Azubiyo Logo

Ausbildungsplätze Dortmund 2024 & 2025

1.913 Ausbildungsangebote

90% Eignung
Welcher Beruf passt zu dir?
Finde mit dem kostenlosen Berufswahltest von Azubiyo heraus, welcher Beruf zu dir passt.
Melde dich jetzt an und leg los!

Ausbildung in Dortmund

Dortmund war früher vor allem für seine Kohle-, Eisen- und Stahlindustrie bekannt. Auch heute noch kannst du eine Ausbildung in Dortmund bei den großen Industrieunternehmen beginnen. Allerdings beschränkt sich die Großstadt im Ruhrgebiet nicht mehr nur darauf, auch moderne und zukunftsträchtige Branchen haben sich angesiedelt. Wo genau du eine Ausbildung in Dortmund absolvieren kannst, erklären wir dir in den folgenden Abschnitten. Außerdem erfährst du, wie hoch die Mieten während deiner Ausbildung ausfallen und was das Leben in Dortmund attraktiv macht.

Welche Ausbildung kann ich in Dortmund machen? 

Früher war Dortmund Industriestadt, vor allem die Kohle-, Eisen- und Stahlindustrie war stark vertreten. Diese haben zwar weitestgehend ausgedient, aber eine Ausbildung als Industriemechaniker oder Mechatroniker bietet sich trotzdem noch an.
Um weiterhin Industriezentrum zu bleiben, wendet sich das Ruhrgebiet den zukunftsorientierten Branchen zu. Eine Ausbildung in Dortmund kannst du deshalb zum Beispiel in den Bereichen IT, Versicherungswesen, Einzelhandel oder Pflege absolvieren.
Möchtest du in den kaufmännischen Bereich einsteigen, bietet sich eine Ausbildung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen oder als Sozialversicherungsfachangestellter in Dortmund also an. Ebenso gut könntest du dich zum Bankkaufmann oder Kaufmann für Büromanagement ausbilden lassen.
Auch der Einzelhandel boomt in der drittgrößten Stadt Nordrhein-Westfalens. Eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann ist in Dortmund also auch vielversprechend. In der Pflege hast du sichere Jobperspektiven, diese Jobs werden in Zukunft immer mehr gebraucht. Mit einer Ausbildung als Pflegefachmann hast du also auch in Dortmund beste Chancen.

Ausbildungsbetriebe in Dortmund

Dortmund gehört zur Rhein-Ruhr-Region, der wirtschaftlichen Hochburg Deutschlands. Hier haben viele namhafte Unternehmen einen Standort, sicher ist auch dein Traumunternehmen dabei.
Zu den Ausbildungsbetrieben in Dortmund gehören zum Beispiel große Versicherungen wie AXA, Ergo, Signal Iduna oder Die Continentale.
Möchtest du eher anpacken und in die Industrie gehen, kannst du dich in Dortmund bei WILO, Lanxess, Piepenbrock oder Siemens bewerben. Im Bereich Logistik bist du bei DB Schenker gut aufgehoben.
Ist ein Job im Einzelhandel mit viel Kundenkontakt was für dich, kannst du deine Ausbildung in Dortmund beispielsweise bei Lidl, Denn’s Biomarkt, Deichmann oder Fielmann machen.

Gehalt in der Ausbildung in Dortmund

Prinzipiell fallen die Gehälter im Westen und Süden Deutschlands höher aus als im Norden und Osten. In Dortmund hast du also ziemlich gute Chancen auf ein hohes Gehalt – auch schon in der Ausbildung. Dein Ausbildungsgehalt in Dortmund hängt vor allem von der Branche ab, in der du arbeitest.
Als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen erhältst du während deiner Ausbildung in Dortmund im Schnitt 1.000 Euro im Monat. Als Bankkaufmann fällt dein Ausbildungsgehalt ähnlich aus. Als Sozialversicherungsfachmann kannst du in deiner Ausbildung in Dortmund mit knapp 950 Euro im Monat rechnen. Etwas weniger bekommen Kaufleute für Büromanagement, nämlich ungefähr 900 Euro.
Kaufleute im Einzelhandel bekommen in Dortmund ein niedrigeres Gehalt, im Schnitt etwas mehr als 800 Euro im Monat.

Mit welcher Ausbildung verdient man am meisten in Dortmund? 

