AZUBIYO Logo

Straßenwärter – Bewerbung

Im folgenden siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Straßenwärter/in. Nutze die Vorlage, um dich inspirieren zu lassen. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem als pdf-Format downloaden.

In unserem Bewerbungstutorial erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und (freiwillig!!) ein Foto zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Straßenwärter/in über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und verwende diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Der Ausbildungsbetrieb sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Ausbildungsberuf auseinandergesetzt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Straßenwärterin

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zur Straßenwärterin. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

über AZUBIYO bin ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung zur Straßenwärterin in Ihrem Unternehmen.

Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, weil man beim Anbringen und Warten von Verkehrszeichen oder beim Durchführen von Straßenbaumaßnahmen einer praktischen Tätigkeit im Freien nachgeht. Zudem handelt es sich um einen sehr verantwortungsvollen Job, da die Arbeit Einfluss auf die Verkehrssicherheit hat.

Im Moment besuche ich die 9. Klasse der Theodor-Heuss-Hauptschule in Offenbach am Main. Im Sommer werde ich meinen Qualifizierenden Hauptschulabschluss absolvieren. Zu meinen Lieblingsfächern gehören Werken und Technik. Verkehrs- und Fortbewegungsmittel begeistern mich schon lange. Ich bin leidenschaftliche Rennradfahrerin. Mit dem Fahrrad bin ich mindestens einmal die Woche auf der Straße unterwegs. Wartung und Reparaturen auf Ausflügen übernehme ich selbst. Hier ist sorgfältiges Arbeiten sowie ein sicherer und geschickter Umgang mit dem Werkzeug wichtig. Durch das Hobby bin ich fit und körperlich belastbar. In Zukunft möchte ich als Straßenwärterin für eine gute Fahrt aller Verkehrsteilnehmer sorgen.

Ich möchte mich bei der „Straßenwärterei AG“ ausbilden lassen, da Sie Weiterbildungen zur Vorarbeiterin und zur Streckenwärterin nach erfolgreich absolvierter Lehrzeit ermöglichen.

Ich freue mich auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Dorit Sauer


 

Bildnachweis: „Straßenwärter bei der Arbeit" © xtrekx / Shutterstock.com