Stellen-Alarm
Direkt auf dein Smartphone! {{startTime.value}} {{graduation.value}} {{region.value}} {{filterSettings.regions.length}} Regionen {{filterSettings.perimeter}} km um {{filterSettings.location.value}} {{filterSettings.perimeter}} km um {{location.value}} {{(filterSettings.locations | unique: 'value').length}} {{ filterSettings.locations.length > 1 ? 'Orte' : 'Ort' }} {{jobType.value}} {{job.value}} {{filterSettings.jobs.length}} Berufe Duales Studium – {{study.value}} {{filterSettings.studies.length}} Fachrichtungen – Duales Studium {{company.value}} {{filterSettings.companies.length}} Ausbildungsbetriebe

Lass dir freie Stellen per WhatsApp oder E-Mail zusenden!

Du suchst:
Wie können wir dich erreichen?
Fast geschafft! Geschafft!

Wir haben dir eine E-Mail an {{externUser.emailId}} geschickt. Klicke auf den darin enthaltenen Bestätigungs-Link, um die Aktivierung abzuschließen.

Wir haben den Stellen-Alarm für die E-Mail-Adresse {{externUser.emailId}} angelegt.

Neue Stellen auch als WhatsApp-Nachricht erhalten?

Zum WhatsApp-Stellen-Alarm
Fast geschafft! Geschafft!
Wir haben den Stellen-Alarm für die Handynummer {{externUser.phoneNumber}} angelegt.

Schreibe uns auf WhatsApp: Hallo

handy mit hallo text

an die +49 16092159575,
damit wir wissen, dass du es bist!

handy mit hallo text
AZUBIYO Logo

Alyssas Erfahrung als Duale Studentin Wirtschaftsinformatik

Alyssas Erfahrung als Duale Studentin Wirtschaftsinformatik

Alyssas Erfahrung als Duale Studentin Wirtschaftsinformatik

„Das Lösen kniffliger Aufgaben motiviert mich immer wieder!“

Alyssa (20) absolviert das Duale Studium Wirtschaftsinformatik bei der Deutsche WertpapierService Bank AG. Sie befindet sich momentan im 6. Semester.

AZUBIYO: Wie ist dein Duales Studium gegliedert? Wie lange bist du immer an der Uni und wie lange im Unternehmen?
Alyssa: Das Duale Studium in der dwpbank erfolgt in einem Wochenmodell. Die Dual Studierenden arbeiten von Montag bis Donnerstag in der Firma und gehen am Freitag und Samstag in die FOM. Am Freitag werden die Dual Studierenden freigestellt, sodass der einzige Termin die Vorlesung am Abend ist und Zeit zur Vorbereitung der Vorlesungszeit ist.

AZUBIYO: Wie sieht ein typischer Tagesablauf bei dir aus?
Alyssa: Mein Tagesablauf unterscheidet sich am Morgen nicht von dem Anderer. Ich frühstücke, dusche und verlasse das Haus. Sobald ich in der Bank bin, beginnt unser Daily. Das ist eine Praktik aus der agilen Arbeitsweise „Scrum“: Die einzelnen Teammitglieder erzählen, was sie am vorherigen Tag erledigt haben, auf welche Probleme sie gestoßen sind und was sie sich für den Tag vorgenommen haben. Im Anschluss habe ich entweder selbst eine Entwickleraufgabe und codiere oder ich unterstütze Teammitglieder bei ihrer Arbeit.

AZUBIYO: Was macht dir in deinem Beruf besonders viel Spaß?
Alyssa: Codieren und Brainstormen von Software macht mir unglaublich viel Spaß. Vor allem das Gefühl, nachdem eine knifflige Aufgabe gelöst ist, motiviert mich immer wieder.

