AZUBIYO Logo
Duales Studium Mediendesign
Duales Studium Mediendesign

Du willst Konzepte kreativ umsetzen und lernen, wie 2D- und 3D-Animationen entstehen? Mit einem Bachelor im Bereich Mediendesign ist genau das möglich. Wir zeigen dir, an welchen Hochschulen ein Duales Studium Mediendesign möglich ist und welcher Weg dahin führt.

Mediendesign Duales Studium: Inhalte & Ziele

Ein Mediendesign-Studium bereitet dich auf die verschiedenen Aufgaben als Mediendesigner vor. Du kannst später für Printmedien, aber auch für das Fernsehen oder Internetinhalte zuständig sein. Neben den Medien sind auch die Mittel vielfältig, mit denen du arbeitest: Animation, Fotografie oder Video. 

Ziel des Dualen Studiums ist es, dir nicht nur theoretische Inhalte, sondern auch fundiertes Praxiswissen zu vermitteln. So soll dir der Berufseinstieg nach dem Studium leichter fallen – denn auch Unternehmen freuen sich über Absolventen mit Berufserfahrung. Im Idealfall wirst du sogar von deinem Praxispartner übernommen.

Gehalt: Bei einem Dualen Studium geht man zunächst davon aus, gleichzeitig zu studieren und einen Ausbildungsberuf zu erlernen. Für den Ausbildungsteil wirst du vom Unternehmen üblicherweise bezahlt. Im Bereich Mediendesign ist es möglich, dass du keine Ausbildung abschließt. Ein Gehalt für das Duale Studium Mediendesign ist aber trotzdem vorgesehen. Schau dir dazu die Stellenausschreibungen von Unternehmen und den Studienvertrag deiner Hochschule an. Mögliche Studiengebühren übernimmt oft der Betrieb für dich.

Welche Inhalte dir im Dualen Mediendesignstudium vermittelt werden, hängt nicht nur von der Hochschule, sondern auch vom Partner-Unternehmen ab. Hier wirst du oft direkt in Projekten eingesetzt. Zwar verpflichten sich die Betriebe, dir die im Ausbildungsplan festgelegten Inhalte zu vermitteln – wie sich das gestaltet, hängt aber natürlich vom Unternehmen selbst ab.

Welche Module gibt es im Dualen Studium Mediendesign?

Diese Module können dich im Dualen Studium Mediendesign erwarten:

  • Medien- &
  • Kommunikationswissenschaften
  • Typografie
  • Bild- & Videobearbeitung
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Mobile Design
  • Medienrecht
  • Cross Media

Wie läuft das Studium Mediendesign ab?

Beim Dualen Studium im Bereich Mediendesign wechseln sich Theoriephasen mit Praxisblöcken ab. Wie genau der Wechsel aussieht, kann sich je nach Hochschule unterschiedlich gestalten. Teilweise arbeitest du eine bestimmte Anzahl von Tagen pro Woche im Unternehmen mit und bist die restliche Zeit an der Hochschule. In anderen Fällen gibt es einen regelmäßigen Wechsel zwischen Theorie und Praxis, beispielsweise quartalsweise.

Ansonsten gliedert sich das Duale Studium Mediendesign in Semester und innerhalb dieser in Module. Einige Module sind Pflicht, andere Wahlpflicht – das bedeutet, dass du aus unterschiedlichen Inhalten wählen kannst, um deinen persönlichen Schwerpunkt zu legen. Im letzten Semester schreibst du deine Bachelorarbeit. Gerade im Bereich Mediendesign gehört oft nicht nur die Thesis, sondern auch ein Praxisprojekt dazu. 

Studiendauer

7 Semester

Abschluss

Bachelor (Bachelor of Arts, B.A.)

Berufliche Perspektive

gut

Welche Zugangsvoraussetzungen braucht man für das Duale Studium Mediendesign?

Abhängig davon, bei welcher Hochschule und welchem Praxispartner du dein Duales Mediendesignstudium absolvieren möchtest, erfolgt die Bewerbung entweder direkt über den Partner, der sich dann um den Studienplatz kümmert – oder du musst dich selbst an der Hochschule bewerben und wirst im Anschluss an ein Partnerunternehmen vermittelt.

Damit du zum Dualen Studium zugelassen wirst, musst du in der Regel Abitur oder Fachhochschulreife mitbringen. Auch ein entsprechender ausländischer Schulabschluss oder eine einschlägige berufliche Qualifizierung können für ein Duales Studium Mediendesign anerkannt werden. 

Einige Hochschulen fordern noch weitere Voraussetzungen wie eine Mappe oder ein Aufnahmegespräch. Wichtig ist ansonsten die Bewerbung beim Dualen Partner, sofern nicht die Hochschule die Praxispartner vermittelt. 

Um dich immatrikulieren zu können, muss schließlich der Ausbildungsvertrag abgeschlossen und bei der Hochschule eingereicht werden.

Welche Schulfächer sind hilfreich?
  • Kunst
  • Englisch
  • Informatik

Welche Schulfächer sind hilfreich?

  • Kunst
  • Englisch
  • Informatik
Welche 3 Stärken sind wichtig?
  • Kreativität
  • Disziplin
  • Kommunikationsfähigkeit

Welche 3 Stärken sind wichtig?

  • Kreativität
  • Disziplin
  • Kommunikationsfähigkeit
Welche Arbeitsbedingungen kommen auf dich zu?
  • Umfeld: Büro
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gelegentliche Dienstreisen

Welche Arbeitsbedingungen kommen auf dich zu?

  • Umfeld: Büro
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gelegentliche Dienstreisen

Wie sind die Berufsaussichten im Mediendesign?

Mediendesigner werden gesucht – gerade solche, die sich mit aktuellen Trends und Techniken auskennen. Gerade im Rundfunk, aber auch bei Agenturen ist das Duale Studium im Bereich Mediendesign beliebt, weil den Studenten gezielt theoretische Inhalte vermittelt und im Betrieb in die Praxis umgesetzt werden können. So kann sich der eigene Stil zwar entwickeln, aber natürlich auch von Beginn an auf den Betrieb abgestimmt werden. Das Ergebnis ist eine hohe Übernahmequote von Absolventen Dualer Mediendesignstudiengänge.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Mediendesignerin arbeitet an Projekt" © Andrey Popov - stock.adobe.com