Das durchschnittliche Ausbildungsgehalt in Deutschland liegt bei ungefähr 1.000 Euro im Monat. Verdienst du mehr als das, gehörst du zu den gut bezahlten Azubis. Oft verdienst du in technischen Ausbildungsberufen recht gut. Und gerade in der Pflege hat sich einiges getan, auch hier kannst du mit einer hohen Ausbildungsvergütung rechnen.
In einer Ausbildung als Industriemechaniker kannst du mit einem soliden Gehalt rechnen, ca. 1.050 Euro im Monat verdienst du in Dortmund. Lässt du dich zum Anlagenmechaniker ausbilden, bekommst du genauso viel Gehalt. Auch im Labor, z. B. bei einer Ausbildung als Physiklaborant, liegt dein Ausbildungsgehalt bei ca. 1.050 Euro im Monat. Für eine Ausbildung als Pflegefachmann in Dortmund kannst du sogar mit einem Gehalt von 1.200 Euro im Monat rechnen.

Leben in Dortmund während der Ausbildung 

Das Ruhrgebiet ist das Ballungszentrum Deutschlands; Dortmund selbst hat ca. 600.000 Einwohner. Damit wird dir während deiner Ausbildung in Dortmund und Umgebung sicher nicht langweilig.
Was viele nicht wissen: Dortmund ist eine junge und auch ziemlich grüne Stadt. Fast die Hälfte der Stadt bilden Parks und Grünanlagen, der bekannteste ist wohl der Westfalenpark. Im hippen Westpark kannst du neben Spazieren auch noch einen Kaffee oder ein Bier trinken oder eine Runde Boule spielen. Im nahegelegenen Kreuzviertel kannst du gemütlich im Café sitzen oder wilde Abende in Kneipen verbringen.
Bist du kulturell interessiert, kannst du diverse Museen, Theater oder auch das Dortmunder U, das Kunst- und Kulturzentrum der Stadt, besuchen. Kommen deine Eltern zu Besuch, kannst du ihnen die zwei berühmten Industriedenkmale Zeche Zollern und Kokerei Hansa zeigen.
Du bist Fußballfan? Dann sollte klar sein, wo du in Dortmund hingehen sollst. Der Signal Iduna Park, früher als Westfalenstadion bekannt, ist mit 81.000 Plätzen das größte Stadion Deutschlands und natürlich Heimat von Borussia Dortmund. Willst du den BVB spielen sehen, bist du in Dortmund also bestens aufgehoben.

Wo kann ich während meiner Ausbildung in Dortmund wohnen? 

Gute Nachrichten: Die Mieten in Dortmund sind vergleichsweise günstig. Eine Einzimmerwohnung mit ca. 30 qm bekommst du für etwas mehr als 400 Euro im Monat. Ziehst du in eine WG in Dortmund, kommst du vielleicht sogar noch günstiger weg.
Natürlich kommt es auch immer darauf an, wo genau du in Dortmund wohnst. Stadtteile wie das Kreuzviertel, das Klinikviertel und die östliche Innenstadt sind zwar beliebt und zentral, allerdings auch ziemlich teuer. Etwas weiter außerhalb des Stadtkerns, z. B. in Körne, Eving, Mengede, Huckarde und Marten kannst du während deiner Ausbildung in Dortmund noch recht günstig wohnen. Und keine Angst: Diese Stadtteile sind gut angebunden, sodass du einfach in die Innenstadt und zu deinem Ausbildungsunternehmen kommst.

Was du garantiert nicht über Dortmund wusstest 

Der angeblich größte Weihnachtsbaum der Welt ist stolze 45 Meter hoch und steht alljährlich auf dem Dortmunder Hansaplatz.

Häufig gestellte Fragen zur Ausbildung in Dortmund

Du suchst nach einer Ausbildung in Dortmund?

Wir haben 1913 Ausbildungsplätze in Dortmund für dich.

Welche sind die beliebtesten Ausbildungen in Dortmund in 2024?

Besonders beliebte Ausbildungen 2024 in Dortmund sind: Verkäufer, Kaufmann im Einzelhandel, Fleischer, Drogist, und Kaufmann - Versicherungen und Finanzanlagen.

In welchen Bereichen können wir dir Ausbildungen in Dortmund anbieten?

Für deine Ausbildung in Dortmund sind Kaufmännisches, Handel & Vertrieb, Handwerk, Holz & Produktion, Technik, Metall & Maschinenbau, und Medizin, Pflege & Gesundheit die beliebtesten Bereiche.

In welchen Ausbildungsbetrieben kannst du deine Ausbildung in Dortmund absolvieren?

In Dortmund sind folgende Ausbilder besonders beliebt: REWE Markt GmbH, Lidl, dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Deichmann SE, und EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG.