AZUBIYO Logo

Tiefbaufacharbeiter – Bewerbung

Hier siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Tiefbaufacharbeiter/in. Nutze die Vorlage zur Inspiration. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem downloaden.

Wie du eine Bewerbung erstellst, erfährst du Schritt für Schritt in unserem Bewerbungstutorial. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto (freiwillig!!) zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Tiefbaufacharbeiter/in über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und verwende diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Die Firma sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Ausbildungsberuf beschäftigt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Tiefbaufacharbeiterin

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zur Tiefbaufacharbeiterin. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

über die Plattform AZUBIYO bin ich auf Sie aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung zur Tiefbaufacharbeiterin ab August in Ihrem Unternehmen.

Für diesen Beruf habe ich mich entschieden, weil ich eine praktische Tätigkeit im Verkehrsbau ausüben möchte und gerne im Team arbeite. Durch die unterschiedlichen Aufgaben, von der Wasserversorgung bis zum Straßen- und Schienenverkehr, gibt es nach der Ausbildung einen großen Beschäftigungsbereich.

Momentan besuche ich die Rudolf-Mößbauer-Hauptschule in Neuss, wo ich in einigen Monaten mit voraussichtlich gutem Erfolg meinen Abschluss machen werde. Mein aktueller Notendurchschnitt liegt bei 2,3 und meine besten Fächer sind Werken und Mathematik. In den letzten Sommerferien habe ich bei den Stadtwerken im Bereich Straßenbau ein Praktikum gemacht. Dabei konnte ich mir auch den Alltag eines Tiefbaufacharbeiters ansehen. In meiner Freizeit mache ich gerne Sport. Ich reite seit vielen Jahren und töpfere gerne, beispielsweise Müslischalen. Daher bin ich körperlich belastbar und besitze handwerkliches Geschick.

Ihre Ausbildungsstelle hat mich angesprochen, da Sie ein mittelständisches Unternehmen im Baugewerbe sind, das auf Tradition und Qualität setzt. Sie bieten mir feste Arbeitszeiten, nach der Ausbildung gute Übernahmechancen und Aufstiegsmöglichkeiten.

Gern stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch.


Mit freundlichen Grüßen

Nina Pfeiffer


 

Bildnachweis: „Verkehrsschild Baustelle" © Sretnaz / Shutterstock.com