Stellen-Alarm
Zurück
Fast geschafft! Geschafft!

Wir haben dir eine E-Mail an {{externUser.emailId}} geschickt. Klicke auf den darin enthaltenen Bestätigungs-Link, um die Aktivierung abzuschließen.

Wir haben den Stellen-Alarm für die E-Mail-Adresse {{externUser.emailId}} angelegt.

Neue Stellen auch als WhatsApp-Nachricht erhalten?

Zum WhatsApp-Stellen-Alarm
Fast geschafft! Geschafft!
Wir haben den Stellen-Alarm für die Handynummer {{externUser.phoneNumber}} angelegt.

Schreibe uns auf WhatsApp: Hallo

handy mit hallo text

an die +49 16092159575,
damit wir wissen, dass du es bist!

handy mit hallo text
Azubiyo Logo
Logo Azubiyo
Stellenmarkt Anmelden

Ausbildungsplätze Ulm 2024 & 2025

Was?
Wo?
Ups, da hat irgendetwas nicht funktioniert
Filter zurücksetzen

551 Ausbildungsangebote

Welcher Beruf passt zu dir?
Finde mit dem kostenlosen Berufswahltest von Azubiyo heraus, welcher Beruf zu dir passt.
Du findest nicht nur deine Stärken und Schwächen heraus, sondern bekommst auch in Prozent angezeigt, welcher Beruf wie gut zu dir passt.
Melde dich jetzt an und leg los!

Ausbildung in Ulm

Für dich ist klar, dass du während der Ausbildung in Süddeutschland bleiben willst, aber München und Stuttgart haben es dir nicht angetan? Warum dann nicht eine Ausbildung in Ulm machen? Mit 130.000 Einwohnern ist die Universitätsstadt in Baden-Württemberg zwar deutlich kleiner, aber bei weitem nicht langweilig. Welche Möglichkeit der Ausbildung in Ulm dir bereitstehen und wie die Wohnsituation aussieht, zeigen wir dir jetzt in den folgenden Abschnitten.

Welche Ausbildung kann ich in Ulm machen? 

Grundsätzlich stehen dir in Ulm alle Türen offen. Es gibt etliche kaufmännische Ausbildungsplätze und Stellen in den Bereichen IT, Handel und Technik. So kannst du beispielsweise eine Ausbildung als Fachinformatiker in der Anwendungsentwicklung, Kaufmann für Digitalisierungsmanagement, Kaufmann im Einzelhandel oder als Anlagenmechaniker starten.

Ausbildungsbetriebe in Ulm

Ulm ist ein toller Standort, um deine Ausbildung zu beginnen. Denn dir stehen die verschiedensten Arbeitgeber in nahezu allen Branchen offen. Von kaufmännischen Berufen bis hin zu Berufen im Bereich Sport kannst du hier nahezu jede Ausbildung starten.
Interessierst du dich beispielsweise für Verwaltung und Recht, kannst du beim Hauptzollamt Ulm, bei der Notarkammer Baden-Württemberg, beim Finanzamt Ulm oder beim Oberlandesgericht Stuttgart tätig werden.

Möchtest du dagegen im Handel tätig werden, kannst du unter anderem bei der Nagel-Gruppe, bei Peek&Cloppenburg, bei ALDI SÜD oder bei Bauhaus starten.

Hast du Interesse an einem Job im Bereich Versicherungen, stehen dir in Ulm die Debeka Gruppe oder die Württembergische Versicherung offen.

Gehalt in der Ausbildung in Ulm

Dein Gehalt in der Ausbildung variiert – wie auch später im Beruf – unter anderem aufgrund deines Standorts. Finanziell gesehen gilt in Deutschland folgende Faustregel: In Süd- und Westdeutschland verdienst du besser als im Norden und Osten von Deutschland. Deine Ausbildungsvergütung in Ulm fällt daher oftmals überdurchschnittlich aus.

Arbeitest du als Verwaltungsfachangestellter, kannst du beispielsweise mit über 1.000 Euro im Monat rechnen. Ähnlich viel verdienst du als Kaufmann für Digitalisierungsmanagement oder Bankkaufmann. Etwas geringer fällt das Gehalt als Kaufmann für Tourismus und Freizeit oder Kaufmann im Einzelhandel aus. Hier sind nur knapp über 900 Euro möglich.

Mit welcher Ausbildung verdient man am meisten in Ulm?

Hohe Ausbildungsgehälter sind in Ulm beispielsweise im kaufmännischen Bereich, in der Versicherungsbranche oder auch im Bauwesen möglich. So kannst du als Sozialversicherungsfachangestellter mit rund 1.000 Euro rechnen, über 1.050 Euro bekommst du dagegen als Bankkaufmann. Noch höher ist die Vergütung als Maurer oder Straßenbauer. Hier erwarten dich rund 1.200 Euro.

Aber auch im Gesundheitswesen kannst du eine sehr hohe Ausbildungsvergütung erhalten: Als Pflegefachmann kannst du in Ulm bis zu 1.300 Euro erhalten.

Leben in Ulm während der Ausbildung

Mit knapp 130.000 Einwohnern ist Ulm eine spannende, angenehme, aber nicht zu volle Stadt für junge Menschen. Dich erwarten schöne Flecken in der Natur, wie die Friedrichsau oder der Rosengarten, sowie abwechslungsreiche Veranstaltungen. Besuchen kannst du beispielsweise das Ulmer Zelt, das Internationale Donaufest oder das Weinfest.

Spannend ist außerdem ein Besuch des Donauschwäbischen Zentralmuseums oder ein Shoppingbummel in der Hirschstraße oder dem Blautalcenter.

Wo kann ich während meiner Ausbildung in Ulm wohnen?

Ulm ist ein schöner Ort zum Wohnen, aber leider nicht ganz günstig. Für Azubis bedeutet das, eine Einzimmerwohnung mit etwa 30-Quadratmetern kostet dich durchschnittlich zwischen 400 und 450 Euro. Natürlich können die Kosten auch variieren, je nachdem wo du in Ulm wohnst. Eine kostengünstige Option, um in Ulm zu wohnen, ist aber auch eine WG.

Beliebte Stadtteile für junge Menschen sind beispielsweise Söflingen, Böfingen, Innenstadt oder Weststadt.

Was du garantiert nicht über Ulm wusstest

Ulm ist die Geburtsstätte bedeutender Persönlichkeiten. So wurde unter anderem der bedeutende Physiker Albert Einstein in Ulm geboren.


Häufig gestellte Fragen zur Ausbildung in Ulm

Wie findest du deine Ausbildung in Ulm?

Wir haben 551 Ausbildungsplätze in Ulm für dich.

Welche sind die beliebtesten Ausbildungen in Ulm in 2024?

Besonders beliebte Ausbildungen 2024 in Ulm sind: Verkäufer, Kaufmann im Einzelhandel, Handelsfachwirt, Fachkraft für Lagerlogistik, und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk.

Was sind die beliebtesten Bereiche in Ulm für deine Ausbildung?

Für deine Ausbildung in Ulm sind Kaufmännisches, Handel & Vertrieb, Technik, Metall & Maschinenbau, IT, Informatik & Elektrotechnik, und Medizin, Pflege & Gesundheit die beliebtesten Bereiche.

Was sind die beliebtesten Ausbildungsbetriebe in Ulm?

In Ulm sind folgende Ausbilder besonders beliebt: Lidl, Norma Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG, REWE Markt GmbH, ALDI SÜD, und Deichmann SE.