AZUBIYO Logo

JVA
Gehalt & Verdienst

JVA Ausbildung
JVA Ausbildung

Dich interessiert die vielfältige Arbeit in Gefängnissen? Du möchtest Inhaftierte unterstützen, damit sie gestärkt in ihr Leben außerhalb der JVA starten können? Neben interessanten Aufgaben ist dabei sicherlich das Gehalt ein Faktor, der deine Berufswahl beeinflusst. Mit welchem Verdienst du in der JVA rechnen kannst, liest du hier.

Was verdiene ich während der JVA-Ausbildung?

Wenn du im Gefängnis arbeiten möchtest, ist das kein ganz klassischer Ausbildungsberuf. Du erlernst das Berufsbild nicht in einer dualen Ausbildung, bei der sich die Praxis im Ausbildungsbetrieb mit Berufsschulphasen abwechselt. Stattdessen ist der Zugang zum Beruf in den einzelnen Bundesländern geregelt und die Ausbildung daher nicht einheitlich.

Wenn du dich für den Einstieg in den Justizvollzugsdienst entscheidest, dauert deine Ausbildung maximal zwei Jahre. Mitarbeiter in der JVA sind Beamte, sodass du während der Ausbildungszeit zum Beamtenanwärter wirst. Du befindest dich dann im Vorbereitungsdienst. Das bedeutet gleichzeitig auch, dass du kein reguläres Ausbildungsgehalt erhältst. Deine Gehaltszahlungen heißen stattdessen Anwärterbezüge.

Wie hoch dein Gehalt während der Ausbildung ist, hängt vom Bundesland ab, in dem du arbeitest. Grundlage für deine Anwärterbezüge ist die Landesbesoldungsordnung

Dein JVA-Gehalt im Vorbereitungsdienst setzt sich zusammen aus:

  • Anwärtergrundbetrag
  • Anwärtersonderzuschläge (auch Erschwerniszulage)
  • Familienzuschlag
  • Vermögenswirksame Leistungen (teils auf Antrag)

Der Anwärtergrundbetrag für die Ausbildung in der JVA liegt zwischen 1.200 und 1.300 Euro im Monat. Als Beamtenanwärter musst du keine Sozialabgaben zahlen. Es fallen aber Lohnsteuer und die Kosten für die Krankenversicherung an.

Studium: Viele Bundesländer stellen in der JVA auch Beamte im gehobenen Dienst ein. Dafür musst du ein Duales Studium an einer FH absolvieren. Das schließt du als Diplom-Verwaltungswirt ab. Anders als in anderen Studiengängen wird dir dabei ebenfalls ein Gehalt bezahlt, da du dich unmittelbar im Vorbereitungsdienst befindest. Das Gehalt orientiert sich an der Besoldungsgruppe, in der du später eingesetzt wirst.

JVA Gehalt: So hoch ist der Verdienst

Um zu wissen, wie hoch dein Gehalt als Justizvollzugsbeamter oder Justizvollzugsbeamtin ist, musst du wissen, in welche Besoldungsgruppe du gehörst. Bei Beamten ist es so, dass die unterschiedlichen Berufe und Aufgabenfelder einer Besoldungsgruppe entsprechen. Die ist Grundlage für deinen Verdienst in der JVA. Hast du dich für den mittleren Dienst entschieden, entspricht das den Besoldungsgruppen A 6 bis A 9

Für das Justizvollzugsbeamten-Gehalt ist darüber hinaus die Erfahrungsstufe maßgeblich. Mit mehr Berufserfahrung steigst du Stufen auf und erhältst dann auch höhere Bezüge. Zusätzlich werden bei Wechselschichten und im Justizvollzug Zulagen gezahlt.

In der Grafik siehst du das durchschnittliche Einstiegsgehalt im öffentlichen Dienst, wozu auch die JVA gehört.

Beispielhafte tarifliche Einstiegsgehälter in verschiedenen Branchen:

{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Tarifverträge verschiedener Branchen, Bruttogrundvergütungen (monatlich), Stand der Auswertung: 2021

Beachte: Da du im öffentlichen Dienst arbeitest, gilt immer ein Tarifvertrag. Du kannst dein Gehalt also nicht mit deinem Arbeitgeber verhandeln, sondern beide Seiten sind an die Landesbesoldungsordnung gebunden.

Das Gehalt als JVA-Beamter liegt beim Berufseinstieg meist bei rund 2.400 Euro im Monat. Je nach Bundesland kann dieser Betrag variieren. Dazu kommen außerdem die Zuschläge.

Durch Berufserfahrung und Beförderungen kannst du auch in eine andere Besoldungsgruppe wechseln. Typischerweise ist das Maximum hier die höchste Gruppe der jeweiligen Laufbahn. Im mittleren Dienst ist es also A 9, was einem Grundgehalt von bis zu 3.750 Euro entspricht.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Flur in einer Justizvollzugsanstalt" © lettas - stock.adobe.com