AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Elektroniker für Geräte und Systeme – Bewerbung

Hier siehst du ein Muster für ein Anschreiben als Elektroniker/in für Geräte und Systeme. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem als pdf-Format downloaden.

In unserem Bewerbungstutorial erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto(freiwillig) zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Elektroniker/in für Geräte und Systeme über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und verwende diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Der Betrieb sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Beruf auseinandergesetzt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Elektronikerin für Geräte und Systeme

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zur Elektronikerin für Geräte und Systeme. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

durch die Firma AZUBIYO bin ich neugierig auf Sie geworden.

Die Ausbildung zur Elektronikerin für Geräte und Systeme interessiert mich sehr, da mich Technik und Elektronik schon lange faszinieren. Das Tüfteln an Geräten sowie das Reparieren, zum Beispiel von defekten Radios und Telefonen, macht mir viel Spaß und ich kann auf diese Weise meine handwerklichen Fähigkeiten einbringen.

Ich besuche derzeit die 12. Klasse der Staatlichen Fachoberschule in Oberhausen mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik. In den nächsten Monaten werde ich meine Fachhochschulreife mit voraussichtlich gutem Erfolg absolvieren. Zu meinen Lieblingsfächern zählen Elektrotechnik, Informationstechnik und Physik. In diesen Fächern konnte ich auch bereits viel über technische Systeme, deren Aufbau und über die naturwissenschaftlichen Grundlagen lernen. Aus den praktischen Arbeiten im Schulunterricht sind mir das Bearbeitungsverfahren, zum Beispiel Löten von Bauteilen, und Messungen elektrischer Größen nicht fremd.

Für Ihr Unternehmen habe ich mich entschieden, da Sie 2013 zu Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber der IT-Branche gehörten. Zudem stellen Sie als einziges Unternehmen der Informationstechnik Ihre Geräte in Deutschland her und können somit Ihren Auszubildenden Einblicke in die Produktion ermöglichen.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Klara Krüger


 

Bildnachweis: „Elektroniker bei der Arbeit" © industrieblick / Fotolia