AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Stuckateur – Bewerbung

Hier siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Stuckateur. Nutze die Vorlage zur Inspiration. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem downloaden.

Wie du eine Bewerbung erstellst, erfährst du Schritt für Schritt in unserem Bewerbungstutorial. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto (freiwillig!!) zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Stuckateur/in über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und nutze diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Die Firma sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Ausbildungsberuf beschäftigt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Stuckateur

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Stuckateur. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.  


Sehr geehrter Herr Mustermann,

über das Ausbildungsportal AZUBIYO bin ich auf die von Ihnen ausgeschriebene Stelle für eine Ausbildung zum Stuckateur aufmerksam geworden und bewerbe mich hiermit auf diese Stelle.

Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, weil ich schon immer großen Spaß an handwerklichen Arbeiten hatte und nun auch gerne hauptberuflich eine solche Tätigkeit ausüben möchte. Den abwechslungsreichen Alltag und das Arbeiten auf verschiedensten Baustellen finde ich am Beruf des Stuckateurs sehr spannend.Außerdem finde ich es gut, gemeinsam mit einem Team an großen Projekten zuarbeiten und diese gemeinsam zu bewältigen.

Aktuell besuche ich die Gemeinschaftshauptschule Adolf Reichwein in Düsseldorf, die ich in einigen Monaten voraussichtlich mit gutem Erfolg abschließen werde. Mein aktueller Notenschnitt liegt bei 2,0 und meine besten Fächer sind Werken und Mathematik. In den letzten Ferien habe ich ein dreiwöchiges Praktikum bei einem Stuckateurbetrieb absolviert, wodurch ich einen guten Einblick in das Berufsbild bekam und in dem Vorhaben eine Ausbildung zum Stuckateur zu machen noch bestärkt wurde.

In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport, deshalb bin ich körperlich in einer guten Verfassung und somit sehr belastbar. Außerdem baue ich gerne Modellflugzeuge, wodurch ich mir Sorgfalt und handwerkliches Geschick aneignen konnte.

Ihr Unternehmen hat mich sofort angesprochen, weil Sie ein familiär geführter Traditionsbetrieb sind und ein gutes Arbeitsklima schätzen. Sie bieten gute Übernahmechancen und flexible Arbeitszeiten. Zudem sind Sie auch in der Denkmalpflege tätig, womit ich mich bei Ihnen unter anderem auch auf Restaurierungsarbeiten freuen kann.

Ich freue mich auf die Einladung zu einem persönlichen Gespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Jonas Meißner


Bildnachweis: „Lächelnde Arbeiter" © Karin & Uwe Annas - Fotografie / Fotolia