AZUBIYO Logo

Rettungssanitäter / Rettungssanitäterin
Gehalt & Verdienst

Rettungssanitäter / Rettungssanitäterin

Rettungssanitäter / Rettungssanitäterin
Gehalt & Verdienst

Du möchtest es zu deinem Beruf machen, Leben zu retten? Menschen aus schwierigen Lagen und Situationen zu befreien, liegt dir im Blut? Dann wirf doch mal einen Blick auf den folgenden Beruf. Welches Gehalt und welche Verdienstmöglichkeiten als Rettungssanitäter bzw. als Rettungssanitäterin auf dich warten, erfährst du hier.

Wie viel verdient man als Rettungssanitäter (m/w/d) in der Ausbildung?

In der Ausbildung zum Rettungssanitäter bzw. zur Rettungssanitäterin bekommst du keine Vergütung. Wichtig zu wissen: Beim Beruf Rettungssanitäter handelt es sich nicht um eine klassische duale Ausbildung. Rettungssanitäter ist kein anerkannter Ausbildungsberuf, sondern vielmehr ein 3 bis 4-monatiger schulischer Lehrgang. Rettungssanitäter kannst du auch durch eine 12-monatige Teilzeit-Ausbildung neben dem Beruf werden.

Beachte: Je nach Lehrgang musst du die Lehrgangs- oder Prüfungsgebühren selbst tragen.

Du möchtest gerne erst eine duale Ausbildung absolvieren? Dann bietet sich für dich die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger oder zum Notfallsanitäter / Rettungsassistenten an. Danach kannst du dich ebenfalls zum Rettungssanitäter weiterbilden. Wirst du nach dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TVöD) vergütet, kannst du in beiden Ausbildungen zwischen 1.150 Euro und 1.350 Euro brutto verdienen.

Auch in den folgenden verwandten Ausbildungsberufen verdienst du schon in der Ausbildung deine erstes eigenes Geld:

Gehalt in der Ausbildung im Vergleich

* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung, Datenbank Ausbildungsvergütungen, Durchschnittliche tarifliche Vergütungen 2020

Unser Gehaltscheck zeigt dir durchschnittlichen monatlichen Ausbildungsvergütungen in den verwandten Berufen Medizinischer Fachangestellter und Kaufmann - Gesundheitswesen. Dein monatliches Durchschnittsgehalt als Medizinischer Fachangestellter befindet sich im Vergleich mit anderen dualen Ausbildungsberufen ungefähr im unteren Mittelfeld. Als Kaufmann – Gesundheitswesen verdienst du etwas besser und kannst mit einer Ausbildungsvergütung rechnen, die ungefähr im mittleren Bereich liegt.

Einstiegsgehalt: Was verdient ein Rettungssanitäter / eine Rettungssanitäterin im Beruf?

Hast du deine Ausbildung zum Rettungssanitäter abgeschlossen, geht es finanziell erst richtig los. Die folgende Grafik zeigt dir dein durchschnittliches Einstiegsgehalt als Rettungssanitäter in den Branchen Öffentlicher Dienst und Diakonie / Caritas. Wähle anderen Branchen aus, um die Vergütungen in den einzelnen Branchen miteinander zu vergleichen.

Beispielhafte tarifliche Einstiegsgehälter in verschiedenen Branchen:

{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Tarifverträge verschiedener Branchen, Bruttogrundvergütungen (monatlich), Stand der Auswertung: 2021

Was verdient ein Rettungssanitäter im öffentlichen Dienst?

Im öffentlichen Dienst kannst du als ausgelernter Rettungssanitäter mit einem Einstiegsgehalt von 2.200 bis 2.800 Euro rechnen.

Wie viel verdient eine Rettungssanitäterin bei der Diakonie/Caritas?

Nach der Ausbildung zur Rettungssanitäterin kannst du bei der Diakonie und Caritas mit einem Einstiegsgehalt von 2.200 - 3.000 Euro rechnen.

Bei deinem Einstiegsgehalt als Rettungssanitäter bzw. als Rettungssanitäterin bleibt es jedoch nicht. Im Laufe der Jahre sammelst du immer mehr Berufserfahrung und erwirbst wichtige Kompetenzen und wirst sicherer im Krankentransport und in der Betreuung von Verletzten. Wirst du nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst bezahlt, verdienst du als Rettungssanitäter später monatlich zwischen 2.470 Euro bis 3.050 Euro brutto. Dein Einkommen als Rettungssanitäter bzw. als Rettungssanitäterin ist jedoch von verschiedenen Faktoren abhängig. Die Höhe deines Gehalts richtet sich nach deiner Aus- und Weiterbildung und deiner Berufserfahrung. Je nach Branche, Region und Träger der Einrichtung kann es außerdem unterschiedlich hoch ausfallen.

Weiterbildungen können dir neue Berufs- und Karrierechancen eröffnen. Möglich ist hier die Weiterbildung zum Ausbilder – Erste Hilfe bzw. zur Ausbilderin – Erste Hilfe. Eine weitere Möglichkeit, um beruflich voranzukommen und dein Rettungssanitäter Gehalt zu erhöhen, ist der Weg über ein Studium. Passende Studiengänge sind hier Sanitäts- und Rettungswesen, Humanmedizin, Rettungsingenieurwesen oder Medizinische Assistenz.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Sanitäter versorgen Patientin auf Trage" © Benjamin Nolte / noltemedia - stock.adobe.com