AZUBIYO Logo

Therapeut / Therapeutin
Gehalt & Verdienst

Therapeut / Therapeutin
Therapeut / Therapeutin

Ob und wie viel Geld du während deiner Ausbildung verdienst, hängt davon ab, für welche Therapeuten Ausbildung du dich entscheidest. Denk daran, dass das Gehalt nur eines von mehreren wichtigen Kriterien für deine Berufswahl ist.

Therapeut: Gehalt während der Ausbildung

In der schulischen Ausbildung für folgende Berufe an der Berufsfachschule erhältst du in der Regel keine Vergütung:

Nur Ausbildungsbetriebe im öffentlichen Dienst bezahlen auch Azubis nach Tarifvertrag:

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.000 bis 1.050 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.050 bis 1.100 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.150 bis 1.200 €
  • 4. Ausbildungsjahr: 1.200 bis 1.250 €

Im Dualen Studium Physiotherapie, Ergotherapie oder Logopädie ist eine Ausbildungsvergütung je nach Ausbildungsmodell und Unternehmen möglich.

Entscheidest du dich für einen der folgenden therapeutischen Studiengänge an der (Fach-)Hochschule – also nicht als Duales Studium, sondern klassisches Studium – dann bekommst du keine Ausbildungsvergütung:

  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Psychotherapie 
  • Kunsttherapie
  • Musiktherapie

Therapeut Gehalt – Was verdiene ich im Beruf?

Wie hoch ist das Therapeut Gehalt nach einer abgeschlossenen Ausbildung? Diese Frage lässt sich nicht leicht beantworten, denn dein Verdienst richtet sich nach deiner Einordnung in eine tarifliche Vergütungsgruppe. Dabei gilt: Je komplexer der Aufgabenbereich und je mehr Spezialkenntnisse erforderlich, desto höher dein Gehalt.

Aus diesem Grund verdienst du nach einem Studium prinzipiell mehr als nach einer abgeschlosse­nen Berufsausbildung. Das tarifliche Therapeut Gehalt steigt zudem mit deiner Berufserfahrung an. Weitere Faktoren für die Höhe deines Gehalts sind dein Arbeitgeber, deine Branche und auch das Bundesland, in dem du arbeitest.

Medizinische Gesundheitsberufe, zu denen auch der Therapeut gehört, werden im Vergleich zu anderen Berufen weniger gut bezahlt. Einziges Trostpflaster: Als Therapeut übst du eine Tätigkeit mit tieferem Sinn aus, weil du Menschen wertvolle Hilfe leistest.

Das Therapeut Gehalt hängt maßgeblich von deinem persönlichen Ausbildungsweg und deinem konkreten Tätigkeitsbereich ab. Aber auch deine Berufserfahrung und dein Arbeitgeber spielen eine wichtige Rolle.

Physiotherapeut Gehalt

Mit einer abgeschlossenen schulischen Ausbildung als Physiotherapeutin wirst du der niedrigsten Ent­gelt­gruppe des Tarifvertrags für Ange­stellte zugeordnet. Nach einem Dualen Studium Physiotherapie kannst du mit einem etwas höheren Einstiegsgehalt rechnen.

Beispielhafte tarifliche Einstiegsgehälter in verschiedenen Branchen:

{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Tarifverträge verschiedener Branchen, Bruttogrundvergütungen (monatlich), Stand der Auswertung: 2021

Gehalt Ergotherapeut

Nach deiner abgeschlossenen Ausbildung als Ergotherapeutin kannst du mit einem tariflichen Brutto-Einstiegsgehalt von 2.360 € im Monat rechnen. Dein mittleres Einkommen liegt später zwischen 2560 € und 2.708 €.

Gehalt Logopäde

Dein Einstiegsgehalt als ausgebildete Logopädin fällt je nach Bundesland und Arbeitgeber besonders unterschiedlich aus und liegt zwischen 1900 € und 2900 €. Dein späteres mittleres Einkommen liegt bei 2.580 €.

Gehalt Masseur und medizinischer Bademeister

Dein Gehalt als Masseur und medizinischer Bademeister richtet sich nach der Branche, in der du tätig bist. Das ist beispielsweise das Gesundheits- und Sozialwesen (Krankenhaus, Pflegeheim) oder der Bereich Sport, Fitness, Wellness (Bad, Sauna, Fitnesscenter). Einstiegsgehälter bewegen sich zwischen 1.700 € und 2.200 € im Monat.

Gehalt Psychotherapeut

Nicht-ärztliche Psychotherapeuten erhalten ein Einstiegsgehalt von monatlich ca. 3.000 € und verdienen später im Mittel 3.790€. Mit genau diesem Betrag steigen Fachärzte für Psychotherapie in den Beruf ein und können nach mehreren Jahren Praxis­erfahrung sogar über 6.150 € monatlich verdienen.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Therapeutin in Gruppensitzung" © Photographee.eu - stock.adobe.com; „Physiotherapeut" © Picture-Factory / Fotolia / stock.adobe.com; „Noppenball" © Dan Race / Fotolia; „Mann macht Sprechübungen mit kleinem Junge" © Matej Kastelic – adobe.stock.com; „Masseur und Patientin" © WavebreakmediaMicro / Fotolia