AZUBIYO Logo

Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen

Du interessierst dich für die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens und versuchst ständig zu verhandeln und die Preise zu drücken? Gleichzeitig bist du aber auch erfinderisch und findest gefallen an neuen Technologien? Du magst es technische Lösungen für unterschiedlichste Problemstellungen zu finden? Dann ist ein Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen vielleicht genau das Richtige für dich! Alles rund um Studieninhalte, Zugangsvoraussetzungen und berufliche Perspektiven für ein Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen erfährst du hier!

Tipp: Ähnliche Duale Studiengänge sind BWL und Elektrotechnik.

Inhaltsverzeichnis

Studieninhalte: Was erwartet mich?

Der Kaufmann will die ausgefeilte Funktionalität der neuen Technik nicht begreifen. Der Techniker kann mit Produktivität und Cash Flow nichts anfangen. Die Reibungsverluste, die dadurch entstehen, sind schlecht für den wirtschaftlichen Erfolg und die Marktstellung des Unternehmens.

Da ist es gut, wer 2 Seelen in seiner Brust in Einklang bringen kann: die Ökonomie und die Technik. Das bedeutet, technische Fragestellungen mit kaufmännischer Kompetenz zu lösen, über Abteilungsgrenzen hinauszuschauen und unterschiedliche Interessen zu koordinieren.

Dafür ist ein Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen, das ein BWL– und ein Ingenieurstudium miteinander kombiniert, eine gute Basis.

Schwerpunkte im Dualen Studium Wirtschaftsingenieurwesen

Ein Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen ist ein eigenständiger Studiengang. Es kombiniert wirtschafts- und rechtswissenschaftliche (siehe Duales Studium BWL) mit technischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen Themen (siehe Duales Studium Ingenieurwesen).

Neben den betriebswirtschaftlichen Schwerpunkten z.B. Controlling, Finanz- und Rechnungswesen, Marketing, Produktion werden die Ingenieur-Fachgebiete wie Maschinenbau, Versorgungstechnik, Elektrotechnik, Bauingenieurwesen angeboten. Die Studienschwerpunkte sind sehr unterschiedlich gewichtet und sind abhängig von der Zusammenarbeit der Hochschulen mit den kooperierenden Unternehmen.

Bei Hochschulen, die ein Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen anbieten und mit ausländischen Partnerhochschulen zusammenarbeiten, besteht die Möglichkeit zu einem Auslandssemester.

Infos Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen

Dauer

3 - 4 Jahre

Abschluss

Bachelor of Engineering

Berufliche Perspektive

sehr gut

Kombinationsmöglichkeiten: z.B. Ausbildung zum Mechatroniker/Industriekaufmann

Art des Dualen Studiums: ausbildungsintegrierend sowie praxisintegrierend möglich

Branchen: Handel und Industrie 

Schwerpunkte: Entwicklung, Technik, Wirtschaft

Zugangsvoraussetzungen: Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Du kannst dich einfach nicht entscheiden was dir wichtiger ist – Wirtschaft oder Technik? Du bist fit wenn es um Zahlen geht und tüftelst gerne an neuen Ideen? Ökonomisch ist für dich kein Fremdwort? Dann erwartet dich nach einem Dualen Studium Wirtschaftsingenieurwesen dein Traumberuf.

Deine Tätigkeitsbereiche

Verhandlung
Konzeptionierung
Management

Die 3 wichtigsten Stärken

1
Entscheidungskraft
2
Verhandlungsgeschick
3
Vorausschauendes Denken

Wenn du dir zutraust als Schnittstelle zwischen BWLern und Ingenieuren zu fungieren und stets beide Sichtweisen abzuwägen, führt dich ein Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen zu ausgezeichneten Karrierechancen.  

Berufliche Perspektiven: Wie sieht mein Berufsalltag später aus?

Ein Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen bildet Wirtschaftsingenieure aus. Diese optimieren Geschäftsprozesse und betriebliche Abläufe sowohl mit kaufmännischem als auch mit technischem Verständnis. In der Produktion z.B. sorgen sie für die optimale technische und kostengünstige Umsetzung von Fertigungsverfahren. Produktmanager im Marketing „begleiten“ ihre Produkte über den gesamten Produktlebenszyklus und sind verantwortlich für den Erfolg der Produkte. Im Controlling werden Investitionsentscheidungen auf ihre Wirtschaftlichkeit geprüft.

Aufgrund der breit gefächerten Qualifikationen sind die beruflichen Perspektiven von Wirtschaftsingenieuren sehr gut. Außerdem ist man nicht an eine bestimmte Branche gebunden – die Verbindung von kaufmännischen und technischen Fähigkeiten wird fast überall benötigt.

Wie auch in allen anderen Berufen variiert das Gehalt je nach Unternehmen. Allerdings kannst du dich durch die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt auf ein eher überdurchschnittliches Einstiegsgehalt einstellen. Dieses Gehalt kannst du v.a. durch mehr Berufserfahrung noch steigern.

Bildnachweis: „Hand zeichnet Zahnräder" © everythingpossible / Fotolia