AZUBIYO Logo

Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme – Bewerbung

Im folgenden siehst du ein Muster für ein Bewerbungsschreiben als Elektroniker/in für Gebäude- und Infrastruktursysteme. Eine Anleitung zum Bewerbungsschreiben kannst du dir bequem als PDF downloaden.

In unserem Bewerbungstutorial erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst. Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und, wenn du willst, ein Foto zur Bewerbung.

Tipp: Informiere dich im Berufsbild Elektroniker/in Gebäude- und Infrastruktursysteme über die Aufgaben in dem Beruf und verwende diese Infos in deinem Bewerbungsschreiben. Der Betrieb sieht daran, dass du dich intensiv mit dem Beruf auseinandergesetzt hast.

Wichtiger Hinweis

Übernimm auf keinen Fall die unveränderte Vorlage für deine Bewerbung, sondern nutze das Beispiel als Anregung. Der Personaler erkennt sofort, wenn du eine Mustervorlage verwendest und sortiert deine Bewerbung möglicherweise aus.

Bewerbungsschreiben Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme. Achtung: Vergiss bei deinem Anschreiben den Briefkopf nicht. Unter Layout kannst du nachlesen, was du dabei beachten musst.


Sehr geehrte Frau Mustermann,

über die Firma AZUBIYO bin ich auf Sie aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung als Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme ab September in Ihrem Unternehmen.

Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, da ich ein sehr praktischer Typ bin, gerne im Bereich Elektronik arbeite und meine Stärken im naturwissenschaftlichen Bereich beruflich umsetzen will. Es gefällt mir gut, an unterschiedlichen Orten zu arbeiten und unterwegs zu sein.

Momentan besuche ich den naturwissenschaftlichen Zweig der Carl-Friedrich-Gauß-Realschule in Essen, an der ich in einigen Monaten mit voraussichtlich sehr gutem Erfolg meinen Abschluss machen werde. Mein Notendurchschnitt liegt derzeit bei 1,8 und meine Lieblingsfächer sind Mathematik und Physik. In einem 4-wöchigen Praktikum bei einem Installateur für Gebäudetechnik in den letzten Sommerferien habe ich viel über elektronische Haustechnik und deren Inbetriebnahme und Wartung gelernt. Auch privat bastle ich gerne in der Werkstatt an elektronischen Bauteilen in unterschiedlichen Projekten, derzeit an einem ferngesteuerten Flugkörper.

Ihr Unternehmen hat mich angesprochen, weil Sie ein deutschlandweit agierender Konzern sind, was mit zahlreiche Vorteile bieten kann. So habe ich die Möglichkeit, nach der Ausbildung den Arbeitsort zu wechseln, attraktive Weiterbildungsmaßnahmen zu nutzen und gelegentlich Dienstreisen anzutreten.

Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.


Mit freundlichen Grüßen

Dominik Braun


 

Bildnachweis: „Elektroniker installiert neue Klimaanlage" © DoublePHOTO studio / Shutterstock.com