AZUBIYO Logo
Abitur nachholen
Abitur nachholen

Azubi-Wissen » Abitur nachholen

Abitur nachholen

Du möchtest gerne dein Abitur nachholen und herausfinden, welche Möglichkeiten du hast? Dann bist du hier richtig. Hier erfährst du die verschiedenen Wege, über die du dein Abi nachholen kannst.

Warum das Abitur nachholen?

Noch einmal freiwillig die Schulbank drücken, lernen und Klausuren schreiben? Es gibt unterschiedliche Gründe, warum du dich für den sogenannten zweiten Bildungsweg entscheidest. Vielleicht möchtest du mit dem Abitur deine Karrierechancen verbessern oder du strebst ein Studium an. Mit dem Abitur in der Hand stehen dir viele Wege offen.

Abitur nachholen: Deine Möglichkeiten

Wenn du das Abitur nachholen möchtest, kannst du verschiedene Schulformen nutzen. Dadurch kannst du den Bildungsweg wählen, der am besten zu deinem aktuellen Leben passt. Beispielweise kannst du eine Vollzeitausbildung wählen, die wie ein normaler Schulbesuch abläuft. Wenn du im Berufsleben stehst, gibt es die Möglichkeit der Abendschule. 

Das Abendgymnasium

Das Abendgymnasium ist die richtige Wahl für dich, wenn du neben dem „Abi nachholen" noch arbeiten möchtest. Denn das Abendgymnasium besuchst du, wie der Name verrät, am Abend. Für dich bedeutet das, dass du deinen Abschluss gemeinsam mit anderen nachholst. Wie lange du das Abendgymnasium für dein Abitur besuchst, regelt das jeweilige Bundesland. In Niedersachsen beträgt die Dauer beispielsweise 3 Jahre.

Damit du dein Abitur am Abendgymnasium nachholen kannst, musst du bestimmte Voraussetzungen erfüllen. In Niedersachsen musst du mindestens 19 Jahre alt sein und eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen. Alternativ zur Berufsausbildung kannst du die Zulassung erlangen, wenn du 2 Jahre in einem Job arbeitest, der keine Ausbildung benötigt. Weiterhin benötigst du einen Realschulabschluss (Mittlere Reife). Alternativ zum Realschulabschluss kannst du einen Vorkurs absolvieren und nach erfolgreichem Abschluss am Abendgymnasium dein Abi nachholen.

Die Berufsoberschule

Wenn du das Abitur in Vollzeit nachholen möchtest, kannst du dies beispielsweise an einer Berufsoberschule (BOS). Innerhalb von 2 Jahren kannst du an der Berufsoberschule die fachgebundene Hochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife erwerben. 

Für die Aufnahme musst du bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit du dein Abitur nachholen kannst. Die Voraussetzungen erfüllst du, wenn du über einen Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss verfügst. Alternativ hast du eine abgeschlossene Berufsausbildung oder du arbeitest 5 Jahre hauptberuflich in einem Job.

Das Kolleg

Möchtest du als Erwachsener das Abitur in Vollzeit nachholen, bietet sich für dich besonders das Kolleg an. Das Kolleg richtet sich speziell an Erwachsene und die Voraussetzungen für die Aufnahme sind niedriger als an der Berufsoberschule. Die Dauer variiert zwischen 3 und 5 Jahren.

Damit du dein Abitur nachholen kannst, solltest du für das Kolleg ebenfalls mindestens 19 Jahre alt sein. Außerdem benötigst du eine abgeschlossene Berufsausbildung. Alternativ reicht es aus, wenn du 2 Jahre hauptberuflich tätig bist. Natürlich erfüllst du auch mit einem Realschulabschluss die Voraussetzungen. In einigen Fällen ist der Besuch eines Vorkurses nötig. 

Abitur nachholen ohne Schulbesuch

Du möchtest das Abitur nachholen und keine Schule besuchen? In diesem Fall bereitest du dich eigenständig auf die Prüfung vor. Für die Vorbereitung kannst du 2 verschiedene Wege wählen:

  • Selbststudium
  • Fernstudium

Das Selbststudium

Wenn du das Abitur ohne Schulbesuch nachholen möchtest, kannst du dich beispielsweise in einem sogenannten Selbststudium auf die Abiturprüfungen vorbereiten. Anhand der Prüfungsordnung des jeweiligen Bundeslands bringst du dir den Unterrichtsstoff selbst bei. Die Zeiteinteilung kannst du individuell bestimmen. Die Prüfungen finden jährlich statt, sodass du im Prinzip dein Abitur in einem Jahr nachholen kannst. Allerdings musst du dir die Materialien eigenständig suchen und dir den Stoff selbst im Homeschooling beibringen.

Auch wenn das Selbststudium verlockend klingt, ist die Wahrscheinlichkeit des Bestehens vergleichsweise gering. Schließlich musst du dir zunächst sämtliche Lernmaterialien selbst organisieren und hast darüber hinaus keinen persönlichen Ansprechpartner für Fragen zum Lernstoff. Möchtest du beim Abitur nachholen nicht auf die freie Zeiteinteilung verzichten und dennoch Unterstützung erhalten, kannst du beispielsweise ein Fernstudium wählen.

Das Fernstudium

Die Alternative zum kompletten Selbststudium ist ein Fernstudium. Bei einem Fernstudium wählst du einen passenden Anbieter aus, der dich beim Lernen unterstützt. Das bedeutet, dass der Anbieter dir die passenden Materialien zur Verfügung stellt und du dich zu Hause optimal auf die Prüfung vorbereiten kannst. Zu den Materialien gehören:

  • Unterlagen
  • Aufgaben
  • passende Videos / Tutorials

Der genaue Ablauf ist vom Anbieter abhängig. Die Dauer bis zum Bestehen des Abiturs beträgt je nach Anbieter und deinem Zeitaufwand zwischen 2 und 4 Jahren.

Abitur nachholen in einem Jahr

Das Abitur nachholen in einem Jahr? Auch das ist möglich. Damit du die Prüfung erfolgreich bestehst, musst du entsprechend viel Zeit investieren. Wenn du fleißig bist und du weißt, dass du die Zeit zum Lernen aufbringen kannst, ist dies durchaus eine Option. Hilfreich ist es, hierfür einen Anbieter zu wählen. Dadurch erhältst du die passenden Unterlagen und kannst direkt mit dem Lernen starten. Dann kannst du dein Abitur in einem Jahr nachholen.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Abitur" © Oliver Boehmer – stock.adobe.com