AZUBIYO Logo

Industriekletterer / Industrieklettererin
Gehalt & Verdienst

Industriekletterer
Industriekletterer

Industriekletterer / Industrieklettererin
Gehalt & Verdienst

Deine Leidenschaft ist das Klettern und du möchtest damit Geld verdienen? Als Industriekletterer führst du wichtige Arbeiten in großen Höhen aus und siehst die Welt von oben. Was das für dein Gehalt bedeutet, liest du hier.

Was verdient ein Industriekletterer in der Ausbildung?

Industriekletterer ist kein regulärer Ausbildungsberuf. Du machst hier keine duale Ausbildung, sondern eine Weiterbildung. Das bedeutet, dass du beim Berufswunsch Industriekletterer keine Ausbildungsvergütung erhältst, sondern – im Gegenteil – Kosten erwarten musst.

Berufsausbildung: Auch wenn du Industriekletterer werden möchtest, solltest du das als Zusatzqualifikation, nicht als alleinige Ausbildung sehen. In vielen Berufen kannst du ohnehin in großen Höhen arbeiten und so Hobby und Arbeit verbinden. Eine abgeschlossene Ausbildung, beispielsweise als Anlagenmechaniker oder Gebäudereiniger hilft dir in deinem Berufsleben stärker als „nur“ die Industriekletterer-Weiterbildung.

Die 3 Level umfassende Qualifikation zum Industriekletterer dauert normalerweise 5 Tage je Lehrgang und kann bis zu 1.500 Euro pro Kurs kosten. Nach dem ersten Lehrgang bist du meist Höhenarbeiter, so heißt dieses Qualifikationsprofil. Industriekletterer bist du streng genommen erst ab Level 2.

Wie hoch das durchschnittliche Gehalt in verwandten Ausbildungsberufen ist, siehst du in der folgenden Grafik:

* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung, Datenbank Ausbildungsvergütungen, Durchschnittliche tarifliche Vergütungen 2020

Einstiegsgehalt Industriekletterer: Wie viel verdient ein Industriekletterer im Beruf?

Hast du deine Weiterbildung als Industriekletterer abgeschlossen und darfst am Seil arbeiten, kannst du entweder bei spezialisierten Industriekletterer-Unternehmen arbeiten oder bei deinem Arbeitgeber neue Aufgaben übernehmen.

Als Höhenarbeiter verdienst du beim Berufseinstieg etwa 1.900 bis 2.300 Euro monatlich. 

Beispielhafte tarifliche Einstiegsgehälter in verschiedenen Branchen:

{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Tarifverträge verschiedener Branchen, Bruttogrundvergütungen (monatlich), Stand der Auswertung: 2021

Wie viel verdient man als Industriekletterer?

Je länger du in diesem Beruf arbeitest und je mehr Erfahrung du vorweisen kannst, desto höher steigt meist auch dein Gehalt. Als Industriekletterer verdienst du später im Berufsleben oft mehr als 3.500 Euro.

Gerade dann, wenn du als Industriekletterer auch Überwachungstätigkeiten ausübst, also Supervisor oder Teamleiter bist, kannst du noch deutlich mehr verdienen. Eine genaue Gehaltsangabe ist daher schwierig, denn das Industriekletterer Gehalt hängt auch massiv von den sonstigen Qualifikationen ab: Bist du geübter Rotorblattbegutachter für Windkraftanlagen kann das ein anderes Gehalt als Industriekletterer bedeuten als wenn du auf die Reinigung von historischen Gebäuden spezialisiert bist.

Dein konkretes Gehalt als Industriekletterer hängt neben der Branche, Erfahrung und deinem Arbeitgeber auch von der Region und einem möglicherweise geltenden Tarifvertrag ab. Das kann dein Industriekletterer Gehalt massiv beeinflussen, sodass du über oder unter den hier genannten Durchschnittsbeträgen liegst.

Selbstständigkeit: Als Industriekletterer musst du nicht angestellt arbeiten, sondern kannst auch selbstständig sein und so deine Projekte und Einsätze selbst auswählen. Beachte dabei aber die hohen Ausstattungs- und Versicherungskosten. Gleichzeitig ist hier aber auch ein Gehalt von bis zu 300 Euro pro Einsatztag möglich.

Wie sind die Berufsaussichten für Industriekletterer?

Klettern ist anstrengend, die Arbeit im Freien und bei wechselnder Witterung ebenfalls. Tatsächlich ist Industriekletterer im Normalfall kein Job für’s Leben: Die meisten Industriekletterer und Industriekletterinnen arbeiten bis zu einem Alter von 40 oder maximal 50 Jahren. 

Darum ist es gut, wenn du einen anderen Beruf erlernt hast, in den du möglicherweise auch ohne Höhenarbeit zurückkehren kannst. 

Weitere Infos

Bildnachweis: „Industriekletterer bei der Arbeit" © ETAP - stock.adobe.com