AZUBIYO Logo

Augenoptiker – Bewerbung

Im folgenden siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Augenoptiker/in. Nutze die Vorlage, um dich inspirieren zu lassen. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem als pdf-Format herunterladen.

In unserem Bewerbungstutorial erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und (freiwillig!!) ein Foto zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Augenoptiker/in über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und nutze diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Der Ausbildungsbetrieb sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Ausbildungsberuf auseinandergesetzt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Augenoptikerin

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zur Augenoptikerin. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

durch die Firma AZUBIYO bin ich neugierig auf Sie geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung zur Augenoptikerin ab August in Ihrem Unternehmen.

Ich möchte mit meiner Arbeit Menschen helfen und am Abend ein fertiges Produkt in den Händen halten, außerdem ist mir die Abwechslung im Beruf wichtig. All diese Wünsche lassen sich im Beruf der Augenoptikerin verwirklichen.

Derzeit besuche ich die Gustav-Heinemann-Realschule in Ulm mit dem Schwerpunkt Naturwissenschaften. Dort werde ich im Sommer meinen Abschluss mit voraussichtlich gutem Erfolg absolvieren. Der Kontakt mit anderen Menschen ist mir sehr wichtig, was sich beispielsweise durch meiner ehrenamtlichen Tätigkeit in einer Seniorenresidenz zeigt. In meiner Freizeit baue ich gerne Miniaturen, wofür große Sorgfalt und Genauigkeit notwendig ist. Im letzten Schuljahr habe ich bei „Jugend debattiert“ teilgenommen und konnte mich bis zur Bezirksebene gegen die anderen Teilnehmer durchsetzen.

Meine Ausbildung zur Augenoptikerin möchte ich bei der Augenoptik eG beginnen, da Ihre Filiale eine sehr gute Lage im Stadtzentrum hat und ich mich bereits selbst von Ihrem Service überzeugen lassen konnte. Samstagsarbeit ist kein Problem für mich.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Lena Weber