AZUBIYO Logo

Prokurist / Prokuristin
Gehalt & Verdienst

Prokurist / Prokuristin
Prokurist / Prokuristin

Als Prokurist übernimmst du viel Verantwortung im Unternehmen. Doch zeigt sich diese Verantwortung auch in deinem Gehalt? Hier erfährst du, mit welchem Gehalt du als Prokurist rechnen kannst.

Das Gehalt als Prokurist

Wie hoch das Gehalt als Prokurist ist, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Einen großen Einfluss hat deine bisherige Erfahrung. Das betrifft die Erfahrung als Prokurist und deine Berufserfahrung im Job. Je länger du Prokurist bist, desto höher kann dein Gehalt ausfallen. Erhältst du zahlreiche Aufgaben in deiner Prokura, spiegelt sich das im Gehalt wider.

Zusätzlich beeinflussen die Branche, die Unternehmensgröße und das jeweilige Bundesland dein Gehalt. Für dich als Prokurist und dein Gehalt gelten die gleichen Faktoren wie in anderen Berufen. In großen Unternehmen bekommst du häufiger ein höheres Gehalt. Ebenso ist die Höhe des Einkommens im Süden von Deutschland häufig am höchsten und im Osten meistens am niedrigsten. Zusätzlich sind manche Branchen lukrativer als andere.

Beispielhafte tarifliche Einstiegsgehälter in verschiedenen Branchen:

{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Tarifverträge verschiedener Branchen, Bruttogrundvergütungen (monatlich), Stand der Auswertung: 2021

Was verdient ein Prokurist (m/w/d)?

Aufgrund der zahlreichen Faktoren ist eine konkrete Aussage über dein Gehalt als Prokurist kaum möglich und die Spanne groß. Jedoch kannst du als Prokurist mit einem guten Gehalt rechnen, denn deine Verantwortung im Unternehmen spiegelt sich im Einkommen wider. In kleinen Unternehmen darfst du jedoch keinen Geldregen erwarten. Auch wenn du verantwortungsvolle Aufgaben übernimmst, lassen die finanziellen Mittel in kleineren Unternehmen nicht immer große Sprünge zu.

Als groben Richtwert erhältst du in deiner Funktion als Prokurist ein monatliches Bruttoeinkommen von 4.000 bis 7.000 Euro im Monat. In kleineren Unternehmen erwartet dich ein geringeres Gehalt von 3.000 Euro brutto im Monat. In mittelständischen Unternehmen und der richtigen Branche kannst du als Prokurist mit einem Gehalt von über 7.000 Euro im Monat rechnen. Durch den Aufgabenbereich und die Verantwortung kannst du in großen DAX-Konzernen als Prokurist sogar ein Gehalt von über 8.500 Euro im Monat erhalten.

Prokura: Nicht automatisch höheres Gehalt

Mit der Erteilung von Prokura folgt meistens ein höheres Gehalt. Das liegt an den Aufgaben, die du als Prokurist zusätzlich übernimmst. Wie hoch die Erhöhung genau ausfällt, ist von deiner zukünftigen Verantwortung abhängig. Übernimmst du als Prokurist kleinere Aufgaben, fällt die Gehaltserhöhung entsprechend geringer aus. 

Nicht immer erhältst du mit der Erteilung der Prokura ein höheres Gehalt. Erhältst du Prokura beispielsweise, um Unterschriften zu tätigen, wenn der Chef nicht anwesend ist, ist selten eine Gehaltserhöhung für dich drin. Erst mit dem Übernehmen von Verantwortung kannst du als Prokurist ein höheres Gehalt verlangen.

Das Gehalt als Prokurist aushandeln

Eventuell erhältst du das Angebot, als Prokurist mehr Verantwortung zu übernehmen. Das Angebot musst du nicht sofort annehmen, sondern kannst darüber nachdenken. Entscheidest du dich, das Angebot anzunehmen, ist eventuell das Verhandeln des Gehalts nötig. In diesem Fall solltest du dich auf die Verhandlung gut vorbereiten, sodass du entsprechend deiner neuen Aufgaben als Prokurist ein angemessenes Gehalt erhältst. Wie du dich optimal vorbereitest, erfährst du hier: Gehaltsverhandlung Tipps

Weitere Infos

Bildnachweis: „Prokurist bei der Arbeit" © goodluz - Fotolia