AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Maskenbildner – Bewerbung

Im folgenden siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Maskenbildner/in. Nutze die Vorlage und lass dich inspirieren. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem als pdf-Format herunterladen.

In unserem Bewerbungstutorial erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und (freiwillig!!) ein Foto zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Maskenbildner/in über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und verwende diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Der Ausbildungsbetrieb sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Ausbildungsberuf auseinandergesetzt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Maskenbildner

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Maskenbildner. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrte Frau Mustermann,

über die Firma AZUBIYO bin ich auf Sie aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung als Maskenbildner ab September in Ihrem Unternehmen.

Ich möchte diesen Beruf ergreifen, da ich dort meine gestalterischen Fähigkeiten sehr gut einbringen kann und in einer interessanten Branche tätig sein werde. Durch unterschiedliche Projekte am Theater oder beim Film ist ein abwechslungsreicher Alltag garantiert.

Zurzeit besuche ich das Albrecht-Dürer-Gymnasium in Saarbrücken, an dem ich in wenigen Monaten mit voraussichtlich gutem Erfolg mein Abitur absolvieren werde. Meine Leistungskurse sind Kunst und Englisch und mein Notendurchschnitt liegt derzeit bei 2,3. Seit drei Jahren bin ich bei der Theatergruppe der Schule für Kostüme, Requisiten und Masken mit Make-Up zuständig. Vor meinem Ausbildungsbeginn werde ich bis August ein 8-wöchiges Praktikum bei einem lokalen Fernsehsender im Bereich Maskenbildung machen.

Für Ihr Unternehmen habe ich mich entschieden, da Sie einen interessanten Kundenstamm haben und mit verschiedenen Projekten praktische Einblicke in den Beruf des Maskenbildners eröffnen. Außerdem können Sie mir die Möglichkeit bieten, nach der Ausbildung auch im Ausland tätig zu sein. Flexible Arbeitszeiten und Gleitzeit kommen mir zudem sehr entgegen.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Jan Schumacher


 

Bildnachweis: „Lidschatten und Pinsel" © Ingo Bartussek / Fotolia