AZUBIYO: Was macht dir während deines Studiums besonders viel Spaß? Gibt es auch Dinge, die du nicht so gerne machst?
Alyssa: Ich habe inzwischen über die Hälfte meines Studiums hinter mir und die Inhalte sowie die Professoren, die diese interessant vermitteln, haben meinen Ehrgeiz an dem Studium wirklich geweckt. Dennoch: Innerhalb des Studiums müssen mehrere Hausarbeiten geschrieben werden, welche mir keinen großen Spaß bereiten.

AZUBIYO: Was hast du bisher schon gelernt?
Alyssa: Da ich direkt nach der Schule angefangen habe zu studieren, konnte ich noch nicht programmieren und habe dies erst im Arbeitsalltag in der Bank selbst gelernt. Durch das parallel laufende Wirtschaftsinformatik-Studium habe ich zusätzlich in verschiedenen Kursen Inhalte über Datenbanken, Personalwesen, IT-Infrastruktur und Management innerhalb sowie außerhalb der IT gelernt und erfahren.

AZUBIYO: Was für Erfahrungen hast du bisher gemacht?
Alyssa: Selbst unter Zeitdruck und vollem Terminplan stehen mir meine Kollegen und Kolleginnen immer gerne bei Nachfragen zur Seite und versuchen mir zu helfen.

AZUBIYO: Wie hat man dich als Studentin behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?
Alyssa: Als Dual Studierende hat man in der dwpbank die Möglichkeit, während des berufsbegleitenden Teils verschiedene Abteilungen zu erleben. Innerhalb der Abteilungen kann man mitarbeiten oder sich das Tagesgeschäft sowie die Inhalte und Abläufe des Fachbereichs erklären lassen. Die Bank setzt Wert auf eine gute Vernetzung, weshalb innerhalb des Ausbildungszeitraums mehrere standortübergreifende Termine stattfinden in denen alle Trainees, Dual Studierende und Auszubildende zusammenkommen. Mein Mentor ist sehr kompetent und nett und hat mir vieles beigebracht und sich immer Zeit für mich genommen - selbst wenn er dafür den Zug nach Hause am Feierabend verpasst hat.

AZUBIYO: Dein persönlicher Tipp für zukünftige Dual Studierende?
Alyssa: Macht euch einen Zeitplan! Es ist wichtig, Klausuren, Hausarbeiten und Privates zu koordinieren, um alles in Einklang zu bringen und unnötigen Stress zu vermeiden sowie um Momente für sich selbst zu haben. Für mich hat es sich gelohnt, diesen elektronisch zu erstellen, sodass ich vom Handy oder Computer aus darauf zugreifen kann.

AZUBIYO: Was kannst du zukünftigen Dual Studierenden mit auf den Weg geben?
Alyssa: Es hat sich für mich echt gelohnt, einen sehr leichten Laptop für das Studium zu kaufen. Ich nehme ihn aufgrund seines geringen Gewichts oft mit und mache dadurch automatisch mehr für die FOM, was mir gleichzeitig in anderen Momenten mehr Freizeit beschert.

„Das Lösen kniffliger Aufgaben motiviert mich immer wieder!“

Alyssa (20) absolviert das Duale Studium Wirtschaftsinformatik bei der Deutsche WertpapierService Bank AG. Sie befindet sich momentan im 6. Semester.

AZUBIYO: Wie ist dein Duales Studium gegliedert? Wie lange bist du immer an der Uni und wie lange im Unternehmen?
Alyssa: Das Duale Studium in der dwpbank erfolgt in einem Wochenmodell. Die Dual Studierenden arbeiten von Montag bis Donnerstag in der Firma und gehen am Freitag und Samstag in die FOM. Am Freitag werden die Dual Studierenden freigestellt, sodass der einzige Termin die Vorlesung am Abend ist und Zeit zur Vorbereitung der Vorlesungszeit ist.

