AZUBIYO Logo

Berufe » Ausbildung Nageldesigner

Nageldesigner – Ausbildung & Beruf

Egal ob Gel-, Acryl- oder Fiberglasnägel – der Nageldesigner unseres Vertrauens sorgt immer dafür, dass unsere Nägel gesund und hübsch aussehen. Du willst wissen, wie es auf der anderen Seite des Nageltisches aussieht und selbst dafür sorgen, dass die Fingernägel der Leute vorzeigbar sind? Dann ist Nageldesigner genau der richtige Beruf für dich!

Was macht eine Nageldesignerin bzw. ein Nageldesigner?

ANZEIGE
Ausbildung Nageldesigner
Nageldesigner bei der Arbeit

Wie im vorherigen Textabschnitt schon erwähnt, sorgst du als Nageldesigner dafür, dass die Nägel deiner Kunden immer ausreichend Pflege bekommen und nach deren Wünschen gestaltet werden. Dazu gehört nicht nur, dass du die Nägel schön verzierst, sondern auch, dass du auf die Haut deiner Kunden achtest und ausreichend über Hygiene Bescheid weißt. Auch das Verkaufen der Produkte gehört zu deinem Aufgabenbereich, weshalb es wichtig ist, dass du keine Scheu davor hast mit Menschen zu kommunizieren und du über kaufmännisches Wissen verfügst.

Wo arbeitet ein Nageldesigner?

Das Arbeitsumfeld eines Nageldesigners ist sehr flexibel – du kannst dich Selbstständig machen und in deinem eigenem Salon oder Studio hantieren oder aber zum Beispiel in einem Friseursalon oder Nagelstudio arbeiten.

Welche Fähigkeiten braucht ein Nageldesigner?

Als Nageldesigner ist es wichtig, dass du in Stresssituationen nicht in Panik ausbrichst und vor allem Ruhe bewahrst. Präzision und Genauigkeit sind in diesem Beruf ein Muss, ebenso solltest du gut mit Menschen umgehen können und eine kreative Ader besitzen.

Nageldesigner werden – so geht’s

Die Ausbildung zur Nageldesignerin findet meistens an speziellen Nageldesignschulen statt, weshalb du damit rechnen musst, dafür zahlen zu müssen. Auch solltest du beachten, dass die Inhalte und Dauer der Ausbildung somit von Schule zu Schule verschieden sind. Des Weiteren sollte dir bewusst sein, dass eine Nageldesign Ausbildung so an sich nicht existiert. Vielmehr ist es eine Art Weiterbildung, welche du nach deiner abgeschlossenen Ausbildung im Kosmetikbereich absolvieren kannst.

Voraussetzungen für die Ausbildung Nageldesign

Vorab musst du wissen, dass die Nageldesign Ausbildung keine anerkannte Berufsausbildung ist. Du kannst sie an speziellen Schulen absolvieren, für die du rechtlich keine bestimmte Vorbildung mitbringen musst. Oft gibt es auch Schulungen, Seminare oder Schnellkurse, mit deren Abschluss du dich ebenfalls für diesen Beruf qualifizierst.

Das lernst du in der Ausbildung

Es gibt keine allgemeinen Inhalte für die Ausbildung zum Nageldesigner. Mit großer Wahrscheinlichkeit beschäftigst du dich mit dem Erlernen verschiedener Designs und allen Aspekten der Nagelpflege. Doch auch über Hygiene und Hautkrankheiten wirst du geschult, da sie einen wichtigen Bestandteil dieses Berufes darstellen.

Alternativen zur Nageldesign-Ausbildung 

Du bist sehr kreativ, hast ein Faible für Kosmetik und wünschst dir einen Beruf, in welchem du diese Leidenschaften ausüben kannst, aber Nageldesigner sagt dir nicht zu? Das ist kein Problem, denn in diesem Bereich gibt es noch weitere Arten der Ausbildung, mit welchen du dich befassen kannst:

Nageldesign Ausbildung
Lidschatten und Pinsel

Ausbildung zum Maskenbildner

Als Maskenbildner bist du besonders darauf spezialisiert, Menschen in der Theater- und Filmbranche dabei zu helfen äußerlich in ihre Rolle zu schlüpfen. Dazu gehören beispielsweise das Erstellen von Perücken oder plastischen Gesichts- und Körperteilen oder aber das Anwenden einer bestimmten Schminktechnik. Dein Interesse ist geweckt? Dann kannst du dich im Berufsprofil Maskenbildner über die Ausbildung informieren.

Ausbildung zum Kosmetiker

Der Beruf Kosmetiker ist sehr facettenreich. Im Vordergrund steht bei diesem Beruf der Kundenkontakt. Kosmetiker beraten ihre Kunden zu verschiedenen Themen, wie pflegende und dekorative Kosmetik, und führen Behandlungen am ganzen Körper durch. Weitere Informationen findest du im Berufsbild Kosmetiker.

Bildnachweis:
„Frau mit lackierten Fingernägeln" © Nadya Korobkova / Shutterstock.com
„Nageldesigner bei der Arbeit" © Christopher Elwell / Shutterstock.com
„Lidschatten und Pinsel" © Ingo Bartussek / Fotolia