AZUBIYO Logo

Fahrdienstleiter / Fahrdienstleiterin
Gehalt & Verdienst

Fahrdienstleiter / Fahrdienstleiterin
Fahrdienstleiter / Fahrdienstleiterin

Bevor du dich für die Ausbildung entscheidest, möchtest du sicherlich wissen, wie hoch das Fahrdienstleiter Gehalt sein wird. Wenn du dich fragst, wie viel ein Fahrdienstleiter verdient, bist du hier genau richtig. Denn alles zum Gehalt in der Ausbildung und danach erfährst du jetzt hier.

Was verdient ein Fahrdienstleiter in der Ausbildung?

Wenn du die 3-jährige Ausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst - Fachrichtung Fahrweg wählst, kannst du dich in dieser Zeit über ein gutes Gehalt freuen. Die tariflich geregelte Gehaltshöhe steigt in jedem Ausbildungsjahr.

Laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erhielten Azubis in ihrer Ausbildung im letzten Jahr durchschnittlich die unten genannten tariflichen Ausbildungsvergütungen. Wähle bis zu 3 Vergleichsberufe aus und erfahre, wie sich die Ausbildungsgehälter unterscheiden.

* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung, Datenbank Ausbildungsvergütungen, Durchschnittliche tarifliche Vergütungen 2020

Während der Ausbildung als Quereinsteiger wirst du ebenfalls eine tariflich geregelte Vergütung erhalten. Als Quereinsteiger benötigst du eine abgeschlossene Berufsausbildung. Daher wird die Ausbildungsvergütung in dieser Zeit höher gegenüber der klassischen Ausbildung ausfallen. In der sogenannten Funktionsausbildung wirst du beispielsweise bei der Deutschen Bahn das Grundgehalt von 2.300 Brutto im Monat verdienen.

Fahrdienstleiter Gehalt nach der Ausbildung

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung richtet sich dein Fahrdienstleiter Gehalt nach Tarifvertrag. Dabei ist der Tarifvertrag nicht nur vom Arbeitgeber, sondern auch vom jeweiligen Bundesland abhängig. Direkt nach der Ausbildung wirst du zunächst in die niedrigste Entgeltgruppe eingestuft. Diese Stufe steht für Angestellte mit einer abgeschlossenen beruflichen Ausbildung zur Verfügung. Aufgrund verschiedener Tarifverträge ist keine exakte Aussage über dein Fahrdienstleiter Gehalt möglich.

Jedoch kannst du mit einem Einstiegsgehalt von etwa 2.300 Euro brutto im Monat rechnen. In Abhängigkeit vom Arbeitgeber kann ein niedrigeres Gehalt möglich sein. Da du in diesem Beruf nachts, am Wochenende und an Feiertagen arbeiten wirst, erhältst du hierfür einen Zuschlag. Wie hoch dieser Zuschlag ausfällt, hängt von deinen Schichten ab.

Was verdient ein Fahrdienstleiter mit Berufserfahrung?

Durch die Regelung über einen Tarifvertrag wirst du als Fahrdienstleiter mit den Jahren ein höheres Gehalt erhalten. Die in Stufen eingeteilte Berufsjahre richten sich nach deinen Tätigkeitsjahren. Die Stufe 1 gibt die niedrigste Stufe und gibt dein Gehalt für die ersten 5 Jahre im Beruf an. Die Stufe 2 regelt das Gehalt für die Berufsjahre 5 bis 10. In welche Entgeltgruppe du eingestuft wirst, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Hierzu gehört beispielsweise dein Arbeitsort sowie die Art und Größe des Stellwerks.

Bei der Deutschen Bahn liegt dein Einstiegsgehalt beispielsweise bei 33.000 Euro brutto im Jahr. Das bedeutet, dass du bei diesem Arbeitgeber kein niedrigeres Gehalt erhalten wirst. Durch deine Aufgaben, die Komplexität des Stellwerks und deine Berufserfahrung steigert sich dieses Gehalt über die Jahre weiter. Dadurch beträgt dein mögliches Jahresgehalt 50.000 Euro brutto.

Du weißt noch nicht, welcher Beruf zu dir und deinen Fähigkeiten passt? In unserem Berufswahltest kannst du es herausfinden!

Weitere Infos

Bildnachweis: „Bahngleise" © ivanikova - Fotolia