AZUBIYO Logo

Schauspieler – Gehalt & Verdienst

Dein späteres Gehalt spielt bei deiner Berufswahl eine wichtige Rolle. Was du als Schauspieler in Ausbildung und Beruf verdienen kannst, verrät dir der Gehalts-Check.

Gehalt in der Ausbildung

Bei der Ausbildung zum Schauspieler bzw. zur Schauspielerin handelt es sich um eine schulische Ausbildung, die an speziellen Berufsfachschulen stattfindet und bei der kein rechtlicher Anspruch auf Ausbildungsvergütung besteht. Du erhältst somit in der Regel als Schauspieler kein Gehalt in der Ausbildung. An privaten Fachschulen kann die Ausbildung auch kostenpflichtig sein.

Finanzielle Förderung während der Ausbildung

Unter bestimmten Voraussetzungen hast du während deiner Ausbildung zum Schauspieler Anspruch auf Bafög. Ob dir Förderung zusteht und in welcher Höhe, hängt unter anderem von deinem Einkommen und Vermögen, dem Einkommen deiner Eltern und deiner Wohnsituation ab. Den Antrag stellst du bei dem für dich zuständigen Amt für Ausbildungsförderung. Weitere Informationen bietet das Bundesministerium für Bildung und Forschung unter „Das neue BAföG" http://www.bafoeg.bmbf.de.

Gehalts-Check Schauspieler

Viele andere schulische Ausbildungen sind, ähnlich der Ausbildung zum Schauspieler, unbezahlt. Beispiele dafür sind der Erzieher und der Ergotherapeut. Daneben gibt es aber einige schulische Ausbildungen, die bundesweit einheitlich geregelt sind und ein Ausbildungsentgelt vorsehen. Dazu gehören unter anderem der Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und der Altenpfleger.

Gehalt im Beruf

Dein Gehalt als Schauspieler richtet sich danach, wie viel Berufserfahrung du hast, ob du am Theater, bei Film oder Fernsehen tätig bist und ob ein Tarifvertrag für dich gilt. Laut dem Tarifvertrag für auf Produktionsdauer beschäftigte Film- und Fernsehschaffende erhalten Berufseinsteiger derzeit eine Einstiegsgage von 725 bis 775 Euro je Drehtag.

Aufgepasst: Was bedeuten diese Zahlen?

Bei diesen Beträgen handelt es sich um mögliche Gehälter für Schauspieler laut einem Tarifvertrag. Wenn ein anderer Tarifvertrag gilt oder du in einem anderen Bereich tätig bist, zum Beispiel am Theater, dann kann deine Vergütung auch höher oder niedriger ausfallen.


Stand: 02/2018

Bildnachweis: „Schornsteinfeger bei der Arbeit" © pholidito / Fotolia