AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Asphaltbauer – Bewerbung

Hier siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Asphaltbauer/in. Nutze die Vorlage zur Inspiration. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem herunterladen.

Wie du eine Bewerbung erstellst, erfährst du Schritt für Schritt in unserem Bewerbungstutorial. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto (freiwillig!!) zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Asphaltbauer/in über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und nutze diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Die Firma sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Ausbildungsberuf beschäftigt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Asphaltbauer

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Asphaltbauer. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

auf dem Ausbildungsportal AZUBIYO bin ich auf die von Ihnen ausgeschriebene Stelle für eine Ausbildung zum Asphaltbauer aufmerksam geworden und bewerbe mich auf diese Position.

Baustellen in allen Varianten haben mich schon immer fasziniert. Egal ob Hausbau, Straßenbau oder Sanierungen: Ich interessiere mich für die genauen Vorgänge, in welcher Reihenfolge gearbeitet wird und welche Gerätschaften dabei verwendet werden.

Derzeit besuche ich die Adolf-Reichwein-Hauptschule in München, wo ich in wenigen Monaten mit voraussichtlich gutem Erfolg meinen Abschluss machen werde. Derzeit liegt mein Notenschnitt bei 2,3. Meine besten Fächer sind Mathematik und Werken. Mein Schülerpraktikum in der 8. Klasse habe ich bei der Straßenbau GmbH & Co. KG in München gemacht und dort schon eine Menge zum Thema Asphalt gelernt und zu den Maschinen, die man im Straßenbau verwendet. In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit im Freien und spiele seit acht Jahren im Verein Fußball. Ich bin sehr aktiv und packe gerne in den verschiedensten Situationen mit an. Beim Bau unseres neuen Sportheims durften meine Mannschaft und ich zum Beispiel viel helfen.

Ich habe mich für Ihr Unternehmen entschieden, da Sie oftmals sehr große Projekte umsetzen und auch überregional arbeiten. Dadurch habe ich die Möglichkeit auch an anderen Orten zum Einsatz zu kommen.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Bäcker


Bildnachweis: „Baustelle Asphaltbauer" © J5M / Fotolia