erfüllen?

Um einen der begehrten Plätze an einer Hochschule zu bekommen, benötigst du Abitur oder die Fachhochschulreife. Mit der fachgebundenen Hochschulreife kannst du ebenfalls zu einem Dualen Studium Luft- und Raumfahrttechnik zugelassen werden. Weil du als Dual Studierender Praxiserfahrungen direkt in einem Partnerunternehmen sammelst, kannst du beruhigt auf ein Vorpraktikum verzichten. 

Physik und Mathematik sind Schulfächer, auf die es besonders ankommt. Gute bis sehr gute Englischkenntnisse sind ebenfalls wichtig und können dir einen deutlichen Vorsprung vor anderen Kandidaten und Kandidatinnen verschaffen.

Teamfähigkeit, Motivation für deinen Beruf und eine hohe Lernbereitschaft sind Eigenschaften, auf die in speziellen Eignungstests besonders eingegangen wird. 

Schau dir an, welche Voraussetzungen die ausbildenden Unternehmen von ihren Dual Studierenden erwarten. Hier haben wir ein paar spannende Angebote für dein Duales Studium der Luft- und Raumfahrttechnik. 

Luft- und Raumfahrttechnik: Studieninhalte

Mit einem Studium der Luft- und Raumfahrttechnik wählst du eine ingenieurwissenschaftliche Ausbildung, die mit dem Abschluss Bachelor of Engineering endet. Das Duale Studium dauert im Regelfall zwischen 6 und 8 Semestern. 

Zunächst lernst du Grundlagen aus dem Maschinenbau und der Elektrotechnik kennen. Du erhältst Kenntnisse in der Mechanik von Flug- und Raumfahrtgeräten und weitere Grundlagen der allgemeinen Ingenieurwissenschaften.

Im Verlauf des Studiums wird spezifisch auf die Luft- und Raumfahrttechnik eingegangen. Je nachdem in welchem Bereich sich dein Partnerunternehmen bewegt, ist auch der Lehrplan an den Hochschulen unterschiedlich. Bereits vor dem Dualen Studium Luft- und Raumfahrttechnik solltest du dir klar sein, welcher Bereich dich am meisten interessiert.

An manchen Hochschulen erwirbst du einen Pilotenschein. Du kannst damit ein Fluggerät nicht nur konstruieren, sondern es auch selbst fliegen.

Gehalt im Dualen Studium Luft- und Raumfahrttechnik

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Luft- und Raumfahrttechnik freuen sich häufig über ein überdurchschnittlich gutes Gehalt. Aktuelle Gehaltszahlen für dual Studierende herauszufinden ist jedoch sehr schwierig, da sich die Unternehmen in diesem Punkt recht bedeckt halten. Dennoch dürften auch dual Studierende von einem höheren Ausbildungsgehalt profitieren, als es in anderen Studienberufen der Fall ist. Insbesondere Sonderzuschläge und Zusatzleistungen können attraktiv sein und sich positiv auf dein Gehalt auswirken. Zudem zahlen viele Unternehmen nach Tarifvertrag.

Perspektiven nach dem Dualen Studium

Schon während deines Studiums solltest du über eine Spezialisierung nachdenken und dir von Anfang an klar darüber sein, ob du mehr an der Luftfahrt oder an der Raumfahrt interessiert bist. In der Luftfahrt hast du in Deutschland wesentlich mehr Arbeitsmöglichkeiten. Unternehmen wie Airbus, Lufthansa oder deren Zulieferer suchen ständig nach Fachkräften. Auch an Flughäfen sind ausgebildete Luftfahrtingenieurinnen und Luftfahrtingenieure sehr gefragt. 

Jobs in der Raumfahrttechnik sind seltener vorhanden. Mögliche Arbeitgeber in Deutschland sind die Bundeswehr oder die ESA

Neben den Berufen Luftfahrttechniker/innen oder Raumfahrttechniker/innen kommen mit dem Studium Luft- und Raumfahrttechnik noch weitere Berufe wie etwa Flughafenbetriebsingenieur/in oder Qualitätsinspektor/in infrage.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Duale Studentin der Luft- und Raumfahrttechnik" ©NATALIA BOSTAN - stock.adobe.com