AZUBIYO Logo

Brandmeister / Brandmeisterin
Gehalt & Verdienst

Brandmeisterin bei der Arbeit
Brandmeisterin bei der Arbeit

Als Brandmeister vertrauen zahlreiche Menschen darauf, dass du in jeder Situation richtig reagierst und im Ernstfall ihr Leben rettest. Das bedeutet viel Verantwortung. Zeigt sich diese große Verantwortung auch in deinem Brandmeister-Gehalt? Hier erfährst du alles zu deiner Vergütung in diesem Beruf.

Das Brandmeister-Gehalt in der Ausbildung

Während deiner Beamtenausbildung zählst du als Brandmeisteranwärter und erhältst ein Tarifgehalt. Die genaue Höhe des Brandmeisteranwärter-Gehalts regelt jedes Bundesland unterschiedlich. Du findest sie im jeweiligen Tarifvertrag. Jedoch erhältst du bereits während deiner Ausbildung ein überdurchschnittlich hohes Gehalt.

Dieses Gehalt nennt sich Anwärterbezug und fällt über die gesamte Dauer deiner Ausbildung unverändert aus. Das bedeutet, dass du in jedem Ausbildungsjahr das gleiche Gehalt erhältst.

Doch wie viel verdient ein Brandmeisteranwärter? Während deiner Ausbildung kannst du mit einem Brandmeisteranwärter-Gehalt in Höhe von 1.200 bis 1.400 Euro brutto im Monat rechnen. Verfügst du bereits über eine abgeschlossene Berufsausbildung, erhältst du zusätzlich Sonderzuschläge. 

Gehalt in der Ausbildung im Vergleich

Dein Brandmeisteranwärter-Gehalt steigt zwar nicht mit den Ausbildungsjahren, dafür erhältst du von Anfang an eine überdurchschnittlich hohe Vergütung. Du möchtest wissen, was du in anderen Ausbildungsberufen verdienst? Hier kannst du die verschiedenen Beispielgehälter in der Ausbildung miteinander vergleichen.

* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung, Datenbank Ausbildungsvergütungen, Durchschnittliche tarifliche Vergütungen 2020

Wie funktioniert der Vergleich? Über das + kannst du deinen gewünschten Vergleichsberuf hinzufügen. Anschließend kannst du die unterschiedlichen Gehälter miteinander vergleichen.

Was verdient ein Brandmeister?

Wie in der Ausbildung regelt auch danach die Besoldungsgruppe dein Gehalt. Daher fällt dies ebenfalls in jedem Bundesland unterschiedlich aus. Darüber hinaus hat deine Besoldungsgruppe einen Einfluss auf dein Einkommen pro Monat. Als Brandmeisterin stehst du im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst und befindest dich in der Besoldungsgruppe A 7. Als Berufseinsteiger kannst du in diesem Beruf mit einem Gehalt von 2.400 bis 2.700 Euro im Monat rechnen.

Du steigst in der niedrigsten Stufe der Besoldung ein. Mit den Jahren steigst du in den Stufen auf, was für dich ein höheres Gehalt bedeutet. Nach einigen Jahren erwartet dich daher als Brandmeister ein Gehalt von 2.500 bis 3.000 Euro im Monat. Dieses Gehalt steigt mit deiner Berufserfahrung noch weiter an.

Aufstiegschancen und höhere Gehälter

Als Brandmeister erreichst du das Ende der Karriereleiter noch lange nicht. Wenn du möchtest, kannst du diese weiter hinaufklettern und damit auch dein Gehalt als Brandmeister erhöhen. Über eine entsprechende Weiterbildung kannst du beispielsweise Oberbrandmeister werden. Voraussetzung dafür ist, dass du mindestens 2 Jahre als Brandmeister arbeitest.

Als Oberbrandmeister steht dein Gehalt in der Besoldungsgruppe A 8. Damit kannst du als Oberbrandmeister mit einem Gehalt von 2.600 bis 3.100 Euro rechnen. Eine höhere Eingruppierung und damit ein höheres Gehalt sind durchaus möglich.

Nach dem Oberbrandmeister ist die nächste Stufe der Hauptbrandmeister. Hierfür benötigst du mindestens 5 Jahre als Oberbrandmeister. Deine Besoldungsgruppe entspricht dann A 9, was einem monatlichen Bruttogehalt von 2.800 bis 3.400 Euro entspricht.

Mit einem weiteren Aufstieg verlässt du den mittleren Dienst und steigst in den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst auf. In diesem Fall landest du in den Besoldungsgruppen A 10 bis A 13.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Brandmeisterin bei der Arbeit" ©Sergey - stock.adobe.com