AZUBIYO Logo

Lauras Erfahrung als Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Lauras Erfahrung als Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Lauras Erfahrung als Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Freie Stellen finden

Man muss bei einem Dualen Studium immer am Ball bleiben...

Laura (24) absolviert gerade ein Duales Studium BWL- Fachrichtung Industrie bei dem ADAC e.V. Hierbei finden ihre Theoriephasen an der DHBW Karlsruhe statt. Bei AZUBIYO berichtet sie über ihr Studium.

„Den Studienplatz im ADAC habe ich über die adac.de Homepage gefunden. Eine Studienkollegin, von einer guten Freundin, studierte bereits hier und dadurch habe ich davon erstmals erfahren. Der Anlass ein Duales Studium aufzunehmen, war für mich, dass ich Theorie und Praxis verbinden kann und nicht wie bei einem normalen Studium 3 Jahre nur lerne. Ich wollte schon, wenn auch nur zur Hälfte, in die Arbeitswelt einsteigen.
Bisher habe ich nur positive Erfahrungen sammeln können, man wechselt zwischen verschiedenen Abteilungen, bekommt sehr viel mit von verschiedenen Arbeitsfeldern und trifft auf interessante und vor allem nette Kollegen.

Um sich beim ADAC zu bewerben, muss man zuerst online oder per Post seinen Lebenslauf, Zeugnisse etc. schicken. Ich habe es per Post geschickt. Danach wurde ich zu einem Assessment-Center im Haus eingeladen. Hier mussten wir, circa 7 Bewerber, zuerst einen kleinen Test machen, in dem wir rechnen mussten und Allgemeinwissen abgefragt wurde. Danach gab es eine Gruppendiskussion, in der wir von den Ausbildern beobachtet wurden, es gab ein vorgetäuschtes Kundengespräch und ein Einzelgespräch.“

Man muss bei einem Dualen Studium immer am Ball bleiben...

Laura (24) absolviert gerade ein Duales Studium BWL- Fachrichtung Industrie bei dem ADAC e.V. Hierbei finden ihre Theoriephasen an der DHBW Karlsruhe statt. Bei AZUBIYO berichtet sie über ihr Studium.

„Den Studienplatz im ADAC habe ich über die adac.de Homepage gefunden. Eine Studienkollegin, von einer guten Freundin, studierte bereits hier und dadurch habe ich davon erstmals erfahren. Der Anlass ein Duales Studium aufzunehmen, war für mich, dass ich Theorie und Praxis verbinden kann und nicht wie bei einem normalen Studium 3 Jahre nur lerne. Ich wollte schon, wenn auch nur zur Hälfte, in die Arbeitswelt einsteigen.
Bisher habe ich nur positive Erfahrungen sammeln können, man wechselt zwischen verschiedenen Abteilungen, bekommt sehr viel mit von verschiedenen Arbeitsfeldern und trifft auf interessante und vor allem nette Kollegen.

Um sich beim ADAC zu bewerben, muss man zuerst online oder per Post seinen Lebenslauf, Zeugnisse etc. schicken. Ich habe es per Post geschickt. Danach wurde ich zu einem Assessment-Center im Haus eingeladen. Hier mussten wir, circa 7 Bewerber, zuerst einen kleinen Test machen, in dem wir rechnen mussten und Allgemeinwissen abgefragt wurde. Danach gab es eine Gruppendiskussion, in der wir von den Ausbildern beobachtet wurden, es gab ein vorgetäuschtes Kundengespräch und ein Einzelgespräch.“

Gefällt mir besonders

  • Nette Kollegen
  • Interessante Aufgaben
  • Verschiedene Abteilungen kennenlernen
  • Man darf Projekte übernehmen (z. B. Firmenlauf)

Sollte man beachten

  • Büroarbeit, immer sitzen
  • Viel zu lernen während Praxisphase

Mein Tipp für euch

Man muss bei einem Dualen Studium immer am Ball bleiben und man darf es nicht schleifen lassen.

Mein Job auf einen Blick

  • Art des Dualen Studiums: Theorie- und Praxisphasen von jeweils 3 Monaten
  • Dauer des Dualen Studiums: 6 Semester
  • Fachbereich: kaufmännisch
  • Erforderlicher Schulabschluss: Abitur oder Fachhochschulreife
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Vergütung: Azubivergütung
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:00: E-Mails bearbeiten, Was gibts neues im ADAC (Intranet)?
  • 09:00: Anstehenden Aufgaben nachgehen, je nach Abteilung
  • 12:00: Mittagspause
  • 12:30: Anstehenden Aufgaben nachgehen (siehe oben)
  • 16:30: Feierabend

Meine Karriereleiter

  • Ausblick: Da will ich hin!: Gute Stelle beim ADAC
  • 09/15: Studienabschluss
  • 09/15: Ausbildungsende
  • 10/10 - 09/12: Ausbildung Europasekretärin/Fremdsprachenkorrespondentin
  • 08-09: Auslandsaufenthalte Australien/Spanien
  • 06/08: Schulabschluss