Azubiyo Logo

Zweiradmechatroniker / Zweiradmechatronikerin
Gehalt & Verdienst

14 freie Stellen
Ausbildung Zweiradmechatroniker

Du bist am liebsten auf zwei Rädern unterwegs? Eine technisch-handwerkliche Ader hast du ebenfalls? Dann machst du mit der Ausbildung zum Zweiradmechatroniker / zur Zweiradmechatronikerin alles richtig. Hier kannst du dich, je nach Interesse und Betrieb, auf den Bereich Fahrradtechnik oder Motorradtechnik spezialisieren. Neben Spaß an der Arbeit muss natürlich auch die finanzielle Seite passen. Hier erfährst du, welches Gehalt ein Zweiradmechatroniker als Azubi und im Beruf erhält.

Wie viel verdient man als Zweiradmechatroniker (m/w/d) in der Ausbildung?

Als Zweiradmechatronikerin kannst du im Schnitt mit folgenden Ausbildungsvergütungen rechnen:

  • 1. Ausbildungsjahr: 907 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: 989 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.083 Euro
  • 4. Ausbildungsjahr: 1.148 Euro

Die Höhe deines Ausbildungsentgelts hängt davon ab, ob dein Ausbildungsbetrieb an einen Tarifvertrag gebunden ist, in welchem Bundesland und in welcher Branche du beschäftigt bist.

Aufgepasst: Was bedeuten diese Zahlen? Diese Zahlen gelten speziell für den Einzelhandel. Bei einer Beschäftigung in einer anderen Branche kann deine Ausbildungsvergütung auch höher oder niedriger ausfallen. Tipp: Manche Unternehmen machen in ihren Stellenanzeigen Angaben zur konkreten Ausbildungsvergütung. Nutze deshalb auch unseren Stellenanzeigen, um dich über dein Gehalt in der Ausbildung zu informieren.

Einstiegsgehalt: Was verdient ein Zweiradmechatroniker im Beruf?

Die Höhe deines Gehalts als Zweiradmechatronikerin hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Dazu gehören beispielsweise Arbeitsort, Geschlecht, Branche und Berufserfahrung. Eine feste Regelung für dein Einkommen als Gärtner gibt es dann, wenn dein Arbeitgeber an einen Tarifvertrag gebunden ist. Welcher das in deinem speziellen Fall ist, richtet sich z.B. nach Region und Branche.

Nach deiner Ausbildung zur Zweiradmechatronikerin wirst du in eine bestimmte Tarifgruppe eingeordnet, die unter anderem auch dein Einstiegsgehalt festlegt. In der Regel ist dies für ausgelernte Zweiradmechatroniker die unterste Gruppe für Angestellte mit abgeschlossener beruflicher Ausbildung. Je nach Branche sind zum Beispiel folgende Brutto-Verdienste möglich:

Beispielhafte tarifliche Einstiegsgehälter in verschiedenen Branchen:

* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Tarifverträge verschiedener Branchen, Bruttogrundvergütungen (monatlich), Stand der Auswertung: 2021

Was verdient ein Zweiradmechatroniker im Einzelhandel?

Im Einzelhandel kannst du als ausgelernter Zweiradmechatroniker mit einem Einstiegsgehalt von 1.900 bis 3.200 Euro rechnen.

Dies sind beispielhafte Gehälter für Zweiradmechatroniker im Einzelhandel. Bei einer Anstellung als Zweiradmechatronikerin in einer anderen Branche gelten wieder andere Tarifverordnungen, sodass dein Gehalt auch unter oder über den genannten Beträgen liegen kann. Mit entsprechender Qualifikation kannst du auch in eine andere Tarifgruppe eingeordnet werden. Und mit den Berufsjahren steigen in der Regel auch die Gehälter.

Weitere Infos

Diese Seite empfehlen

Bildnachweis: „Zwei Frauen in Fahrradwerkstatt" ©pikselstock - stock.adobe.com