AZUBIYO Logo

Barkeeper / Barkeeperin
Gehalt & Verdienst

Barkeeper / Barkeeperin
Barkeeper / Barkeeperin

Cocktails, Longdrinks, Spirituosen … aber auch Wein, Bier und alkoholfreie Getränke zählen beim Beruf Barkeeper zu deinen Arbeitsmitteln. Trinken dürfen allerdings andere – du bist für die Zubereitung zuständig. Doch wie viel verdient ein Barkeeper? Alles, was du zum Barkeeper Gehalt wissen musst, findest du hier.

Barkeeper Ausbildung: Gehalt in der Ausbildungszeit

Um Barkeeper zur werden, machst du streng genommen keine Ausbildung, sondern eine Weiterbildung. Je nach Bildungsanbieter, Abschluss und zeitlicher Einteilung kannst du die Barkeeper-Weiterbildung in etwa 1 Woche bis 3 Monaten abschließen. Üblicherweise hast du zu diesem Zeitpunkt bereits eine andere Ausbildung absolviert: Viele Barkeeper sind Restaurantfachleute oder Hotelfachleute.

Wie viel verdient man als Barkeeper (m/w/d) in der Ausbildung?

Ein Ausbildungsgehalt gibt es in der Barkeeper-Weiterbildung nicht. Stattdessen entstehen hier Kosten. Sowohl für den vorbereitenden Lehrgang fallen Gebühren an als auch für die Abschlussprüfung (beispielsweise bei der IHK). Viele Ausbildungsangebote für Barkeeperinnen und Barkeeper finden aber berufsbegleitend statt, sodass du sie neben deinem Beruf machen und dort weiter Geld verdienen kannst.

Ausbildungskosten: Je nach Lehrgangsanbieter und Kursniveau kostet eine Barkeeper-Ausbildung zwischen 400 und 3.000 Euro. Inhalte und Umfang unterscheiden sich teils stark – daher kommt auch der Preisunterschied. Achte auf renommierte Barkeeper-Schulen und anerkannte Abschlüsse. 

Gehalt Barkeeper: Wie viel verdient man als Barkeeper?

Hast du die Weiterbildung zum Barkeeper abgeschlossen, kannst du dich auf Barkeeper-Jobs bewerben oder bei deinem Arbeitgeber an die Bar wechseln. In einigen Fällen bedeutet das eine Gehaltserhöhung, in anderen Fällen ist es schlicht ein anderes Aufgabenfeld. In unserer Grafik siehst du das durchschnittliche Einstiegsgehalt im Hotel- und Gaststättengewerbe.

Beispielhafte tarifliche Einstiegsgehälter in verschiedenen Branchen:

{{branch.text}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
{{branch.textSalary}}
* Zahlen beziehen sich nur auf alte Bundesländer Quelle: Tarifverträge verschiedener Branchen, Bruttogrundvergütungen (monatlich), Stand der Auswertung: 2021

Wie viel verdient ein Barkeeper im Hotel und Gaststättengewerbe?

Im Hotel und Gaststättengewerbe kannst du als ausgelernter Barkeeper mit einem Einstiegsgehalt von 1.800 bis 2.300 Euro rechnen.

Ein Barkeeper in Vollzeit verdient oft nicht mehr als den Mindestlohn, also rund 1.600 bis 1.700 Euro. Mehr Gehalt für Barkeeper gibt es im Normalfall vor allem dann, wenn du verantwortungsvollere Aufgaben übernimmst. Als Barmanager, Barchef oder Barmeister beispielsweise hast du auch Personal- und Managementverantwortung. Das wird auch durch ein höheres Gehalt honoriert. 

Mit steigender Berufserfahrung verdienen Barkeeper oft auch über 2.000 Euro im Monat. Gute Barkeeper werden in der Gastronomie oft händeringend gesucht. Je nach Region, Betriebsgröße und Qualifikation ist hier auch ein höherer Verdienst als der Durchschnitt möglich. Am besten verdienen Barkeeper in gehobenen Restaurants oder großen Hotels. Hier ist neben Fachwissen auch ein bestimmtes Auftreten gefragt, um die anspruchsvollen Gäste zufriedenzustellen. 

Zuschläge: Barkeeper bekommen nicht nur ihr Grundgehalt, sondern aufgrund der Arbeitszeiten – oft abends, nachts und am Wochenende – oft auch Zuschläge. Bei Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit sind Zuschläge von 25 bis 150 % möglich. 

Bei der Frage „Was verdient ein Barkeeper?“ sind nicht nur das Grundgehalt und mögliche Zuschläge wichtig, die der Arbeitgeber zahlt. Wie in allen Berufen in der Gastronomie ist eine weitere wichtige Einnahmequelle für Barkeeper das Trinkgeld. Je nach Arbeitgeber können hier pro Schicht auch mal 50 bis 100 Euro zusammenkommen. Auf den Monat gerechnet können Barkeeper so fast ein zweites Gehalt nur durch Trinkgelder verdienen.

Weitere Infos

Bildnachweis: „Barkeeper mixt Cocktail" © Santiago Nunez - stock.adobe.com