AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Biologielaborant – Bewerbung

Im folgenden siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Biologielaborant/in. Nutze die Vorlage, um dich inspirieren zu lassen. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem als pdf-Format downloaden.

In unserem Bewerbungstutorial erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst. Neben dem Bewerbungsschreibengehören Lebenslauf, Zeugnisse und (freiwillig!!) ein Foto zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Biologielaborant/in über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und verwende diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Der Ausbildungsbetrieb sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Ausbildungsberuf auseinandergesetzt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Biologielaborantin

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zur Biologielaborantin. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

durch die Firma AZUBIYO bin ich neugierig auf Sie geworden.

Da ich gerne bei der Erforschung und Erprobung neuer Wirkstoffe, wie Pflanzenschutzmittel oder Medikamente, beteiligt sein möchte, habe ich mich für die Ausbildung zur Biologielaborantin entschieden. Das Planen, Durchführen und Dokumentieren von Versuchen bereitet mir viel Freude, deshalb ist der Beruf ideal für mich.

Ich besuche im Moment die 10. Klasse der Erich-Kästner-Realschule in Regensburg und werde im Juli voraussichtlich mit gutem Erfolg meine Mittlere Reife absolvieren. Meine Lieblingsfächer sind Biologie und Chemie. Besonders Botanik und Mikrobiologie faszinieren mich schon sehr lange. Vor einiger Zeit habe ich mir mein eigenes Mikroskop mit integrierter Kamera und einige Hilfsmittel für Versuche und Untersuchungen gekauft. Seitdem habe ich bereits Mikroorganismen im Wasser, Boden oder an Pflanzenteilen genauer betrachtet und mit Aussagen und Fotos aus Fachbüchern verglichen. Alle erstellten Bilder archiviere ich auf meinem Computer und weiß daher, dass eine vollständige und genaue Dokumentation sehr wichtig ist.

Für ihr Unternehmen habe ich mich entschieden, weil Sie Ihren Forschungsschwerpunkt auf Pflanzen, Mikroorganismen und Zellkulturen legen und ich mich gerne auf diese Bereiche spezialisieren möchte. Zudem vergibt ihr Betrieb jährlich einen Preis an Auszubildende, die sich durch sehr gute Leistungen auszeichnen.

Ich freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Maria Richter


 

Bildnachweis: „Biologielaborantin im Labor mit Schutzbrille" © Alexander Raths / Shutterstock.com