AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Automatenfachmann – Bewerbung

Hier siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Automatenfachmann/-frau. Nutze die Vorlage zur Inspiration. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem herunterladen.

Wie du eine Bewerbung erstellst, erfährst du Schritt für Schritt in unserem Bewerbungstutorial. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto (freiwillig!!) zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Automatenfachmann/-frau über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und nutze diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Die Firma sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Ausbildungsberuf beschäftigt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Automatenfachmann

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Automatenfachmann. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrte Frau Mustermann,

über die Firma AZUBIYO bin ich auf Sie aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung als Automatenfachmann ab September in Ihrem Unternehmen.

Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, weil ich mein technisches Interesse miteinbringen kann und beim Ausliefern der Automaten und bei Beratungen Kundenkontakt habe. Zudem fallen auch kaufmännische Tätigkeiten an.

Momentan besuche ich die 9. Klasse der Albert-Einstein-Hauptschule in Bielefeld. Den Qualifizierenden Hauptschulabschluss werde ich im Juli voraussichtlich mit gutem Erfolg absolvieren. Zu meinen Lieblingsfächern zählen Werken/Technik und Mathematik. Mit Technik beschäftige ich mich auch in meiner Freizeit und bin begeisterter Modellbauer. Oft greife ich auf Baukästen zurück, bei denen ein Motor verbaut werden muss. Somit schule ich nicht nur mein technisches Verständnis, sondern kann ausprobieren, wie sich die Modelle fahren oder fliegen lassen. Beim Bauen und Basteln ist vor allem Geduld, Fingerspitzengefühl und Feinmotorik gefragt. 

Die Ausbildung möchte ich in Ihrem Unternehmen machen, weil Sie der führende Automatenaufsteller im Raum Bielefeld sind und persönlicher Kundenkontakt und -service für Sie im Mittelpunkt Ihrer Tätigkeit stehen.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Leon Weber


 

Bildnachweis: „Getränkeautomaten" © Dmitry Vereshchagin / Fotolia