AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Ausbaufacharbeiter – Bewerbung

Hier siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Ausbaufacharbeiter/in. Nutze die Vorlage zur Inspiration. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem herunterladen.

Wie du eine Bewerbung erstellst, erfährst du Schritt für Schritt in unserem Bewerbungstutorial. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto (freiwillig!!) zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Ausbaufacharbeiter/in über die Tätigkeiten und Aufgaben in dem Beruf und benutze diese Informationen in deinem Bewerbungsschreiben. Die Firma sieht daran, dass du dich wirklich mit dem Ausbildungsberuf beschäftigt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Ausbaufacharbeiter

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Ausbaufacharbeiter. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrte Frau Mustermann,

über die Ausbildungsbörse AZUBIYO bin ich auf Sie aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung als Ausbaufacharbeiter in Ihrem Unternehmen.

Für diesen Beruf habe ich mich entschieden, weil ich mich für die Baubranche interessiere und beim Ausbau verschiedener Gebäude tätig bin, zum Beispiel beim Auftragen von Estrich oder bei Dämmarbeiten. Bei den praktischen Tätigkeiten kann ich mein handwerkliches Geschick optimal zum Einsatz bringen.

Ich besuche im Moment die Theodor-Heuss-Hauptschule in Gommern und werde meinen Qualifizierenden Hauptschulabschluss diesen Sommer voraussichtlich mit gutem Erfolg absolvieren. Derzeit liegt mein Notendurchschnitt bei 2,3. Im Zuge von Renovierungsarbeiten bei meinen Eltern habe ich bereits erste Erfahrungen auf einer Baustelle sammeln können. Ich habe vor allem beim Verlegen neuer Fliesen und beim Verputzen der Wände mitgeholfen. Ich war nicht nur dafür zuständig den Fliesenkleber auszuwählen, sondern musste auch den Fliesenschneider anwenden und das Verfugen des Bodens übernehmen. Da ich seit meiner Kindheit regelmäßig Handball spiele, bin ich fit und körperlich belastbar.

Da Sie Sanierungen, Hochbau und Trockenbau anbieten, erhoffe ich mir eine abwechslungsreiche und vielseitige Ausbildung in Ihrem Betrieb und möchte deshalb die Ausbildung in der „Ausbau Stiftung & Co. KG“ machen.

Ich freue mich auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Philipp Schwarz


 

Bildnachweis: „Bodenfliese und Flex" © wittybear / Fotolia