AZUBIYO Logo

Duales Studium Chemie

Reaktionsgleichungen, Versuche und Formeln haben dich schon immer interessiert? Du möchtest in einem spannenden und zukunftsorientierten Berufsfeld arbeiten? Dann bietet sich ein Duales Studium Chemie an.

Alles rund um Studieninhalte, Zugangsvoraussetzungen und berufliche Perspektiven für ein Duales Studium Chemie erfährst du hier!

Inhaltsverzeichnis

Studieninhalte: Was erwartet mich?

Der Duale Studiengang Chemie gliedert sich in verschiedene Bereiche. So kannst du dich zum Beispiel für den Bereich Chemieingenieurwesen oder angewandte Chemie entscheiden. Insgesamt ist der Studiengang sehr praxisorientiert, sodass sich ein Duales Studium anbietet.

Das Studium ist v.a. darauf ausgelegt, sowohl wissenschaftliches als auch technisches Know-how zu erwerben. Du beschäftigst dich in deinem Studium mit verschiedenen Stoffen und Elementen und wie diese miteinander reagieren. Zusätzlich wird auch technisches sowie wirtschaftliches Wissen vermittelt. Insgesamt geht es darum, alle Bereiche in der Chemie abzudecken: Wie entstehen unterschiedliche Reaktionen? Welche unterschiedlichen industriellen Produktionsverfahren gibt es? Daneben beschäftigst du dich auch mit Themen aus der anorganischen, organischen und physikalischen Chemie. Bereiche aus der Physik, Mathematik und der Biologie werden dir allerdings auch in deinem Studium und der späteren Arbeit begegnen.

Schwerpunkte im Dualen Studium Chemie

Neben naturwissenschaftlichen, technischen, betriebswirtschaftlich und methodisch-praktisch ausgerichteten Grundlagenfächern kann man sich im Studienverlauf meist durch vertiefende Fächer auf unterschiedliche Bereiche, z.B. technische Chemie oder Biochemie, spezialisieren. Diese sind durch das jeweilige ausbildende Unternehmen meist schon zum Anfang des Dualen Studiums festgelegt.

Tipp: Ähnliche Duale Studiengänge sind Chemieingenieurwesen und Chemietechnik.

Daten & Fakten

Die wichtigsten Infos auf einen Blick findest du hier! Je nachdem, ob du ein praxisintegrierendes oder ausbildungsintegrierendes Duales Studium absolvieren willst, kannst du neben deinem Bachelor-Abschluss noch einen Berufsabschluss erwerben. Nähere Infos dazu findest du unter Abschlüsse.

Studiendauer

3 - 3,5 Jahre

Abschluss

Bachelor of Engineering oder Bachelor of Sience ggf. plus Berufsabschluss

Berufliche Perspektive

sehr gut

Kombinationsmöglichkeiten: z.B. Ausbildung zum Chemikant / Chemielaborant.
Art des Dualen Studiums: in der Regel ausbildungsintegrierend, praxisintegrierend auch möglich
Branchen: Forschung, Industrie, Entwicklung 
Schwerpunkte: Naturwissenschaften, organische & anorganische Chemie, Biochemie, Verfahrenstechnik

Zugangsvoraussetzungen: Was sollte ich mitbringen?

Du möchtest bei der Herstellung und Produktion von z.B. umweltfreundlichen Materialen helfen, hast ein großes Interessen an der Natur und der Beschaffenheit von Stoffen und bist technikaffin? Dann erwartet dich nach dem Dualen Studium Chemie dein Traumberuf!

Deine Tätigkeitsbereiche

Forschung
Verfahrens-technik
Chemie

3 wichtige Stärken

Verantwortungs- und Gefahrenbewusstsein
Analytische Fähigkeiten
Sorgfalt und Genauigkeit

Berufliche Perspektiven: Wie sieht mein Berufsalltag später aus?

Nachdem du ein Duales Studium Chemie abgeschlossen hast, stehen dir einige Türen offen. Hoch qualifizierte Arbeitskräfte im Bereich Chemie werden gesucht! Als Studienabgänger steigst du als Chemiker, Forscher oder Chemieingenieur ein. Der Bachelorabschluss qualifiziert dich sowohl für anwendungs- oder managementbezogene Tätigkeiten als auch für Bereiche in der Forschung. Neben der Arbeit in Forschungslaboren kannst du außerdem in den unterschiedlichsten Industriebetrieben arbeiten. Die Bandbreite ist vielfältig und reicht von der Herstellung von Medikamenten und Autos bis hin zu Lebensmittel oder Haushaltswaren. Willst du später einmal eine leitende Position übernehmen oder dein Fachwissen vertiefen, dann solltest du ein Masterstudium an deinen Bachelorabschluss anhängen. Auch für eine wissenschaftliche Laufbahn ist dieser Grad notwendig.

Gut zu wissen! 

Der Studiengang Chemie bietet eine allgemeine naturwissenschaftliche Ausbildung und qualifiziert dich damit für unterschiedlichste Branchen. Wenn du aber vorher schon genau weißt, in welcher Branche oder Fachrichtung du später einmal arbeiten möchtest, kannst du einen Studiengang wählen, der darauf spezialisiert ist.

Wenn du dich z.B. für technische und ingenieurwissenschaftliche Bereiche interessierst, kannst du dich für den Studiengang Chemieingenieurwesen entscheiden.

Konkret findest du nach einem abgeschlossenen Dualen Studium eine Anstellung in den folgenden Bereichen:

  • Pharmahersteller
  • Kosmetikhersteller
  • Energie- oder Wasserwirtschaft
  • Öffentlicher Dienst
  • Behörden
  • Forschung
  • Entwicklung
  • Patentamt 
  • Chemische Industrie

Gehalt nach dem Dualen Studium Chemie

Wie auch in allen anderen Berufen variiert das Gehalt je nach Unternehmen. Allerdings kannst du dich anhand der Tarifverträge der chemischen Industrie orientieren. Generell ist die chemische Industrie ein sehr wichtiger Wirtschaftszweig in Deutschland und eine Branche mit durchweg hohen Tarifvergütungen. Das Gehalt kannst du v.a. durch mehr Berufserfahrung und weiteren Qualifikationen noch steigern.

Gut zu wissen!

Für die wichtigste chemische Entdeckung oder Verbesserung wird seit 1901 jährlich am 10. Dezember der Nobelpreis für Chemie in Schweden überreicht. Bekannte Preisträger sind unter anderem Marie Curie, Otto Hahn und Carl Bosch.

Alfred Nobel war einer der bekanntesten Chemiker und Erfinder - unter anderem ist er Erfinder des Dynamits. 

Bildnachweis: „Mikroskop und Reagenzgläser" © sveta / Fotolia