AZUBIYO Logo

Alltagsbegleiter / Alltagsbegleiterin
Gehalt & Verdienst

Alltagsbegleiter bei der Arbeit
Alltagsbegleiter bei der Arbeit

Wie hoch ist eigentlich dein Alltagsbegleiter Verdienst während der Ausbildung und im Beruf? Es gibt viele gute Gründe, die für eine Ausbildung im Pflegebereich sprechen, die Bezahlung ist keiner davon, denn sie ist im Vergleich zu anderen Branchen eher niedrig.

Alltagsbegleiter Gehalt in der Ausbildung

Da es sich bei der Alltagsbegleiter Ausbildung um einen Lehrgang beziehungsweise um eine beruf­liche Qualifikationsmaßnahme handelt, erhältst du keine Aus­bildungs­­ver­gütung. Gleichzeitig fallen Lehrgangs- und Prüfungsgebühren an und du trägst Kosten für Arbeitsmittel und Fachliteratur selbst. Die genauen Ausbildungskosten bestimmt der jeweilige Lehrgangsträger. Im Folgenden findest du beispielhafte Angaben:

  • Die einfache Ausbildung zur Alltagsbegleiterin im häuslichen Bereich (Betreuungskraft nach §45b) kostet etwa 300 €.
  • Wenn du dich nach §43b und §53c zur Alltagsbegleiterin in einer stationären Einrichtung ausbilden lässt, zahlst du etwa 1200 € Lehrgangskosten.

Während deiner kostenpflichtigen Ausbildung erhältst du kein Alltagsbegleiter Gehalt.

Lass dich davon aber nicht entmutigen, wenn du unbedingt als Alltagspflegerin arbeiten möchtest. Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du dich von der Bundesagentur für Arbeit nämlich fördern lassen. Eine andere Möglichkeit ist, dass dein zukünf­tiger Arbeitgeber die Kosten für deine Alltagsbegleiter Ausbildung übernimmt.

Ausbildungsvergütung - Alternative Pflegefachmann

Kannst oder möchtest du auf eine Ausbildungsvergütung nicht verzichten, könnte die Ausbildung zum Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachfrau etwas für dich sein. Alltagsbegleiter und als Pflege­fachkräfte arbeiten beide in Senioreneinrichtungen, ihre Aufgaben sind jedoch klar voneinander abgegrenzt. Der Alltagsbegleiter unterstützt die Senioren im Alltag und bietet ihnen Beschäfti­gungs­möglichkeiten. Der Pflegefachmann  ist für ihre pflegerische Ver­sor­gung zuständig. Er hilft beispiels­weise bei der Körperhygiene, Nahrungsaufnahme und bei der Wundversorgung. 

Im Gegensatz zur Alltagbegleiter Ausbildung erhältst du während der Berufsausbildung als Pflege­fachfrau eine Ausbildungsvergütung. Je nach Branche und Ausbildungsbetrieb bekommst du einen Azubi-Mindestlohn oder wirst nach Tarifvertrag bezahlt, wie z.B. im öffentlichen Dienst.

Pflegefachmann im öffentlichen Dienst:

  1. Ausbildungsjahr: € 1.141
  2. Ausbildungsjahr: € 1.202
  3. Ausbildungsjahr: € 1.303

Alltagsbegleiter Verdienst im Beruf

Als Alltagsbegleiter bist du keine examinierte Fachkraft, sondern du übst eine Helfer-Tätigkeit aus. Aus diesem Grund bewegt sich dein Gehalt im unteren Bereich der Pflege­branche

Als Alltagsbegleiter nach §45b verdienst du einen regulären Mindestlohn. Wenn du für eine carita­tive Einrichtungen tätig bist und dort eine sogenannte „ehrenamtliche Tätigkeit mit Aufwands­ent­schä­digung“ ausübst, kannst du sogar bis zu 2.400 € pro Jahr steuerfrei einnehmen.

Alltagsbegleiter mit einer Qualifikation nach §43b und §53c verdienen meist besser. Dabei ist es schwierig, eine allgemeingültige Aussage über das Gehalt zu machen, denn es hängt von mehreren Faktoren ab. Als Berufsanfänger erhältst du häufig nur den Pflege-Mindestlohn. Mit ein paar Jahren Berufs­erfahrung oder wenn du eine Position mit mehr Verantwortung übernimmst, kannst du dein Alltagsbegleiter Gehalt steigern. Augen auf bei der Wahl deines Arbeitgebers, denn bei der Bezahlung gibt es hier Unterschiede. Pflegeheime der Caritas, Diakonie oder des paritätischen Wohlfahrtsver­bands legen zum Beispiel besonderen Wert auf leistungs­ge­rech­te Entlohnung. Du kannst dort mit einem Alltagsbegleiter Verdienst rechnen, der über den Pflege-Mindestlohn hinausgeht, denn er richtet sich nach den Arbeitervertragsrichtlinien (AVR). Laut AVR-Entgelttabelle der Diakonie wirst du als Alltags­begleiter der Entgeltgruppe 3 zugeordnet und verdienst zwischen 2.300 € und 2.561 € brutto im Monat. 

Beispielhafte tarifliche Einstiegsgehälter in verschiedenen Branchen:

{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Tarifverträge verschiedener Branchen, Bruttogrundvergütungen (monatlich), Stand der Auswertung: 2021

Wenn du in einer öffentlichen Einrichtung tätig bist, richtet sich dein Alltagsbegleiter Gehalt nach dem Tarif­vertrag im Bereich Pflege und Gesundheit (TVöD-P), wo du als Alltagsbegleiter der Ent­gelt­gruppe P5 zugeordnet wirst. Demnach verdienst du je nach Berufserfahrung monatlich 2.334 € bis 2.988 € brutto.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Alltagsbegleiter mit älterem Mann" ©LIGHTFIELD STUDIOS - stock.adobe.com