AZUBIYO: Wie sieht ein typischer Tagesablauf bei dir aus?
Alyssa: Mein Tagesablauf unterscheidet sich am Morgen nicht von dem Anderer. Ich frühstücke, dusche und verlasse das Haus. Sobald ich in der Bank bin, beginnt unser Daily. Das ist eine Praktik aus der agilen Arbeitsweise „Scrum“: Die einzelnen Teammitglieder erzählen, was sie am vorherigen Tag erledigt haben, auf welche Probleme sie gestoßen sind und was sie sich für den Tag vorgenommen haben. Im Anschluss habe ich entweder selbst eine Entwickleraufgabe und codiere oder ich unterstütze Teammitglieder bei ihrer Arbeit.

AZUBIYO: Was macht dir in deinem Beruf besonders viel Spaß?
Alyssa: Codieren und Brainstormen von Software macht mir unglaublich viel Spaß. Vor allem das Gefühl, nachdem eine knifflige Aufgabe gelöst ist, motiviert mich immer wieder.

AZUBIYO: Was macht dir während deines Studiums besonders viel Spaß? Gibt es auch Dinge, die du nicht so gerne machst?
Alyssa: Ich habe inzwischen über die Hälfte meines Studiums hinter mir und die Inhalte sowie die Professoren, die diese interessant vermitteln, haben meinen Ehrgeiz an dem Studium wirklich geweckt. Dennoch: Innerhalb des Studiums müssen mehrere Hausarbeiten geschrieben werden, welche mir keinen großen Spaß bereiten.

AZUBIYO: Was hast du bisher schon gelernt?
Alyssa: Da ich direkt nach der Schule angefangen habe zu studieren, konnte ich noch nicht programmieren und habe dies erst im Arbeitsalltag in der Bank selbst gelernt. Durch das parallel laufende Wirtschaftsinformatik-Studium habe ich zusätzlich in verschiedenen Kursen Inhalte über Datenbanken, Personalwesen, IT-Infrastruktur und Management innerhalb sowie außerhalb der IT gelernt und erfahren.

AZUBIYO: Was für Erfahrungen hast du bisher gemacht?
Alyssa: Selbst unter Zeitdruck und vollem Terminplan stehen mir meine Kollegen und Kolleginnen immer gerne bei Nachfragen zur Seite und versuchen mir zu helfen.

AZUBIYO: Wie hat man dich als Studentin behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?
Alyssa: Als Dual Studierende hat man in der dwpbank die Möglichkeit, während des berufsbegleitenden Teils verschiedene Abteilungen zu erleben. Innerhalb der Abteilungen kann man mitarbeiten oder sich das Tagesgeschäft sowie die Inhalte und Abläufe des Fachbereichs erklären lassen. Die Bank setzt Wert auf eine gute Vernetzung, weshalb innerhalb des Ausbildungszeitraums mehrere standortübergreifende Termine stattfinden in denen alle Trainees, Dual Studierende und Auszubildende zusammenkommen. Mein Mentor ist sehr kompetent und nett und hat mir vieles beigebracht und sich immer Zeit für mich genommen - selbst wenn er dafür den Zug nach Hause am Feierabend verpasst hat.

AZUBIYO: Dein persönlicher Tipp für zukünftige Dual Studierende?
Alyssa: Macht euch einen Zeitplan! Es ist wichtig, Klausuren, Hausarbeiten und Privates zu koordinieren, um alles in Einklang zu bringen und unnötigen Stress zu vermeiden sowie um Momente für sich selbst zu haben. Für mich hat es sich gelohnt, diesen elektronisch zu erstellen, sodass ich vom Handy oder Computer aus darauf zugreifen kann.

AZUBIYO: Was kannst du zukünftigen Dual Studierenden mit auf den Weg geben?
Alyssa: Es hat sich für mich echt gelohnt, einen sehr leichten Laptop für das Studium zu kaufen. Ich nehme ihn aufgrund seines geringen Gewichts oft mit und mache dadurch automatisch mehr für die FOM, was mir gleichzeitig in anderen Momenten mehr Freizeit beschert.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duales Studium
  • Dauer der Ausbildung: 7 Semester
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit