AZUBIYO Logo

Polier / Polierin
Gehalt & Verdienst

Polier / Polierin
Polier / Polierin

Im Beruf Polier kannst du viel Verantwortung übernehmen. Durch die verschiedenen Baustellen bietet der Beruf dir einen abwechslungsreichen Alltag. Außerdem wirst du als Polier viel mit Menschen arbeiten. Wie viel du in diesem Beruf verdienst, erfährst du jetzt.

Das Polier Gehalt in der Ausbildung

Während deiner Ausbildung erhältst du kein Gehalt. Aufgrund der Art dieser Ausbildung musst du aber keine finanziellen Abstriche machen. Denn diese Weiterbildung kannst du neben deinem Beruf ausüben und dadurch weiterhin ein Einkommen erzielen.

* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung, Datenbank Ausbildungsvergütungen, Durchschnittliche tarifliche Vergütungen 2020

Entscheidest du dich für die Weiterbildung in Vollzeit, kannst du beispielsweise mit dem sogenannten Aufstiegs-BAföG deine Finanzen absichern. Was genau diese Förderung bedeutet, die Höhe und weitere Informationen erhältst du hier: Aufstiegs-BAföG

Gehalt als Polier

Wie hoch dein Polier Gehalt ausfällt, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Seit einigen Jahren erfolgt die Bezahlung im Baugewerbe allgemeinverbindlich nach Tarifvertrag. Dieser Vertrag regelt nicht nur deine Rechte und Pflichten, sondern auch dein Gehalt. Außerdem regelt der Vertrag beispielsweise deine Arbeitszeiten und Zulagen für Überstunden.

Das Polier Gehalt wird durch das Bundesland, deine Berufserfahrung und deine Qualifikation beeinflusst.

Wie hoch dein Polier Gehalt letztlich ausfällt, bestimmen hauptsächlich deine Qualifikationen und deine Berufserfahrung. Die Qualifikation kannst du beispielsweise über eine Prüfung nachweisen, die Berufserfahrung kannst du aber nur mit den Jahren im Beruf sammeln.

Beispielgehalt für den Beruf Polier

Als „Geprüfter Polier“ befindest du dich in der Tarifgruppe A VII, sofern du bereits 5 Jahre in diesem Beruf arbeitest. In diesem Fall erhältst du in Rheinland-Pfalz beispielsweise ein Polier Gehalt in Höhe von 4.831,00 Euro brutto. Das entspricht einem Jahresgehalt in Höhe von fast 58.000 Euro brutto. Die Höhe kann entsprechend deiner Berufserfahrung und in Abhängigkeit vom Bundesland variieren.

Arbeitest du noch keine 5 Jahre in diesem Bereich, erhältst du im 1. Jahr 95 % des Gehalts aus der Tarifgruppe A VII. Alternativ erhältst du die niedrigste Stufe für die Gehaltsklasse. Diese liegt häufig ebenfalls über 4.000 Euro brutto im Monat.

Gehalts-Check für die Branchen

Mit deiner Ausbildung zur Polierin stehen dir in diesem Bereich verschiedene Branchen offen. In Abhängigkeit von deiner Spezialisierung kannst du beispielsweise im Bauhauptgewerbe oder im Öffentlichen Dienst arbeiten.

Beispielhafte tarifliche Einstiegsgehälter in verschiedenen Branchen:

{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Tarifverträge verschiedener Branchen, Bruttogrundvergütungen (monatlich), Stand der Auswertung: 2021

Diese Werte geben dir einen groben Überblick, wie die Einstiegsgehälter in den verschiedenen Branchen aussehen. Durch Hinzufügen weiterer Branchen kannst du diese miteinander vergleichen. Beachte, dass dies nur Beispielverdienste sind.

Weitere Berufe entdecken

Du möchtest weitere Berufe entdecken und die verschiedenen Gehälter vergleichen? In unserem Berufe-Lexikon Berufe von A-Z kannst du dich über die einzelnen Berufe erkundigen. Weitere Berufe aus der Richtung Bau-Architektur und Vermessung findest du hier: Bau, Architektur & Vermessung

Für eine perfekte Vorauswahl kannst du unseren Berufswahltest machen. In diesem Test findest du heraus, welcher Beruf zu dir und deinen Stärken passt.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Polier bei der Arbeit" © Panumas Yanuthai - stock.adobe.com