AZUBIYO Logo

Journalist / Journalistin
Gehalt & Verdienst

Journalist / Journalistin
Journalist / Journalistin

Journalisten (m/w/d) haben einen spannenden und abwechslungsreichen Beruf. Sie berichten von Live-Events und sind schnell vor Ort, um über spannende Themen zu berichten. Wie hoch das Journalisten-Gehalt in der Ausbildung und danach ist, das zeigen wir dir hier.

Was verdienen Journalisten (m/w/d) während der Ausbildung?

Wie du Journalist werden kannst, haben wir dir bereits gezeigt. Nach der schulischen Ausbildung oder einem Studium folgt ein Volontariat. Duale Berufsausbildungen oder ein Duales Studium sind bisher noch nicht möglich. Während deiner Studienzeit oder während der schulischen Ausbildung verfügst du noch über kein Einkommen.

Damit du dich trotzdem voll auf das Studium oder die schulische Ausbildung konzentrieren kannst, besteht für dich die Möglichkeit, BAföG zu beantragen. Das gilt für Studierende und für Schüler. Der maximale Betrag ist 825 Euro pro Monat. Davon musst du dich allerdings selbst in der Krankenversicherung anmelden. Falls du noch bei deinen Eltern versichert bist, dann reduziert sich das BAföG um 109 Euro im Monat.

BaföG
Studenten erhalten 50 % des BAföG als Darlehen. Wenn du während deines Studiums BAföG beantragen möchtest, dann musst du die Hälfte innerhalb von 5 Jahren nach deinem Studium wieder zurückzahlen. Als Schüler einer Journalistenschule hast du bei manchen Schulen sogar die Möglichkeit, Schüler BAföG zu beantragen. Im Prinzip ist es dasselbe wie ein StudentenbAföG. Nur mit dem Unterschied, dass es sich um einen Vollzuschuss handelt. Das bedeutet, dass du nach der Ausbildung an der Schule nichts zurückbezahlen musst.

Gehalt Volontariat

Anders sieht das Journalisten-Gehalt während des zweijährigen Volontariats aus. Während der praktischen Ausbildung zum Journalisten oder zur Journalistin zahlen Verlage und andere Unternehmen eine Art Journalisten-Gehalt. Dieses ist ähnlich einer Ausbildungsvergütung nach Ausbildungsjahren gestaffelt und beträgt zwischen 1.200 Euro und 1.600 Euro brutto pro Monat.

Was verdienen Journalisten (m/w/d) nach der Ausbildung?

Die Höhe des Journalisten-Gehaltes ist abhängig von unterschiedlichen Faktoren. Zum einen steigt dein Einkommen nach Berufsjahren und zum anderen sind noch die Größe des Verlages oder des Unternehmens sowie der Standort deiner Journalistentätigkeit ausschlaggebend für die Höhe deines Journalisten-Gehalts.

Berufsanfänger verdienen in den ersten 3 Jahren als Journalist oder Journalistin zwischen 34.000 Euro und 38.000 Euro pro Jahr. Das entspricht einem monatlichen Journalisten - Gehalt zwischen 2.800 Euro und 3.100 Euro. Journalisten (m/w/d) mit einem Masterabschluss verdienen beim Berufseinstieg mehr als Journalisten und Journalistinnen mit einem Bachelor – Abschluss oder einer schulischen Ausbildung.

Nach etwa 5 Jahren Berufserfahrung zählst du bereits zu den erfahreneren Journalisten (m/w/d) und verdienst dementsprechend etwas mehr Geld als ein Berufsanfänger. Im Durchschnitt verdient ein Journalist oder eine Journalistin 3.400 Euro brutto pro Monat. Nach 10 Jahren gehörst du zu den Journalisten-Profis. Dein Einkommen beträgt nun im Schnitt etwa 5.030 Euro pro Monat. Das Journalisten-Gehalt kann sehr schwanken und nach Region und Unternehmensgröße höher oder niedriger ausfallen.

Tarifverträge
Einige Verlage, Radio- und Fernsehsender haben Tarifverträge für ihre Beschäftigten (m/w/d). Neben Regelungen zur Arbeitszeit und anderen Dingen rund um den Arbeitsplatz ist auch das Journalisten-Gehalt in den Verträgen fest geregelt. Hauptsächlich werden Tarifverträge in öffentlich-rechtlichen Einrichtungen angewendet. Zum Beispiel bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern ARD und ZDF.

Förderung

Der digitale Wandel hat dafür gesorgt, dass sich auch der Journalismus innerhalb der letzten Jahre sehr verändert hat. Dennoch ist Journalismus spannend und ein begehrter Beruf mit vielen Bewerbern. Falls du Journalist oder Journalistin werden möchtest, aber auf ein Einkommen auch während der Studienzeit nicht verzichten willst, dann kannst du dich nach einem Stipendium umschauen. Es gibt einige Stiftungen, bei denen du dich speziell um ein Stipendium bewerben kannst.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Journalistin bei der Arbeit" © fizkes - stock.adobe.com