AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Duales Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL) bei der Nordgetreide GmbH & Co. KG

Zwei Abschlüsse in der Hälfte der eigentlich benötigten Zeit

Moritz - Dualer Student bei Nordgetreide GmbH & Co. KG Moritz - Dualer Student bei Nordgetreide GmbH & Co. KG
Moritz (21) absolviert gerade sein 2. Semester im Dualen Studium BWL bei der Nordgetreide GmbH & Co. KG in Lübeck. AZUBIYO berichtet er von seinen Erfahrungen.

"Ich bin über mein familiäres Umfeld auf meinen derzeitigen Ausbildungsbetrieb gekommen.
Da ich, wie viele andere Abiturienten in meinem Jahrgang, anfangs etwas ratlos war, in welche Richtung ich mich orientieren sollte, war das Duale Studium die perfekte Chance für mich. Hierbei hat man die Möglichkeit in viele verschiedene Bereiche der Berufswelt und des Studiums einen Einblick zu erhalten.
Man bekommt nicht nur eine gute Mischung aus Praxis und Theorie, sondern macht auch zugleich zwei Abschlüsse in der Hälfte der eigentlich benötigten Zeit.

Das "Besondere" bei der Nordgetreide GmbH & Co. KG ist, dass es ein expandierendes mittelständisches Unternehmen ist und man dabei die Möglichkeit hat, in fast allen Abteilungen zum Einsatz zukommen und alle Bereiche der Firma zu sehen und zu verstehen. Man kann sehr viel lernen, da sich der Azubi-Beauftragte jeder Abteilung mit dem Azubi hinsetzt und jede Aufgabe, auch mit Blick auf Sinn und Hintergrund der Arbeit, erklärt. Dabei versteht man, welchen Zweck die zu erledigenden Aufgaben für den Betrieb erfüllen."


Gefällt mir besonders

  • Kundenkontakt
  • Viele verschiedene Aufgaben in vielen verschiedenen Bereichen zu erledigen
  • Sehr netter und geduldiger Umgang mit den Azubis und allgemein ein sehr nettes und lustiges Kollegium
  • Auch in Problemfällen werden Azubis herangezogen, um ihnen auch solche vielleicht hektischen Momente zu zeigen und ihnen den Umgang mit solchen Situationen beizubringen
  • Großer Zusammenhalt der Azubis untereinander

Sollte man beachten

  • Sehr hoher Aufwand, um Studium und Arbeit unter einen Hut zu bekommen
  • Aufgrund der festen Arbeitszeiten gibt es hier wenig / keine Flexibilität (keine Gleitzeit)
  • Wenig Freizeit während des Studiums, da es keine Semesterferien gibt und man auch während der Praxisphasen oft etwas für die Uni tun muss

Mein Tipp für euch

Wenn man die Chance hat, einen dualen Studienplatz zu bekommen, so hat man bei erfolgreichem Abschluss sehr gute Chancen auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt. Sollte man aber ein weiterführendes Studium anstreben, muss man sich überlegen, ob es Sinn macht den Bachelor dual zu machen, da der duale Abschluss für die Universitäten nicht mehr Wert ist als der normale Bachelor und man dadurch in Hinblick auf den Master-Abschluss keinen Vorteil zu einem normalen Studium hat. Man muss sich über den hohen Aufwand im Klaren sein, sollte aber auch wissen, dass es sich am Ende auf jeden Fall lohnt.
Art des Dualen Studiums BWL (Bachelor of Arts) und Industriekaufmann
Dauer des Dualen Studiums 3 Jahre
Fachbereich Kaufmännisch (Schwerpunkt: Industrie)
Erforderlicher Schulabschluss und ggf. Schulnoten Abitur/Fachhochschulreife
Arbeitsumfeld Büro
Arbeitszeiten Feste Zeiten (08:00-17:00)
Vergütung während des Studiums Ja
Anzahl Urlaubstage 28
08:00 E-Mails prüfen und bearbeiten
09:00 Je nach Abteilung, wichtige Aufgaben erledigen, welche auch pünktlich bis ca. 12:00 erledigt sein müssen (z.B. Zahllauf in der Fibu)
12:00 Gemeinsames Mittagessen in der firmeneigenen Kantine, Spaziergang und/oder kickern am firmeneigenen Tischkicker
13:00-16:00 Mit neuem Elan anfallende Aufgaben erledigen (manchmal auch mit dem Firmenwagen zu externen Laboren oder zum Außenlager fahren)
16:00-17:00 Vorbereitung der Aufgaben für den nächsten Tag
Ausblick Da will ich hin! Master Studium
Oktober 2016 Studienabschluss
November 2015 Ausbildungsende
Juni 2012 Schulabschluss

Zum Ausbilderprofil

Nordgetreide GmbH & Co. KG Nordgetreide GmbH & Co. KG
9 freie Plätze

Nordgetreide GmbH & Co. KG

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf